Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allgemeine Frage
#1
Nach ein paar Gesprächen mit meinen Vertrauten habe ich festgestellt das, trotz der Entfernung zwischen uns, ein Gefühl eingezogen ist. Ein Gefühl der Vorahnung. Wir beide sind uns sicher. Es wird etwas geschehen. Wir sind im unklaren was es ist und wann es genau geschehen wird. Jedoch sind wir uns sicher daß es geschehen wird. 

Meine Frage ist ob ihr auch eine Veränderung gespürt habt. Ob ihr vielleicht Orte welche ihr immer als beruhigend und angenehm befunden habt plötzlich bedrohlich oder kühl wirken. Oder ob eine gewisse Melancholie eingezogen ist. Auch ob ihr eine Idee habt woher dies kommen könnte, selbst betroffen oder nicht.
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Bevor jemand physisch stirbt, ist er üblicherweise bereits vorher eine längere Zeit in einer "Sterbephase", also gewisse, meist leider unbewußte Bewußtseinteile, wissen bereits was kommen wird und bereiten sich auf den Übergang vor. Für fast alle Leute auf dem Planeten ist in etwa vorausbestrimmt, was wann passieren wird, da sie eben nicht selbst Ihres Glückes Schmied sind, sondern sich "schmieden lassen". Kann man ja wunderbar beobachten zur Zeit!

Dieser Vorgang wurde global für viele eingeleitet, wie es scheint, also das wirkt sich dann auch auf Orte aus, an denen der Abdruck der Vorfahren und auch der eigenen Felder noch sitzt.

Ist ein Ort natürlicherweise angenehm (ohne emotionale Cluster), dann sollte sich keine Veränderung bemerkbar machen. Denn eines ist sicher: Die Natur trauert keinesfalls den Menschen nach...
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Zitieren
Es bedanken sich: Violetta , Dancred , Inara , Slaskia , Anuscha , Kuro , Czar , Rahanas
#3
Noch so ein Störprogramm. War das der mit dem keltischen Orden? ... Menschenskinder!

Oh, natürlich spüre ich diese Veränderungen auch. Sogar sehr irdisch. Nennt sich WOO. Und diese Vorahnung habe ich schon sehr lange, und jetzt mal bitte den Virenscanner anstellen.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Zitieren
#4
Ja, genau, der Keltenkreis...
Tatsächlich etwas naiv, möchte man meinen bei alledem, was gerade so weltweit passiert.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Zitieren
#5
(04.10.12021, 09:28)THT schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-67375.html#pid67375Ja, genau, der Keltenkreis...
Tatsächlich etwas naiv, möchte man meinen bei alledem, was gerade so weltweit passiert.

Naja, gerade eben wollte er noch einen eigenen Orden aufbauen, mit ihm als talentiertem Anführer, und jetzt fragt er uns um Rat? ... Irgendwie ticken die alle komisch!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frage zu "Internetjargon" Pythagoras 7 5.353 02.04.12007, 18:08
Letzter Beitrag: Wishmaster
  Frage Slaskia 14 10.338 01.01.12005, 18:52
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Die alte Frage nach dem Ursprung... Eidechse 4 4.513 24.11.12003, 11:43
Letzter Beitrag: Eidechse

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 20 Stunden am 13.07.12022, 20:38
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 19 Stunden am 28.07.12022, 19:56
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 19 Stunden