Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unharmonische Gebäude
#1
Zufällig bin ich auf das unharmonischste Gebäude gestoßen, das ich mir vorstellen kann. Es befindet sich in Berlin, und es fährt eine U-Bahn hindurch. O_O
Wie krank muss man sein, um sich so etwas auszudenken und wie stumpf, um freiwillig dort zu wohnen.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/das-u-bahn-haus-am-gleisdreieck-park-die-letzte-nische/20092952.html
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Im Artikel wird eine Malerin erwähnt, die dort ihr Atelier hat, und im Artikel wiedergegeben wird mit der Aussage:
Zitat:Sie wusste gleich, das hier ist das Richtige für sie, die Malerin.

Ich habe mal geschaut, was sie so macht, und es ist wie erwartet, ihre Bilder sind ebenfalls sehr unharmonisch, also genau passend zum Gebäude, welches sie als "das Richtige für sich" empfindet:
http://www.kerstinserz.de/
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
(03.04.12018, 18:32)Andrea schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-53355.html#pid53355Ich habe mal geschaut, was sie so macht, und es ist wie erwartet, ihre Bilder sind ebenfalls sehr unharmonisch, also genau passend zum Gebäude, welches sie als "das Richtige für sich" empfindet:
http://www.kerstinserz.de/

Es gibt wohl keine "richtige" (harmonische, schöne) Kunst im falschen Haus Lächeln

Da sind ein paar wirklich gruselige Werke dabei.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
In einem Land vor unserer Zeit

   

In einem Land vor unserer Zeit ... Für die damaligen Menschen war dieser gigantische Anblick = Alltag. Und nun stellt Euch die Antike vor. Das läßt das Herz höher schlagen! Hier kommt Gesundheit, Erhabenheit und Wohlfühlen schon durch das Auge in den Körper herein. Durch den simplen Anblick der Umgebung kommt das allein zustande.

Die heutigen Parasiten und Sklaventreiber stören sich natürlich daran. Denn Menschen, die das täglich sehen, die sind keine Sklaven!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#5
Das erinnert mich an diese eine Welt-Ausstellung an so eine Messe während des späten 19. oder frühen 20. Jarhunderts. Mir ist der Name entfallen.
Dort wurde die Kulisse in echte antike Gebäude reingebaut, nur um dann danach alles abreißen zu können samt den Originalen, um so die alte Pracht zu verbannen. Denn es waren noch einige mehr Überbleibsel ursprünglich da, die dann nach und nach zertsört wurden, um das Narrativ der wohlhabenden Moderne zu erschaffen.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 28 Tagen und 20 Stunden am 07.01.12023, 01:09
Letzter Vollmond war vor 22 Stunden und 5 Minuten
Nächster Neumond ist in 14 Tagen und 8 Stunden am 23.12.12022, 12:17
Letzter Neumond war vor 15 Tagen und 3 Stunden