Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sklaverei
#1
Weniger Urlaub, mehr Arbeiten wegen Pandemie?

IW-Ökonom fordert: Deutsche müssen mehr arbeiten und auf Urlaub verzichten um die Kosten der Pandemie zu stemmen.

Die Corona-Krise hat die Neuverschuldung Deutschlands massiv anschwellen lassen. Wer wird in Zukunft dafür zahlen?

Das jährliche Arbeitszeitvolumen in Deutschland ließe sich nach Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) um rund 7,2 Milliarden Stunden erhöhen. Das entspricht rund 4,4 Millionen Vollzeitarbeitsplätzen.

Nach einer IW-Studie, die dem Handelsblatt vorliegt, müsste dazu die Erwerbstätigenquote um 2,5 Prozentpunkte auf das Niveau der Schweiz angehoben werden. Weiteres Potenzial liege im Abbau unfreiwilliger Teilzeitbeschäftigung.

Sollte Deutschland das Arbeitsvolumen auf das Niveau der Schweiz oder Schwedens heben, ließen sich knapp 4,5 Milliarden zusätzliche Arbeitsstunden generieren. In beiden Ländern gibt es höhere Wochenarbeitszeiten und weniger Urlaubs- und Feiertage. Sollten die Vorschläge umgesetzt werden, ließe sich das Arbeitsvolumen bis 2030 stabil halten oder sogar steigern, obwohl die Zahl der Erwerbstätigen bis dahin um drei Millionen sinkt.

Die Studie zeige, welche großen Potenziale noch am deutschen Arbeitsmarkt schlummerten, sagte (wieder einmal) IW-Direktor Michael Hüther dem Handelsblatt.

Nun sei es an der Politik und den Sozialpartnern, diese zu heben, um so Wachstum zu generieren und die Staatsfinanzen zu konsolidieren. Denn: „Angesichts der demografischen Alterung ist für Deutschland ein Herauswachsen aus der krisenbedingt erhöhten Schuldenquote alles andere als ein Selbstläufer.“
Tue was immer ich will!
Zitieren
#2
   
Sei!
Zitieren
#3
Der Berliner Senat hat am 04.06.2021 mit sofortiger Wirkung beschlossen, daß zu Trauerfeiern bzw. Bestattungen nur noch Hinterbliebene zugelassen werden, die in Bezug auf Corona getestet, geimpft oder genesen sind. Nach den Informationen eines Bestatters, müssen die Kontrolle der Einhaltung dieser Regel die Bestatter selbst durchführen. Sie gelte berlinweit und werde bereits durch die Friedhofsverwaltung Treptow-Köpenick direkt umgesetzt. Die Bezirke seien aber befugt, die Regelung noch nachzuschärfen. So ist die Verwaltung des Zentralfriedhofs Treptow-Köpenick noch weiter gegangen: Sie erlaubt den Zutritt für Hinterbliebene zum Friedhof nur noch mit Test, Impfnachweis oder einem Nachweis als Genesener.

Wenn also eine ältere Dame das Grab ihres Mannes besuchen möchte, dann muß sie nachweisen, daß sie getestet, geimpft oder genesen ist.

Warum diese neue Regelung überhaupt notwendig ist und warum sie gerade jetzt beschlossen wurde, während in vielen anderen Lebensbereichen die Corona-Regeln abgeschafft werden, ist völlig unklar.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#4
Na die Lösung dazu müssten ja selbst die verblendetsten Coronaianer sehen … wir zwingen die letzten „Geflüchteten“ von den alten Leuten zur Nadel, natürlich nur freiwillig, wie auch sonst den Rest in diesem Cavidiotum Maximum  Zornig
Wizard, genannt Lord Schelmchen.
Zitieren
#5
Alter Falter… Wie kontrollieren die das denn?! Sicherheitsdienst in Supermärkten sind wir ja seit 2015 schon gewöhnt, demnächst dann auch am Friedhof?  Hmm
_______________________________________________________
Erfolg realisiert sich in Sprüngen! (Jörg Löhr)
Zitieren
#6
(18.06.12021, 17:38)Cleopatra schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-64713.html#pid64713Alter Falter… Wie kontrollieren die das denn?! Sicherheitsdienst in Supermärkten sind wir ja seit 2015 schon gewöhnt, demnächst dann auch am Friedhof?  Hmm

Ich melde mich, wenn die erste Anfrage dieser Art kommt...
Das Glück ist mit den mutigen.
Zitieren
#7
Von Messerangriffen bis zu Auto-Amokfahrten
Amokläufe in China: Terroranschläge durch frustrierte Bürger

Das System der Überwachung durch die Kommunistische Partei Chinas und der erzwungenen Selbstkontrolle gerät aus den Fugen, weil immer mehr Menschen aus Frustration Amok laufen. Sie halten ihren Frust nicht mehr aus und rächen sich an der Gesellschaft.

   
Amokläufer in China, Bildschirmphoto aus YouTube

Das System aus Kontrolle und Selbstkontrolle, aus Überwachung und gegenseitiger Selbstüberwachung, aus gesellschaftlichen Anforderungen und politischen Einschränkungen ist so massiv geworden, dass es in der Volksrepublik China immer mehr Fälle von Amokläufen gibt. Weil sie vom System unterdrückt werden, rasten Individuen aus und rächen sich an der Gesellschaft, indem sie unschuldige Menschen töten.

Die Opfer werden von Amokfahrern überrollt, mit Messern attackiert, sogar unschuldige Kinder werden umgebracht. Weil das System so undurchdringlich und die Allmacht des Staates, der kommunistischen Partei und der gesellschaftlichen Normen so überwältigend ist, suchen sich die Amokläufer meistens die verwundbarsten Opfer, um ihrer Frustration freien Lauf zu lassen: unschuldige Mitbürger und Kinder.

In einem Fall lies ein Amokläufer seinen Frust im Kindergarten aus und verletzte 37 Kinder mit einem Messer.

In einem anderem Fall fuhr ein Autofahrer in Dalian in eine Menschengruppe und tötete 5 Fußgänger und verletzte 5 weitere.

An der Fudan-Universität in Schanghai tötete ein Mathematik-Professor einen kommunistischen Parteifunktionär.

Eine Frau in Schanghai tötete in einem Business-Center mehrere Personen.

All diese Vorfälle sind nur die Spitze des Eisberges, weil sie die Schwelle der Zensur überwinden und an die Öffentlichkeit vordringen.

https://www.freiewelt.net/nachricht/amoklaeufe-in-china-terroranschlaege-durch-frustrierte-buerger-10085488/
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#8
Auf Facebook sah ich diese Nachricht:

   
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
#9
https://t.me/uncut_news/32096

Video läuft ca. 59 Sekunden
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zypern kündigt Wiedereinfuhr von Sklaverei an Benu 5 4.923 02.04.12013, 18:52
Letzter Beitrag: Pamina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen am 20.10.12021, 16:57
Nächster Neumond ist in 19 Tagen und 6 Stunden am 04.11.12021, 23:15
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 3 Stunden