Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Augentraining
#1
Hinlänglich bekannt ist sicher die Thematik rund um die Augen, also daß die Sehkraft, im Konkreten die Sehschärfe, mit zunehmenden Alter nachläßt.
Um hier Abhilfe zu schaffen, gibt es das Augentraining, denn die Augen nutzen Muskeln, um die Sehschärfe einzustellen. Diese Muskeln müssen trainiert werden, wenn sie nicht an Kraft nachlassen sollen. Ergibt logisch gesehen einen Sinn, nur muß man eben auch diese Übungen regelmäßig machen und in den Alltag integrieren, um Erfolge zu erzielen. Und man muß dran bleiben, sonst läßt die Kraft wieder nach, auch das ist allgemein bekannt. In jungen Jahren weniger als in älteren.

Nun bin ich durch jemanden auf eine sogenannte Lochbrille gestoßen, als wir eben über das Thema der nachlassenden Sehschärfe sprachen.

Ich setze diese Lochbrille auf, die im Grunde nur aus schwarzen Plastikgläsern mit vielen kleinen Löchern besteht. Was soll ich sagen? Ich nahm einen Text sehr nah an die Augen und konnte alles zu 100 % scharf sehen. Ich rief, "ich bin geheilt". Lächeln Aber ernsthaft, es zeigte mir sehr deutlich auf, daß es tatsächlich nur ein Muskelproblem zu sein scheint. Wird das Auge fokussiert, was durch die kleinen Löcher und das somit eingeschränkte Sichtfeld geschieht, erkennt man alles scharf, was ohne Brille sofort wieder unscharf wird oder man eben den Abstand zwischen Auge und Text vergrößern muß, um alles exakt scharf zu erkennen.

Ich habe mir nun so eine Brille bestellt, um das auszutesten.

Allgemein wird gesagt, daß ein 20-minütiges Tragen am Tag ausreicht, um die Augen zu trainieren. Dabei soll man zwischen weit und nah öfter mal den Blick wechseln. Das ist im Übrigen auch eine ganz normale Übung, um die Augen zu trainieren. Neben dem Blick in die Morgen- oder Abendsonne, sofern möglich und vorhanden, gibt es also eine kleine Anzahl an Möglichkeiten die Augen fit zu halten.

Diese Brille jedenfalls werde ich nun testen und meine Erfahrungen dazu hier ausführen, ob und welche Veränderungen stattgefunden haben.

   
So sieht eine solche Lochbrille aus

Die Meinungen zu dieser Brille gehen auseinander. Einige Optiker behaupten, daß das alles Quatsch sei. Na gut, die Optiker mögen in ihrer Aussage nicht ganz unbefangen sein, denn wenn jeder gut sehen kann, braucht man keinen Optiker mehr Fettes Grinsen
Andere meinen, daß sich auf längere Sicht etwas in der Sehschärfe verbessert.
Versuch macht klug!
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
#2
Mir ist schon von Anfang an aufgefallen, daß ich nach unseren Übungen besser sehe. Was aber bisher (noch) nicht anhaltend war.

Und dann stieß ich irgendwann auf William Bates. Sein Buch kann man hier lesen:

The Bates Method for Good Sight without Glasses

https://www.fadedpage.com/showbook.php?pid=20201033


Hier noch ein Artikel dazu und etwas zum "Palmieren", wie er es nannte:

Das Palmieren

Diese Selbsheilungsmethode wurde von William Bates als eine der wichtigsten Methoden zur Entspannung des visuellen Systems angewandt.

https://onlineaugentraining.de/geschichte-augentraining-william-bates/


Ob die Erklärung dann im Text so richtig ist, weiß ich nicht. Jedenfalls ist für das Auge Entspannung genauso wichtig wie für andere Körperteile.
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 4 Stunden am 04.06.12023, 05:42
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 5 Stunden am 18.06.12023, 06:38
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 7 Stunden