Hagalaz – die Hagel-Rune
#1
Die Rune, welche für das Wetterphänomen Hagel bzw. für das "zerstörende Unwetter" oder für "Heil und Unheil" allgemein steht, das ist die Hagel-Rune (Hagalaz, Hagal, Hagall).

   
   
Verschiedene Darstellungsformen der Hagel-Rune. Diese Rune steht für das Zusammenwirken von Geist und Materie und besitzt daher eine extrem große Sprengkraft bzw. Macht der Symbiose und Hochzeit. Deshalb Heil oder Unheil.

Da das Zusammenwirken (Auswirken) von Geist und Materie (bzw. von Geist auf Materie) auch der primäre magische Aspekt einer jeden Sachlage ist, steht Hagalz zudem für Hexe, für Magie und für Zauberei.

Das Wetterphänomen Hagel wird von alters her mit Unheil, mit Zerstörung und mit Vernichtung und deshalb auch mit der Schadenszauberei in Verbindung gebracht.

Ganz praktisch gefragt: Was ist der magische Hintergrund, wenn man selbst das Opfer eines plötzlichen Hagelschauers geworden ist?

Antwort: Der Hagel zerstört materielle Werte. Die Ernte wird ebenso vernichtet, wie Dachsteine, Autoscheiben oder einfache Gegenstände, die unter der Wucht eines Hagelschauers zerstört oder beschädigt werden.

Heutige Hagelschauer sind dem allgemeinen Wetterphänomen zuzuordnen. Es handelt sich also nicht um persönliche Angriffe, sondern um allgemeine Attacken aus der organisierten grauen Umwelt.


Frage: Wie kann man dem dennoch entgehen?

1. Unser Instinkt. Unser Instinkt hält uns davon ab, uns in eine Situation zu begeben, in welcher uns Ungemach oder Schaden droht. Das gilt für gewöhnliche Alltagsrisiken – ebenso wie für einen plötzlichen gefährlichen Hagelschauer. 

Wer in ein solches Wetterphänomen gerät, der hat seinen Instinkt und sämtliche BHS-Symbole ignoriert.

Ausnahme: Man wohnt dort. Mit seiner Wohnung kann man natürlich nicht wegfahren, wie mit einem Auto.


2. Unsere Magie. Wenn man in einem Gebiet mit einer Naturkatastrophe (Buschbrände, Hagelschauer, Hochwasser, Orkan (oder auch hoher Kriminalität)) wohnt, dann muß der eigene Schutzzauber so funktionieren, daß uns kein Haar gekrümmt wird und daß uns kein Schaden entsteht.

Das ist ein guter Test für unsere magischen Fähigkeiten!

a ) Es entsteht ein Personenschaden (dazu zählen auch kleine Verletzungen wie Beule, blauer Fleck oder Kratzer) – bedeutet: derjenige ist eine magische Null, ein Muggle, jemand der sich offensichtlich nicht mit Magie beschäftigt.

b ) Es entsteht ein Sachschaden, jedoch kein Personenschaden – bedeutet: derjenige steckt in der Magie, ist aber nicht gut genug, um sämtlichen Schaden von sich abzuwenden. Niveau: Zauberlehrling.

c ) Es entsteht keinerlei Schaden, obwohl ringsherum alles in Trümmern liegt, abgebrannt ist oder überschwemmt wurde – bedeutet: derjenige steckt tief in der Magie. Niveau: Hexenmeister.

Die Rune Hagalaz bringt also demjenigen Heil, der seine magischen Talente zu nutzen weiß, und demjenigen Unheil, der die geistig-spirituelle Ebene mißachtet und ignoriert.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#2
Passend dazu:

Vor ein paar Tagen hatte ich mir eine traditionelle Fastnachtstracht der "Su Boe"-Rolle in Sardinien genauer angesehen.

Hier sprang mir die neuere Hagal-Rune zwischen den Hörnen besonders ins Auge:

   
Su Boe Internetfoto


Das Zeichen soll der sardischen Tradition nach sowohl dem Stier/Rind (steht in Sardinien für überlebensnotwendigen Besitz aufgrund der kargen Umgebung) als auch dem Hirten Schutz gewähren!

Insgesamt ist die Figur den div. "Schellenteufeln" aus der allemannischen Fastnacht ähnlich, aber das ist wieder ein anderes Thema.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Das Wort Rune Czar 9 13.922 13.11.12011, 14:56
Letzter Beitrag: Waldläufer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 1 Stunde am 21.07.12024, 12:18
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 2 Stunden am 04.08.12024, 13:14
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 9 Stunden