Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stiftung Warentest stoppt aktuelles Heft
#1
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Stiftung Warentest – so wird Meinung gemacht!

Die Leute wollen sich selbst mit irgendwelchen fadenscheinigen Siegeln auf dem Etikett und irgendwelchen Tests, die niemand nachvollziehen kann, beruhigen. Aber dem Bio-Handel werfen sie im nächsten Satz vor, daß das alles nur Schwindel sei. Wen also stört da eine solche Affäre der Stiftung Warentest? Es geht ja hier nur um "Kleinigkeiten" wie ein Aroma und ob dieses künstlich oder natürlich hergestellt wird ... oder eben um die E-Mail-Geschichte, ob verschlüsselt, sicher oder unsicher! 

Wer sich nicht selbst schützt, steht auf verlo[r](g)enem Posten.
Das gilt für die Ernährung und erst recht für den persönlichen Datenschutz!

Zitat:Eingehende Nachrichten werden verschlüsselt abgelegt, sobald ein Kunde seinen öffentlichen PGP-Schlüssel beim Maildienst hinterlegt."


Ganz sicher ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Mich läßt das Thema aufhorchen. Wer weiß, wem sie da auf die Füße getreten sind. Die Überwachung von persönlichen Daten und die im Bericht resultierenden Bewertungen können für sehr viel Ärger sorgen. Hier geht es um viel Geld und Einfluß.
Der Verkaufsstopp zeigt doch, daß jemand seine Strippen hat ziehen lassen, und das ehe die Hefte (abgesehen ein paar Ausnahmen) in den Umlauf gelangt sind. Und man erhält wieder den eindeutigen Hinweis, daß es sich nicht um eine neutrale Zeitung handelt, die daran interessiert ist, dem Endverbraucher eine realistische und auf Tatsachen beruhende Rückmeldung zu geben. Die Meinung wird für diese Zeitschrift von anderen gemacht. Über die sensorischen Tests muß man erst gar nicht sprechen... Dort sollten nur Leute arbeiten, die natürliche Lebensmittel konsumieren! Schon allein daran erkennt man die Unprofessionalität und Inkompetenz!


Um auf das andere Thema einzugehen:

Zitat: Ritter Sport argumentierte jedoch, der Aromastoff könne durchaus auch auf natürlichem Wege gewonnen werden. Vorstand Hubertus Primus begründete die Kapitulation vor Gericht damit, die Stiftung habe "im Testbericht nicht präzise und ausführlich genug dargelegt, wie sie zur Beurteilung der Deklaration gekommen ist".

Zitat:der Aromastoff könne durchaus auch auf natürlichem Wege gewonnen werden

Welche klare Aussage wird hier getroffen? Wenn jemand um den Brei herumredet, weiß man schon was los ist...


Zitat:im Testbericht nicht präzise und ausführlich genug dargelegt, wie sie zur Beurteilung der Deklaration gekommen ist

Geht es nun darum, ob es der Wahrheit entspricht, oder was wird hier vor Gericht auseinandergenommen?

Kein Endverbraucher merkt es. Ritter Sport hat ja vor Gericht gewonnen. Also ist die Schokolade völlig gesund. Keiner liest den Text aufmerksam...
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Zitat:Mich läßt das Thema aufhorchen.

Was heißt aufhorchen?
Wer etwas auf die Publikation der Stiftung Warentest gibt, der ist selbst schuld!
Anhand der aufgeführten Skandale erkennt man schnell, was von deren Ergebnissen zu halten ist!
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
(16.02.12015, 15:11)Ajax schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-47873.html#pid47873
Zitat:Mich läßt das Thema aufhorchen.

Was heißt aufhorchen?
Wer etwas auf die Publikation der Stiftung Warentest gibt, der ist selbst schuld!
Anhand der aufgeführten Skandale erkennt man schnell, was von deren Ergebnissen zu halten ist!


Ich denke, ich habe meine Meinung zu dieser Zeitschrift zum Ausdruck gebracht und nur in anderer Weise, als du genau dasselbe gesagt... Blinzeln

Auch für eine Zeitschrift wie Stiftung Warentest ist der Umsatzausfall eines Monatsheftes nicht aus dem kleinen Geldbeutel auszugleichen. Stiftung Warentest hat 2013 durchschnittlich 455.000 Zeitschriften monatlich verkauft. Der Preis einer Zeitschrift beläuft sich auf 4,50 €.
Aus diesem Grund gehe ich persönlich davon aus, daß sie jemandem auf die Füße getreten sind. In einem anderen Fall hätte man in der nächsten Ausgabe einen Artikel widerrufen.

... meinst du nicht?
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Manipulation und Schädigung der Hersteller durch Stiftung Warentest Knight 0 3.048 30.10.12013, 14:25
Letzter Beitrag: Knight

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 1 Tag, 4 Stunden und 19 Minuten am 12.08.12022, 03:36
Nächster Neumond ist in 16 Tagen und 11 Stunden am 27.08.12022, 10:18
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 3 Stunden