Haritaki
#1
Haritaki - Königin der Heilpflanzen

Haritaki ist eine legendäre asiatische Heilpflanze. Die kleine Frucht wird als Königin der Heilpflanzen bezeichnet. Daran kann man erkennen, wie wichtig Haritaki seit Jahrhunderten für die indische Heilkunde ist.

Der Haritaki-Baum ist oft prachtvoll und fühlt sich in weiten Teilen Südasiens heimisch.

   


Pflanzenbeschreibung:

Haritaki wächst bevorzugt im tropischen Klima. Dort wächst sie in der Ebene und bis in Höhen von 1.500 m, gerne in trockenen Laubwäldern. Häufig wird Haritaki auch als Straßenbaum angepflanzt.
Der Haritaki-Baum kann sehr groß werden, bis zu 30 m. Der Stamm wird manchmal bis zu 1 m breit.

   
Die eiförmigen Blätter werden zwischen 7 und 8 cm lang. Sie haben eine Spitze, sind ledrig und auf der Unterseite behaart.

   
Die winzigen Blüten sind weiß-gelb und haben einen unangenehmen Geruch.

   
Aus den Blüten entwickeln sich die ovalen Früchte, die oft unregelmäßig geformt sind und Spitzen haben. Die Früchte sind gelb bis orange oder braun und haben fünf Längsrippen. In den Früchten befindet sich ein steinartiger Kern. Die Früchte werden meistens unreif geerntet.

Die Früchte haben alle Geschmacksrichtungen außer salzig. In erster Linie schmecken sie zusammenziehend, erhitzend und süß.


Wirkung

Durch die regelmäßig Einnahme von Haritaki wird der Sauerstoff-Gehalt im Blut um bis zu 300 % erhöht. (Das heißt, alle Organe werden besser mit Sauerstoff versorgt.)
Daraus folgt eine bessere Leistungsfähigkeit, ein verbessertes Gedächtnis und Konzentration. Man spricht daher auch von Haritaki als einer starken Gehirnnahrung. Die Schlafqualität wird verbessert und dadurch auch die allgemeine Fitness und Vitalität. Haritaki ist also ein wunderbares Nerventonikum.
Insgesamt wird der ganze Körper verjüngt durch den erhöhten Sauerstoffgehalt und die dadurch verbesserte Mikrozirkulation im gesamten Gewebe.
Haritaki wirkt auch ausgesprochen blutreinigend, das heißt, es hilft bei der Entgiftung der Gewebe. Dadurch können viele Hautprobleme und allergische Reaktionen verbessert werden.
Wichtig ist auch die durchblutungsfördernde Wirkung von Haritaki. Durch eine bessere Durchblutung werden Körper und Geist zusätzlich verjüngt. Alles funktioniert wieder besser.
Außerdem wird gegen Herzinfarkt und Schlaganfall vorgebeugt.
Hinzu kommt die stärkende Wirkung von Haritaki. Dadurch fühlt man sich bei regelmäßiger Einnahme von Haritaki deutlich jünger und leistungsfähiger.

Kontraindikation
Während der Schwangerschaft sollte man besser kein Haritaki anwenden.


Anwendungsgebiete

Alter
Durch den verbesserten Sauerstoffgehalt im Blut und die bessere Durchblutung dank Haritaki, wird der gesamte Körper verjüngt. Haritaki wirkt also sozusagen als Jungbrunnen.
Infolge dieser Gewebe-Verjüngung werden zahlreiche Gesundheitsprobleme gelindert oder gar behoben. Dazu gehören beispielsweise hoher Blutdruck, diverse Herzkrankheiten, Wassereinlagerungen und dergleichen.

Gedächtnisschwäche/Konzentrationsschwäche
Weil Haritaki für verbesserte Durchblutung im Gehirn mit höherem Sauerstoffgehalt sorgt, wird das Gedächtnis und die Gehirnleistung verstärkt.
Haritaki hilft also gegen einen schlechtes Gedächtnis und Konzentrationsprobleme. Dadurch ist Haritaki ein gutes Mittel für alle Kopfarbeiter.
Auch bei Demenzerkrankungen wie Alzheimer kann Haritaki helfen, die Denkleistung möglichst lange zu erhalten.

Schlafstörungen/Schlaflosigkeit
Haritaki verbessert den Schlaf, sowohl was das Einschlafen angeht, als auch in puncto Durchschlafen und Schlafqualität.
Mit regelmäßiger Haritaki-Anwendung kann man also leichter einschlafen, und dann schläft man besser durch. Einschlafstörungen werden spürbar verbessert. Auch unruhiger Schlaf und nächtliches Aufwachen werden verringert. Man leidet also weniger unter Durchschlafstörungen. Durch die stärkere Sauerstoffanreichung im Blut und eine verlängerte Tiefschlafphase wirkt der Schlaf zudem erholsamer, so dass man morgens ausgeruht und leistungsfähig aufwacht.

Bindegewebsschwäche/Organsenkungen
Weil Haritaki das gesamte Gewebe stärkt, wird auch das Bindegewebe gestärkt.
Dadurch kommt es zu Verbesserungen bei abgesenkten Organen, wie beispielsweise Blasensenkung oder Gebärmuttersenkung.

Auch das Hautbild wird verbessert, und die Neigung zu Krampfadern wird verringert.


Fortsetzung folgt ...
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Zitieren
#2
Anwendung

Haritaki kann man wahlweise als Pulver oder Kapseln anwenden.

Die häufigste Art, Haritaki anzuwenden, ist das Pulver.
Die tägliche Höchst-Dosis liegt bei etwa einem gestrichenen Teelöffel pro Tag. Das Pulver kann man beispielsweise mit Wasser vermischen und einnehmen. Alternativ kann man das Pulver in einen Dicksaft oder Müslis einarbeiten.
Anfänglich nimmt man am besten für einige Tage weniger Haritaki ein, z. B. 1 g Pulver, damit sich der Körper daran gewöhnen kann. Nach und nach steigert man die tägliche Dosis bis man mit etwa 5 g die tägliche Höchst-Dosis erreicht hat.


Tee aus dem Pulver

Dazu übergießt man einen halben bis einen Teelöffel Haritaki-Pulver mit kochendem Wasser und lässt diese Mischung 10 Minuten ziehen. Danach kann man die Mischung in kleinen Schlucken trinken.
Der Geschmack des Getränkes ist schwer zu beschreiben. Eine Kombination von bitter, süß, herb, sauer und scharf ist ein Erlebnis für den Gaumen! Der Geschmack ist sicher nicht jedermanns Sache.

Ich habe mein Pulver hier bestellt, ist derzeit ausverkauft!
https://www.amazon.de/Harithaki-Pulver-Premium-Qualit%C3%A4t-nat%C3%BCrlich/dp/B07PLXX8L6


Kapseln

Je nach Dosis in der einzelnen Kapsel (z.B. 500 mg) nimmt man täglich 3 Kapseln oder mehr in Wasser ein. Am besten befolgt man die Dosierungsangaben der jeweiligen Hersteller.
https://www.futunatura.at/haritaki-kapseln?gclid=EAIaIQobChMIpsPZ3o3w_QIVEZzVCh0AXwOXEAQYBiABEgJH9vD_BwE


Fortsetzung folgt ...
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Zitieren
#3
Folgendes Produkt auf amazon habe ich bestellt, das binnen zwei Tagen geliefert wurde:

https://www.amazon.de/dp/B07N48FWHW?psc=1&ref=ppx_yo2ov_dt_b_product_details

Geschmacklich überwiegt nach meinem Gaumen die Richtung herb/adstringierend bei der Zubereitungsart Tee (also ich habe wirklich das Gefühl, dass sich meine Wangen einziehen beim Trinken).

Ähnlich wie bei der Dulse bleibe ich bei dem Vorgehen „Augen zu und durch“ und trinke meine Tasse zügig aus. Ich steigere die tägliche Dosis auch langsam, bis ich bei den 5 g täglich bin.
(Meine Dicksäfte genieße ich persönlich dann „unverfälscht“ Lol)
Zitieren
#4
Hier ist noch ein Produkt, falls man gleich eine größere Menge bestellen möchte:

https://www.amazon.de/gp/product/B008LBDDKY/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A2TP9MIBF6EV3Q&psc=1
Zitieren
#5
Ich habe hier bestellt:

https://www.terraelements.de/superfoods-rohkost/gewuerze-kraeuter/bio-haritaki-pulver-100-g.html?listtype=search&searchparam=haritaki

Die Ware bei Terra Elements ist meistens in Rohkostqualität.

Wer bei München wohnt, kann den Laden sogar besuchen:

Terra Elements Store München, Schellingstraße 48

Winken
Zitieren
#6
Haritaki ist wahrscheinlich das widerlichste, das ich je getrunken habe!  Uebel

Und doch, liebe Freunde, werd ichs weiter versuchen! In der Zukunft wird das dann so aussehen:

"Ist das Berny da drüben?"
"Ja, ich kann ihr Gehirn schon sehen!"


--------------------------------------------------

Rabe: »Es darf einfach die Zunge nicht berühren.«
Zitieren
#7
(24.03.12023, 20:30)Cnejna schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-78752.html#pid78752Haritaki ist wahrscheinlich das widerlichste, das ich je getrunken habe!  Uebel

Und doch, liebe Freunde, werd ichs weiter versuchen! In der Zukunft wird das dann so aussehen:

"Ist das Berny da drüben?"
"Ja, ich kann ihr Gehirn schon sehen!"


--------------------------------------------------

Rabe: »Es darf einfach die Zunge nicht berühren.«


Lol Lol Lol

Ich habe Kapseln ... Pfeif
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#8
Zitat:Ich habe Kapseln ...  Pfeif


Du Glücklicher. Lol

Wir haben gleich die 500 g Packung Pulver gekauft... Zack
Zitieren
Es bedanken sich: Pamina , Paganlord , Erato , THT , Andrea , Violetta , Yule , Kuro , Alva , Inara , Modiv , Anicca777 , Ela , Wishmaster , artus , Epona , Munin , Sleipnir
#9
Gib es den Kräuterfrauen, die machen Euch Kapseln daraus.  Sensationell
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Sirona , Yule , Erato , THT , Andrea , Naza , Violetta , Kuro , Cnejna , Dancred , Pamina , Alva , Modiv , Rahanas , Ela , Wishmaster , artus , Epona , Munin , Sleipnir
#10
Nur noch zur Ergänzung:

Haritaki ist nur einer von 3 Bestandteilen einer ayurvedischen Heilmischung = Triphala.

Hier sind z. B. alle 3 drin:

https://www.ayurveda-produkte.de/ma-505-pulver-bio.html

Diese 3 Früchte interessanterweise derselben Baumgattung stehen für die Elemente Erde, Feuer und Luft.

Wasser gibt es bei denen auch, aber das wird allen wasserreichen Lebensmitteln zugeschrieben. Also alle wässrigen Früchte etc., daher im Sinne eines Vitalstoffergänzungsmix nicht essenziell aus meinem Verständnis heraus.

Haritaki ist in diesem Zusammenhang "Luft". Wahrscheinlich aufgrund der förderlichen Wirkung auf die Atmung vor allem auch innerlich der Zellen (Sauerstoffeffizienz).
Luftig ist auch der Geist, der durch diese Wirkung angeregt werden soll und luftig leicht der Körper nach der Entgiftung und dem zwangsweise folgendem Gewichtsverlust nach dieser Bitterstoffzufuhr...

Insgesamt bin ich immer etwas vorsichtig bei Bitterstoffen, denn diese sollen ja vornehmlich anregen und weniger nähren. Also wäre eine ausgedehnte, kurmäßige Anwendung 1x oder 2x im Jahr zu je 3 Monaten eventuell vorteilhafter, kann ja jeder nach seinem Empfinden handhaben.

Ich bin jetzt zuerst mal überhaupt auf die Wirkung gespannt. Mal sehen, ob der "Hype" hält was er verspricht. Biggrin
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 11 Stunden am 21.07.12024, 12:18
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 12 Stunden am 04.08.12024, 13:14
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 23 Stunden