Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
„Natürliches“ Mineralwasser darf Schadstoffe enthalten
#1
„Natürliches“ Mineralwasser darf Schadstoffe enthalten

Bei Mineralwasser muss „natürlich“ nicht „absolut rein“ bedeuten, hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg entschieden. Abbauprodukte von Pflanzenschutzmitteln dürfen demnach enthalten sein – sofern der Mensch keinen Schaden nimmt.

Ein „natürliches Mineralwasser“ muss nicht absolut rein sein. Das Gebot „ursprünglicher Reinheit“ der bundesweiten Mineral- und Tafelwasserverordnung „fordert keine absolute Abwesenheit von Schadstoffen“, entschied der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteilen.


"...sofern der Mensch keinen Schaden nimmt.", das ist so heuchlerisch, da wird einem schlecht von.

Hier geht's zum kompletten Artikel:
http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/stuttgarter-urteil-gibt-fuenf-quellen-recht-natuerliches-mineralwasser-darf-schadstoffe-enthalten_aid_1060347.html
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Großbritannien beginnt mit landesweiter Fluoridierung des Leitungswassers

Im Mittelpunkt des Berichts steht eine gemeinsame Erklärung der Chief Medical Officers (CMOs) von England, Schottland, Wales und Nordirland, die am Donnerstag veröffentlicht wurde und in der empfohlen wird, dass der Wasserversorgung aller Menschen Fluorid zugemischt werden sollte.

Der Bericht wurde bereits in einem Tweet des britischen Gesundheitsministers Sajid Javid gelobt:

https://www.gov.uk/government/publications/water-fluoridation-statement-from-the-uk-chief-medical-officers
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 27 Tagen und 16 Stunden am 19.11.12021, 10:58
Letzter Vollmond war vor 2 Tagen und 1 Stunde
Nächster Neumond ist in 13 Tagen und 5 Stunden am 04.11.12021, 23:15
Letzter Neumond war vor 16 Tagen und 5 Stunden