Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gentechnik Neuigkeiten
Startup für Kunstkäse
42 Millionen Euro für Käse aus dem Labor

Von Sabine Leopold, agrarheute, am Donnerstag, 23.09.2021

Rund 42 Millionen Euro hat ein Startup für die Erzeugung von Käse aus dem Labor gesammelt. Das Kasein dafür stammt von [b]gentechnisch veränderten Bakterien[/b]. Damit könnte die Zulassung am europäischen Markt heikel werden.

Projekte unter der Flagge "Milchersatzprodukte" lassen sich inzwischen offenbar sehr gut finanzieren. Das beweist aktuell ein Startup aus Berlin, das mit dem Ziel einer Käseproduktion ohne Milchkühe rund 42 Mio. Euro aufgetrieben hat. Das ist europäischer Rekord im Lebensmittelbereich.

Kasein und Molkenprotein aus Hefezellen

Der Schweizer Raffael Wohlgensinger hatte das Startup Anfang 2019 mit der Wissenschaftlerin Britta Winterberg gegründet. Im Moment beschäftigt das Unternehmen 20 Mitarbeiter, soll aber bald auf 70 anwachsen.

Das Unternehmen Formo will Käse aus Kasein und Molkenprotein, aber ohne Milchkühe produzieren. Dafür werden Hefezellen gentechnisch verändert, damit sie das notwendige Milcheiweiß erzeugen. Im Moment stellt Formo nach eigenen Angaben bereits Weichkäse wie Mozzarella und Ricotta her, Hartkäsesorten sollen folgen.

Der Käse aus GVO-Hefen braucht eine Zulassung

Das Laborkäse-Startup verfolgt einen straffen Zeitplan: Der erste Käse aus Hefezellenkasein soll bereits in zwei Jahren auf dem Markt sein. Und bis 2025 soll das Produkt preislich mit herkömmlichem Käse aus Kuhmilch konkurrieren können.

Allerdings bedarf die Markteinführung einer Zulassung als "Novel Food", da mit gentechnisch veränderten Organismen (GVO) gearbeitet wird. Im gentechnikkritischen Europa dürfte das mindestens so kompliziert werden, wie guten Käse ohne Kuhmilch herzustellen.
Finde Dich selbst!
Zitieren
Das ist wieder einmal an Dummheit nicht zu überbieten. Aber scheinbar ziehen dämliche wissenschaftliche Projekte besonders viel Geld an? Ein Schelm, der dabei an Absicht denkt?

Die verwenden also Molkenprotein als Basis, wer bitteschön soll denn das essen? Denn für Veganer ist es ja offensichtlich nicht geeignet, denn es ist dennoch sozusagen dieselbe Substanz.
Und genau Milcheiweiß ist ja die eigentliche Ursache für Milchunverträglichkeit bzw. vieler negativen Wirkungen der Milch auf den menschlichen Körper, egal ob vegan oder nicht.

Deswegen ist ja die Sahne eines der verträglichsten Milchprodukte, da wenig Eiweiß drin ist. Beim Quark ist es genau andersrum: Maximale schlechte Wirkung wegen höchstem Eiweißgehalt.

Und dann noch der Genmurks obendrauf!
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Zitieren
Zitat:Philippinen genehmigen weltweit erstmals "goldenen Reis"

RP online vom 21.7.21

Die Philippinen haben am Freitag als erstes Land weltweit die kommerzielle Produktion von gentechnisch verändertem "goldenem Reis" genehmigt. Die staatlichen Regulierungsbehörden des Landes erteilten eine entsprechende Erlaubnis nach Prüfung der biologischen Sicherheit des Produkts, wie dessen Hersteller am Freitag mitteilten. Damit kann der Reis landesweit von den Bauern angebaut werden. Das Produkt könnte gegen Erblindung und Entwicklungsstörungen bei Kindern in Entwicklungsländern helfen.

Noch vor der Entscheidung sagte Russel Reinke vom auf den Philippinen ansässigen International Rice Research Institute (IRRI) der Nachrichtenagentur AFP, die Erlaubnis sei ein "bedeutender Schritt für unser Projekt". Denn dann werde der gentechnisch veränderte Reis als genauso sicher wie gewöhnlicher Reis deklariert. Seit zwei Jahrzehnten arbeitet das Institut gemeinsam mit dem Landwirtschaftsministerium des Landes an der Entwicklung der Reissorte, die nach ihrem gelben Farbton benannt ist.

...

Genauso sicher wie gewöhnlicher Reis? Das allein sagt doch schon viel über Gentechnik aus. Man muß erst prüfen, ob das gentechnisch veränderte Produkt "sicher" ist. Gruselig!
Finde Dich selbst!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 21 Tagen und 13 Stunden am 19.12.12021, 06:36
Letzter Vollmond war vor 8 Tagen und 6 Stunden
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 16 Stunden am 04.12.12021, 09:44
Letzter Neumond war vor 22 Tagen und 17 Stunden