Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Demonstrationen
#1
Demo-Aktionen sind ein Ausdrucks des Unfriedens der Bevölkerung, und vor allem so effektiv...

   
Zitieren
Es bedanken sich: Anuscha
#2
   

... gestern gefunden. Fand ich lustig. Auch der andere Spruch in Richtung Prinzen.
Sei!
Zitieren
Es bedanken sich: Anuscha , Saxorior
#3
Zitieren
#4
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
#5


Wie geht das alles hier aus?
Wann zieht das alles vorbei?
Mich quälen Fragen über Fragen, über Fragen,
Und verdammt ja sie nagen

An meiner Freiheit und Lust
An Träumen und ihrem Durst
Aber ich weiß alles wird gut,
und ich verliere nicht meinen Mut

Denn ich glaube trotz allem, es gibt hier nichts
Was nur so einfach geschieht
Ich glaube es musste irgendwas kommen
Weil es so nicht weiter geht.
Wir können den Mond erreichen
Als auch Segel anders stellen
Selbst Bäume wachsen und sterben
Doch sie würden sich nie alleine fällen.

Wir haben Stürme gesät
Fern jeder Realität
Haben total vergessen
Worum es im Leben eigentlich geht
Haben alle Grenzen gesprengt
Zufriedenheit verloren
Wir waren ja so überzeugt
Wir wären für ewig geboren

Wir haben Stürme gesät
Voller Gier gelebt
Und auch nicht mehr kapiert
Dass die Natur uns regiert
Nur mehr Wahnsinn und Lust
Und besoffen vor Durst
Nach mehr Luxus und Geld
Es ist was anderes das zählt
Es zählt das Leben in Freiheit, ein Leben in Freiheit
Nur das Leben in Freiheit

Wann hört der Wahnsinn auf?
Wann geht es wieder bergauf?
Wann heilen die Flügel, wann bricht er der Damm?
Wann fangen wir wieder an

Mit dem was sich gerad erholt
Grad atmet, hoffentlich keimt
Mit Kraft und Lehre aus dem Ding
Kann es sein, dass sich echt vieles vereint

Denn ich glaube trotz allem, es gibt hier nichts
Was nur so einfach geschieht
Ich glaube es musste irgendwas kommen
Weil es so nicht weiter geht

Wir können den Mond erreichen
Als auch Segel anders stellen
Selbst Bäume wachsen und sterben
Doch sie würden sich nie alleine fällen

Wir haben Stürme gesät
Fern jeder Realität
Haben total vergessen
Worum es im Leben eigentlich geht
Haben alle Grenzen gesprengt
Zufriedenheit verloren
Wir waren ja so überzeugt
Wir wären für ewig geboren

Wir haben Stürme gesät
Voller Gier gelebt
Und auch nicht mehr kapiert
Dass die Natur uns regiert
Nur mehr Wahnsinn und Lust
Und besoffen vor Durst
Nach mehr Luxus und Geld
Es ist was anderes das zählt
Es zählt das Leben in Freiheit!

Wir haben Stürme gesät
Fern jeder Realität
Haben total vergessen
Worum es im Leben eigentlich geht
Haben alle Grenzen gesprengt
Zufriedenheit verloren
Wir waren ja so überzeugt
Wir wären für ewig geboren

Wir haben Stürme gesät
Voller Gier gelebt
Und auch nicht mehr kapiert
Dass die Natur uns regiert
Nur mehr Wahnsinn und Lust
Und besoffen vor Durst
Nach mehr Luxus und Geld
Es ist was anderes das zählt
Es zählt das Leben in Freiheit, ein Leben in Freiheit,
Nur das Leben in Freiheit!

Für unsere Freiheit!!! Daumen hoch
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
#6
Ton, Steine, Scherben 1973 – fast 50 Jahre später, so aktuell wie nie!

Zitieren
Es bedanken sich: verdandi , Wishmaster , Fulvia , Slaskia , Anuscha , Waldschrat , Rahanas
#7
Wir werden es nicht hinnehmen !!!

Wir werden es nicht hinnehmen
Nein, wir nehmen's nicht hin
Wir nehmen's nicht hin, jetzt nicht mehr!

Wir haben das Recht zu wählen und
das werden wir auf keinen Fall verlieren
Dies ist unser Leben, unser Lied
Wir werden gegen die Mächte kämpfen
Bestimmt nicht unser Schicksal, denn
Ihr kennt uns nicht, ihr gehört nicht dazu!

Wir werden es nicht hinnehmen
Nein, wir nehmen's nicht hin
Wir nehmen's nicht hin, jetzt nicht mehr!

Oh, ihr seid so herablassend
Eure Unverschämtheit endet nie
Wir wollen nichts, kein Ding von euch
Euer Leben ist banal und abgestumpft
Langweilig und beschlagnahmt
Wenn das euer Bestes ist, dann reicht das nicht!

Oh, oh, oh
Oh, oh, oh
Wir haben recht, yeah
Wir sind frei, yeah
Wir werden kämpfen, yeah
Ihr werdet's sehen, yeah!

Wir werden es nicht hinnehmen
Nein, wir nehmen's nicht hin
Wir nehmen's nicht hin, jetzt nicht mehr!


Sei!
Zitieren
#8
Und endlich eine echte Metal-Version für ein Anti-Corona-Lied. Das wurde ja auch Zeit!!!

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#9
Wieder ein Lied von Alex Olivari:

Sei!
Zitieren
#10
   
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 3 Tagen und 17 Stunden am 27.04.12021, 05:32
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 8 Stunden am 11.05.12021, 21:01
Letzter Neumond war vor 11 Tagen und 7 Stunden