Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Da wird mir übel!
#1
Da wird mir übel!

McDonald's verliert den Rechtsstreit mit dem Koch Jamie Oliver, der bewiesen hat, dass die Lebensmittel, die sie verkaufen, nicht zum Verzehr geeignet sind, weil sie hochgiftig sind.

Chefkoch Jamie Oliver hat einen Kampf gegen die größte Junk-Food-Kette der Welt gewonnen. Oliver beweist, wie Burger gemacht werden.

Laut Oliver werden die fetten Fleischteile mit Ammoniakwasserstoff "gewaschen" und dann in der Verpackung des Fleisch-"Kuchens" zum Füllen des Burgers verwendet. Schon vor diesem Verfahren, so die Moderatorin, war dieses Fleisch nicht für den menschlichen Verzehr geeignet.

Oliver, ein radikaler Aktivistenkoch, der einen Krieg gegen die Lebensmittelindustrie geführt hat, sagt: Wir reden über Fleisch, das als Hundefutter verkauft und dann den Menschen serviert wird. Neben der Fleischqualität ist Ammoniumsäure gesundheitsschädlich. Oliver sagt dazu: "Der Prozess des rosa Misten".

Welcher vernünftige Mensch würde einem Kind ein in Ammoniumwasserstoff getränktes Stück Fleisch in den Mund legen?

In einer anderen seiner Initiativen hat Oliver gezeigt, wie Chicken Nuggets hergestellt werden: Nach Auswahl der "besten Teile" wird der Rest: Fett, Haut, Knorpel, Optik, Knochen, Kopf, Beine, einem Mec-Split-Smoothie Canica unterzogen - es ist die Euphemismus, den Ingenieure in Lebensmitteln verwenden, und dann, dass blutrosa Paste desodoriert, gebleicht, aufgefrischt und neu lackiert, in Mehl getaucht und gebratener Melcocha ist, bleibt dies in normalerweise teilweise gehärteten Ölen, d. h. Toxinen.

Die Lebensmittelindustrie verwendet Ammoniumwasserstoff als antimikrobielles Mittel, was es McDonald's ermöglichte, Fleisch in seinen Burgern zu verwenden, das nicht für den menschlichen Verzehr geeignet ist.

Noch besorgniserregender ist jedoch die Situation, dass diese auf Ammoniumwasserstoff basierenden Stoffe in der Lebensmittelindustrie mit dem Segen der Gesundheitsbehörden weltweit als „gesetzliche Bestandteile des Produktionsprozesses“ gelten. Die Verbraucher werden also nie erfahren, welche Stoffe sie in unseren Lebensmitteln enthalten.

Bitte hören Sie auf, ihren Kindern dieses FAKE FOOD zu füttern, denn jetzt wissen Sie es!
01.08.2022

https://www.business-on.de/ammoniumhydroxid-starkoch-jamie-oliver-gewinnt-langen-kampf-gegen-mcdonalds-_id45890.html
Tue was immer ich will!
Zitieren
#2
Wasserleitungsrohre von innen

   

Wer Leitungswasser trinkt, egal ob in Tee, Kaffee oder Suppe, der muss sich über keinerlei Krankheiten wundern. Der Dreck und Abfall im Körper kommt genau da her.
Tue was immer ich will!
Zitieren
#3
   

So zum Beispiel sieht ein Leitungswasserrohr aus, welches Wasser zu Eurem Haus bringt. Die ganz Mutigen bzw. Ahnungslosen trinken diese Plörre direkt aus dem Hahn, und die anderen brühen ihren Kaffee oder Tee damit auf, tun es in die Suppe oder nehmen damit ihre Medikamente ein. Leitungswasser ist die am meisten unterschätzte Ursache für Krankheiten. Es ist mit Schwermetallen, Pestiziden, Fluorid, Chlor, Pharmaprodukten, Pisse und Fäkalien belastet.
Tue was immer ich will!
Zitieren
#4
   
Tue was immer ich will!
Zitieren
#5
Gelatine vorher – Gelatine nachher

   

Woraus Gelatine gewonnen wird und wo der Rotz dann drin ist.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#6
Lebens-Mittel?

Lebensmittel sind Substanzen, die der Versorgung des Körpers mit Nährstoffen dienen und das Leben als solches erhalten sollen. Aber ist das wirklich so?
Es ist doch erstaunlich, daß man diese Definition im Netzt so findet. Heutzutage werden so viele Produkte als Lebensmittel zugelassen, die angeblich zum Lebenserhalt beitragen.

Die Nährstoffe stammen nicht mehr aus der Natur. Sie werden für die große Bevölkerungsmasse im Labor hergestellt. Man hat vergessen, daß gesunde Lebensmittel nicht nur aus einer chemischen Struktur bestehen. Sie sind viel mehr als das!

Für was entscheidest Du Dich?


Für das Zeug aus dem Chemielabor...?

   
https://www.zeit.de/zustimmung?url=https%3A%2F%2Fwww.zeit.de%2Fwirtschaft%2F2016-04%2Fvitamine-wirkung-gesundheit-risiko-pharmaindustrie-lobbyarbeit

... oder für Lebensmittel natürlichen Ursprungs?

   
https://bauerntuete.de/produkt/bio-obst-gemuese-5-6-kg/

Und wenn man nun Obst und Gemüse kauft, kann man beruhigt sein? Nein! Auch hier muß man heute genau unterscheiden. Pestizidwertgrenzen werden jedes Jahr nach oben gesetzt. Das bedeutet, daß man jedes Jahr mit mehr Giften in den Nahrungsmitteln konfroniert wird.

   
https://www.boell.de/de/2022/01/12/pestizide-schwere-folgen-fuer-die-gesundheit

Doch auch an diesem Punkt ist man noch nicht am Ende. Bei der Verarbeitung zu weiter verarbeiteten Lebensmitteln werden synthetische Geschmacksverstärker, Füllstoffe, Aromen und Bindemittel eingesetzt. Diese Zusatzstoffe schädigen nachweislich den Körper und lagern sich in Organen und Fettzellen ein.
  • Jeder von uns kennt die gesundheitlichen Folgen: Alzheimer, Parkinson, Krebs
  • Jeder von uns kennt das Gefühl etwas zu essen und nichts zu essen. Es ist wie eine inhaltsleere Masse.
  • Viele von uns haben schon die Erfahrung gemacht, wie man sich fühlt, wenn man solche Lebensmittel konsumiert. Hautausschlag, Bauchschmerzen, Durchfall usw.
Das Unwort des Jahres: ungesunde Lebensmittel. Welch ein Widerspruch! Was unterscheidet eigentlich noch die Plastikverpackung vom Inhalt? Aus meiner Sicht nicht mehr viel!
Auch in diesem Bereich unseres Lebens ist die Verdrängung des natürlichen Lebens sehr weit fortgeschritten. Es ist nicht nur die Religion und die Politik. Nahrungsmittel beeinflussen unser Denken und Handeln. Ein kranker Körper ist körperlich und geistig eingeschränkt. Schädliche Nahrungsmittel öffnen die Kanäle für alles, was per elektromagnetischen Impuls übertragen wird. Man ist nicht mehr Lenker und Denker seines eigenen Körpers und seines Bewußtseins.

Und wir reden gerade nur über Nahrungsmittel....
Finde Dich selbst!
Zitieren
#7
Die EU hat zum neuen Jahr 2023 die Genehmigung erteilt, Insekten (Hausgrillen) in Backwaren, Teigwaren und andere Teilfertigprodukte "für die allgemeine Bevölkerung" mit beizumischen.

Daher besteht lediglich nur noch eine Kennzeichnungspflicht, wenn das Produkt das Pulver 'Acheta domesticus' enthält.

Das bedeutet: Die Bürger und Konsumenten müssen von nun an selbst in Erfahrug bringen, ob 'Acheta domesticus' (also zu Pulver gemahlene und dem Essen beigemengte Hausgrillen) beispielsweise in Backwaren enthalten sind – und müssen eigenverantwortlich prüfen, ob sie darauf allergisch reagieren könnten.

Die Zulassung beginnt am 24. Januar 2023.


   

Und das ist sie: Acheta domesticus, die leckere Hausgrille, die der Bäcker und andere in Pulverform ganz offiziell unseren Lebensmitteln zuführen darf. Sicherlich erst der Anfang. Denn wenn es in den nächsten Monaten niemand merkt, dann kommen bestimmt weitere leckere Tierchen nach.

Das Heimchen (Acheta domesticus), auch Hausgrille, ist eine Langfühlerschrecke aus der Familie der Echten Grillen (Gryllidae). Der wissenschaftliche Name beschreibt wesentliche Aspekte des Verhaltens und der Ökologie: Acheta bedeutet ‚Sänger‘ und domesticus ‚häuslich‘. Das Heimchen ist ein sehr beliebtes Futterinsekt in der Terraristik sowie ein Speiseinsekt. Durch seine synanthrope Lebensweise ist es kosmopolitisch verbreitet.

Folgende Produkte "für die allgemeine Bevölkerung" können demnächst mit beigemengte Hausgrillen (Acheta domesticus) im Verkauf liegen:

- Mehrkornbrot
- Mehrkornbrötchen
- Crackern und Brotstangen
- Getreideriegel
- Trockene Vormischungen für Backwaren
- Kekse
- trockene, gefüllte oder ungefüllte Teigwarenerzeugnisse
- Soßen
- verarbeitete Kartoffelerzeugnisse
- Gerichte auf Basis von Leguminosen und Gemüse
- Pizza
- Allgemeine Erzeugnisse aus Teigwaren und Molkenpulver
- Fleischanalogen (vegetarische Fleischalternativen)
- Suppen und Suppenkonzentraten, Suppenpulver
- Snacks auf Maismehlbasis
- Bierähnliche Getränken
- Schokoladenerzeugnisse, Nüsse und Ölsaaten
- Snacks (außer Chips) sowie Fleischzubereitungen


Möge bitte jeder selbst das EU-Protokoll lesen, hier die Quelle:

Das Amtsblatt der Europäischen Union, vom 04.01.2023

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX%3A32023R0005&fbclid=IwAR1EJXrPpfz_sCN3F0aRBK550GfyNyc_hx_8AWLYnMjABvh90TdgvxkgXbs
Fulvia Flacca Bambula
Zitieren
#8
Uebel

"Entschuldigen Sie bitte, ist da Grille drin?"

Wird das jetzt zur Standardfrage beim Einkaufen?  Zornig
Zitieren
#9
Mittlerweile sind es 4 verschiedene Insekten, die verwendet werden dürfen!
Mehlwürmer, Heuschrecken, Grillen und Getreideschimmelkäfer

Die jüngste Zulassung erfolgte am 5. Januar: Fortan darf nach Mehlwürmern, Heuschrecken und Grillen auch der Getreideschimmelkäfer als Zutat in Lebensmitteln wie Brot, Suppen, Nudeln, Snacks, Erdnussbutter und Schokoladenerzeugnissen verwendet werden.

Bei der Verwendung von Insekten muss auf der Packung des Lebensmittels der Hinweis zu finden sein, dass der Verzehr bei Menschen mit bekannten Allergien gegen Krebs- und Weichtiere und ihre Erzeugnisse sowie gegen Hausstaubmilben allergische Reaktionen hervorrufen kann.

https://report24.news/in-der-eu-offiziell-zugelassen-diese-vier-insekten-koennen-sich-in-ihren-lebensmitteln-verbergen/

       
Getreideschimmelkäfer und Mehlwürmer
Fulvia Flacca Bambula
Zitieren
#10
   

Bitte auf Lebensmittelaufkleber für "BIOENGINEERED" achten!

BIOENGINEERED-Inhaltsstoffe sollen die Fähigkeit haben, den Körper zu verändern und die DNS zu beeinflussen.

Das hier auf dem Bild ist Hellmanns Mayonnaise (Unilever). Aber auch die Firma Swanson (ein Hersteller für Vitamine, Spurenelemente und Nahrungsergänzungsmittel) tut das gleiche im ganz großen Stil.

Die meinen, wenn sie das Vax nicht durch die Spritze in die Leute bekommen, dann versuchen sie es über die Nahrung. Auch Säuglings- und Kindernahrung muß man diesbezüglich im Blick haben.
Tue was immer ich will!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie wird der Geschmack von Bioprodukten überprüft? Paganlord 5 6.021 16.12.12007, 23:24
Letzter Beitrag: Waldschrat
  Irak wird gezwungen, sein Saatgut zu vernichten... Wishmaster 17 13.462 21.02.12005, 14:18
Letzter Beitrag: Anubis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Stunden und 41 Minuten am 05.02.12023, 20:29
Nächster Neumond ist in 14 Tagen und 19 Stunden am 20.02.12023, 09:06
Letzter Neumond war vor 14 Tagen und 14 Stunden