Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was würde J.R. dazu sagen?
#21
Winter war für die Bahn früher kein Thema:

   


Inzwischen lautet das Motto wohl eher so:

   
Das hast Du Dir so gedacht!
Zitieren
#22
Hallo,

hier mal ein Bericht über unsere kranke Energiepolitik.

https://www.journalistenwatch.com/2021/02/12/tiefgefrorene-energiewende-ohne/

"Ohne den fossilen und Atomstromanteil könnte Deutschland eine Kältephase wie derzeit schlicht nicht überleben. Bei wenig Sonnenstunden und massiven Schneefällen lässt sich aus noch so vielen installierten Solaranlagen kaum Energie ziehen – mit der Folge, dass derzeit vor allem die Kohlekraftwerke unter Volldampf fahren müssen. Wären die Forderungen von Verblendungsirren wie Luisa Neubauer und ihrer Fridays-for-Future-Sekte, aber auch ihrer grüner Sympathisanten nach sofortigem Kohleausstieg umgesetzt worden, müssten die Deutschen jetzt ihre Wälder abholzen und sich – dann freilich noch CO2-toxischer – um Lager- und Kaminfeuer drängen, damit sie nicht erfrieren."

Aber dazu muß man keine Experte sein. Zugeschneite Solarmodule und bei Schneesturm abgeschaltete Windkrafträder erzeugen keinen Strom. Die paar "verschrienen" aktiven Kohle-, Gas- und Atomkraftwerke ächzen jetzt unter der Last.
Nur gut, daß man noch einen Ofen zu Hause hat.

Gruß Heimdall
Zitieren
#23
BRD ist bankrott. Millionen von Solarzellen sind mit Schnee und Eis bedeckt und die Windstille bewegt die 30'000 Windräder um keinen Millimeter. Das heisst, es fehlen grosse Mengen an Strom, die momentan von Atomkraftwerken aus dem Ausland und Kohlekraftwerke im Inland ersetzt werden.

Dazu kommt, die hässlichen Windmühlen in der Landschaft benötigen eine ständige Stromzufuhr aus dem Netz, um ihr Innenleben zu heizen, damit sie nicht festfrieren. Nicht nur geben die Generatoren also keinen Strom ab, sie verbrauchen ihn auch noch.

Alleine die Schweiz exportiert (aktuell laut Bundesnetzagentur) die Produktion von 2 Atomkraftwerken (2140 MW) nach Deutschland. Aus Österreich noch mehr, nämlich so viel wie 2,4 Atomkraftwerke. Aus Tschechien ein halbes. Aus Frankreich kommt per Saldo nichts. Zu lesen in "Alles-Schall-und-Rauch".

Deutschland wird von hochkriminellen Landesverrätern regiert. LGBTQPs, die keinerlei realitätsbezogene Zukunftsperspektive besitzen. Die Welt wird in Deutschland nur von denen bedroht, die sie mutmasslich erretten wollen; von den grün-rot-schwarzen Ideologen.
Tue was immer ich will!
Zitieren
#24
Hallo,

hier wird mal an die Propaganda von vor 20 Jahren erinnert.

http://www.pi-news.net/2021/02/nie-wieder-kalte-winter-wie-klimaexperten-irren/

Darf der sich jetzt immer noch Experte nennen?

Gruß Heimdall
Zitieren
#25
Hallo,

hier ein paar Worte vom Weltretter Bill Gates.
Er will mal wieder viel Geld ausgeben.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Gates-steckt-Milliarden-in-Klimaschutz-article22361900.html

Ein Satz klingt jedoch sehr interessant.

"Deutschland habe der Welt mit der Subvention des Solarpanels "einen großen Gefallen getan", sagte Gates. Allerdings reichten Solar- und Windenergie wegen ihrer Unzuverlässigkeit bei der Stromerzeugung bei Weitem nicht aus. Die von Umweltschützern abgelehnte Kernkraft sei deshalb unerlässlich, schlussfolgerte Gates."

Sie wissen ganz genau, daß die sogenannte Energiewende, so wie derzeit geplant wird, nicht funktioniert.

Gruß Heimdall
Zitieren
#26
(10.02.12021, 17:21)Harcos schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-62038.html#pid62038Ja, das sind für mich auch ganz normales, zur Jahreszeit passendes Wetter. Ich weiß auch nicht, warum alle vom Schneechaos reden. Früher, als ich Kind war, mußten wir auf dem Hof den Schnee mit schwerer Technik zusammenschieben lassen, das war nichts Ungewöhnliches, sondern völlig normal. Das war das letzte Mal vor zehn Jahren oder so der Fall, jedenfalls schon länger her. Seitdem war unser Winter, was den Schnee anbelangt, nahezu lächerlich.

Mich erinnert das Wetter auch an meine Kindheit. Gerade, wenn man im Wald unterwegs ist und es so langsam dunkel wird. Da kamen dann so Erinnerungen, wie man genau in dieser Dämmerung als Kind mit dem Schlitten im Gepäck aus den Rodelbergen nach Hause kam, ohne daß die Eltern wußten, wo man war.


Zitat:Was allerdings auffällt ist, daß irgendwie der Winterdienst kaum stattfindet, deswegen das "Winterchaos". Wishmaster hat es schon geschrieben. Noch ein paar Wochen, dann hat Thor wieder einige Frostriesen platt gemacht ... Zack

Ich hoffe, Thor macht nicht nur Eisriesen platt! Wiking
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
#27
Zitat:Die von Umweltschützern abgelehnte Kernkraft sei deshalb unerlässlich, schlussfolgerte Gates."

Damit haben sie diese junge Frau Thunberg auch schon losgeschickt, das zu sagen. Es gab eine große Empörung unter ihren Anhängern, wie sie sowas sagen könne. Und darauf ruderte sie zurück.
Das war wie ein Test-Ballon, wie die Reaktionen der FFF-Anhänger darauf sind.
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren
#28
Gretel hin oder her. Kernkraft ist so das widerlichste, was es gibt! Noch 100 km entfernt von solchen Orten vibriert die Luft, und alles ringsherum befindet sich in einem chaotischen Zustand. Kernkraft ist ein Verbrechen an Mensch, Natur und Umwelt!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#29
Genau deshalb mehr Pumpspeicherwerke.
Am Tag können sie Spitzen abfangen und man kann die ungenutzte Energie in der Nacht zum Hochpumpen nutzen.

Gruß Heimdall
Zitieren
#30
Die EEG-Katastrophe: Solar verschneit, Windräder per Helikopter enteist

Der politisch-mediale Komplex verbreitete im Sommer Jubelmeldungen vom EEG-Strom. Jetzt hört man nichts mehr. Grund: Solarpanels sind zugeschneit, Windräder müssen per Hubschrauber enteist werden. In Berlin fallen Elektrobusse aus. Grüne schweigen.




Kommt laut den sogenannten Faktencheckern in Deutschland nicht vor – Enteisung von Windrädern


Nicht verwunderlich: Sinken die Temperaturen, fällt die Kapazität von Lithiumakkumulatoren deutlich ab. Damit sinkt die sowieso schon nicht üppige Reichweite von E-Autos und -Bussen unter alles was man sich vorstellen kann.

In der Hauptstadt Berlin fallen folgerichtig etliche Busse aus, da die Regierung (SPD, Grüne, Linkspartei) schon vor einiger Zeit Elektromodelle en gros einkaufte. Schon im Sommer machen die Fahrzeuge keine gute Figur, da sie im Gegensatz zu Dieseln nur von 8 bis Mittag fahren und dann stundenlang am Stromnetz hängen, während die bewährten Verbrenner von MAN und Mercedes übernehmen.

Hatte die für ihre organisatorische Inkompetenz bekannte Berliner Stadtregierung ihre eigenen Wahlkampfmärchen selber geglaubt und gedacht, es gäbe wegen des PIKschen Klimakollaps keinen richtigen Winter mehr?

CO2-Sekten-Führer Mojib Latif hatte ja schon im Jahr 2000 behauptet, es würde in Zukunft, also heute, keine Winter mit Schnee und Frost mehr geben. (SPIEGEL "Nie wieder Schnee"): "Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben", beschwor der "Wissenschaftler" Mojib Latif vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie vor immerhin 20 Jahren. SPIEGEL & Co. griffen das Thema dankbar auf.

Windräder im Winter

Auch die neuen Stromquellen Europas, riesige Windräder, kämpfen mit Schnee und Eis.

Wie ein Flugzeug, das gerade starten will, werden in Schweden die gigantischen Rotorblätter mit heißem Wasser vom Eis befreit, damit die Lager durch Unwuchten nicht beschädigt werden.

Wegen der Größe der neuen Windräder wird die Enteisung mit Hubschraubern durchgeführt, die mit bösen Brennstoff-betriebenen Turbinen ausgestattet sind. Aber: Ein lukratives Geschäftsmodell.

Man sieht es wieder: Die „alternativen“ Energiequellen sparen in der Summe überhaupt kein Kohlendioxid ein, sondern sorgen für weitere Freisetzung.
Tue was immer ich will!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wurde die Brücke in Italien gesprengt? verdandi 3 2.596 16.08.12018, 22:54
Letzter Beitrag: Eiche

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 13 Stunden am 26.05.12021, 13:15
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 13 Stunden am 10.06.12021, 12:53
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 2 Stunden