Schulschrift
#1
Zitat:Als Schreibanfänger malt man aber anfänglich die Buchstaben anstatt sie zu schreiben, was zwangsläufig steil wird durch die fehlende Schnelligkeit des "Zeichnens". Genau diese Schnelligkeit ist es aber, aus der sich eine rechtsgeneigte Schrift entwickelt.

   

Hier noch mal das oben zitierte Beispiel. Der Lehrer hat das Wort vorgegeben, und man erkennt eindeutig eine Rechtsneigung der Schrift. Beim Kind daneben erkennt man deutlich, daß es ein Malen ist, kein Schreiben. Ergo ist die Schriftlage steil.


Aber nun zum Thema Schreiben lernen:

   

Im Bild oben sieht man eine Schulschrift, wie viele aus dem Forum sie sicherlich erlernt haben. Also Buchstabenformungen und Bereicherungen.
Die Vorgaben der Schulschrift belaufen sich auf eine Arkadenschrift, also bogenförmig.

Andere Länder, andere Sitten, soll heißen, daß in anderen Ländern das Schreiben unter anderen Parametern gelernt wird, was die Buchstabengestaltung etc. angeht (dabei sind kyrillische, arabische Buchstaben oder gar chinsesische Symbole außen vor gelassen).
Das Hauptaugenmerk liegt also auf dem lateinischen Alphabet. Dieses ist das weltweit verbreiteste Schriftsystem. Man nennt es auch römisches Alphabet.

Das Schriftsystem eines Landes beeinflußt natürlich die Handschrift, aber schlußendlich formt sich eine charakteristische Handschrift bei jedem heraus. Je nach seinem Innenleben, seinen Stärken, Vorlieben, Schwächen bis hin zu Neurosen usw.

Man erkennt jedoch im Beispielbild bereits vorhandene Formen und Bereicherungen eines Erwachsenen, also diese Schulschrift wurde von einem Erwachsenen nachgeschrieben.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Stunden und 34 Minuten am 22.06.12024, 03:09
Nächster Neumond ist in 14 Tagen und 9 Stunden am 06.07.12024, 00:58
Letzter Neumond war vor 15 Tagen