Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anti-Vegan Puppe
#1
Zitat:(dr. med @ 18.02.2007 - 11:34) na wenigstens sind hier meist keine geisteskranken leichenfleischfresser zugegen, die sinnlos stänkern wollen und argumente als solche nicht zu erkennen in der lage sind.

Und ob sie da sind! Ihre Beiträge werden nur regelmäsig gelöscht und ihre IPs gesperrt, um die Illusion eurer kleinen, perfekten Welt aufrecht zu erhalten!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Es geht weniger um irgendwelche Illusionen, die sich einige herbeiphantasieren, sondern vielmehr darum das Wohnzimmer von geistigem Unrat sauber zu halten.

Also verschwinde besser, denn es will niemand hier deine Allerweltsgrütze lesen.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Ach, du betrachtest das Forum als dein Wohnzimmer? Nagut, dann kann ich verstehen, dass du bei dir zu Hause nur Leute haben willst, die mit deiner Weltanschauung auch übereinstimmen.

Das ist ein recht deutliches Erkennungsmerkmal für radikale Subkulturen. Blos nichts reinlassen und blos keinen objektiven Dialog anzetteln! Könnte ja was anderes dabei rauskommen, als das woran ich glaube! Das eigene Weltbild müsste sich vielleicht sogar anpassen. Das ganze wirkt auf mich ziemlich rückschrittlich.

Aber ich bin nun einfach mal fair, und führe es auf eure allgemeine Abneigung gegenüber den andauernd einfallenden, leichenschändenden Barbaren zurück. Wenn ich das von einem anderen Mitbürger denken müsste, will ich den wohl auch mit aller Macht aus meinen Privaträumen heraushalten!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
1. Ja, ich betrachte es als eine Art Wohnzimmer. Und wenn man irgendwo zu Gast ist, zieht man sich die Schuhe aus, bevor man hineingeht.

2. Ich glaube nicht, ich weiß.

3. Habe ich keine Abneigung, denn du bist mir schlicht weg egal. Ich bat nur um Respekt.

4. Die Frage nach deiner Motivation hier zu schreiben kann sich jeder Mitlesende selbst beantworten, denn sie ist ersichtlich. Weiter oben in einem Beitrag habe ich diese Antwort auch schon einmal ausgeführt. Also laß es besser, sonst wird es nur noch peinlicher.

Meine Grüße
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:Aber ich bin nun einfach mal fair, und führe es auf eure allgemeine Abneigung gegenüber den andauernd einfallenden, leichenschändenden Barbaren zurück. Wenn ich das von einem anderen Mitbürger denken müsste, will ich den wohl auch mit aller Macht aus meinen Privaträumen heraushalten!

Dann sei einfach kompromißlos fair! Genauso ist es nämlich.Der Ton und das Niveau mit welchem hier manche Fleischesser einfallen ist eben das Problem. Es gab hier schon öfters längere Diskussionen mit Fleischessern, die versucht haben beherrscht argumentativ vorzugehen. Die wurden nicht gelöscht!

Das Problem ist, daß sich viele von vornherein vor den Kopf gestoßen fühlen wegen des Sprachgebrauchs den Fleischessern gegenüber: Also z.B. Leichenfresser, Aasfresser, Müllschlucker, Zombiebürger etc. Also alles gewissermaßen "Beleidigungen", die aber aus unserer Sicht gerechtfertigt sind. Da muß man dann als Forenneuling drüberstehen und nicht glauben, daß man gleich mit der Spiegeltechnik arbeiten kann.Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat: Das Problem ist, daß sich viele von vornherein vor den Kopf gestoßen fühlen wegen des Sprachgebrauchs den Fleischessern gegenüber: Also z.B. Leichenfresser, Aasfresser, Müllschlucker, Zombiebürger etc. Also alles gewissermaßen "Beleidigungen", die aber aus unserer Sicht gerechtfertigt sind. Da muß man dann als Forenneuling drüberstehen und nicht glauben, daß man gleich mit der Spiegeltechnik arbeiten kann.

Dann lasst euch sagen, dass ihr nichts erreichen werdet, wenn ihr Respekt einfordert, aber "die anderen" nicht selbst so behandelt wie ihr es erwartet. Auch kann man von einem Neuling wohl kaum erwarten, dass er überall nachzulesende Beleidigungen zur Begrüßung einfach so an einer Stelle einordnet, wo sie eurer Meinung nach hingehören. Es ist meiner Meinung nach sogar ziemlich Flegelhaft, jemandem den man nicht kennt auf diese Weise zu begrüßen. Es ist äusserst bedauerlich, dass dieser Umgangston eurer Meinung nach erforderlich zu sein scheint. Für mich als Leichenschänder sieht das so aus, als ob ihr von mir Verlangt aus ethischen und moralischen Gründen auf fleisch zu verzichten, dabei aber nicht in der Lage seid selbst ethisch und moralisch korrekt zu handeln. Kein sehr gutes Vorbild.Ich hatte schon viele berufsbedingte Dialoge mit Vegetariern und Veganern. Das Problem, dass ich bei den meisten sehe ist garantiert nicht, dass sie mich vom Fleischgenuss abbringen wollen. Ich akzeptiere, dass ihre Lebensweise fast automatisch gesünder, weniger dekadent und natürlich tierfreundlich ist. Was ich nicht akzeptiere ist Provokation und Unverschämtheit in so gut wie immer unpassenden Momenten. Beispiel: ich esse im Restaurant in gepflegter Atmopshäre mein Steak und mein vegetarischer Gegenüber frägt mich, ob es mir Spass macht Leichen zu schänden und zu fressen. Da kann er mir auch gleich aufs Essen urinieren. Es zerstört nicht nur die Atmosphäre sondern verdirbt den Appetit. Auch hört man nur selten Gerne nach dem Essen: "Bleib mir fern, du stinkst nach Leichen!" Oder was auch immer. Etikette und Umgangsformen und so. Eine oft unterschätzt Basis menschlichen Zusammenlebens.Ich habe dagegen nichts gegen eine vernünftige Konversation über die Vorzüge und Nachteile und vor allem die Gründe dafür vegetarisch oder gar veganisch zu leben. Solange eben, wie man nicht beleidigend wirkt. Für mich ist diese Art der Provokation sogar ein Zeichen von Schwäche. Man scheint nicht in der Lage mit Argumenten oder Dialog wachzurütteln, sondern muss es auf diese Weise tun. In meinen Augen ist das höchst Rückschrittlich und beinahe vergleichbar mit den Gedankengängen eines Terroristen, der anders denkende Wachzurütteln versucht in dem er Bomben zündet. Zum Glück sind diese Bomben hier meist eher verbaler Art.


Zitat:1. Ja, ich betrachte es als eine Art Wohnzimmer. Und wenn man irgendwo zu Gast ist, zieht man sich die Schuhe aus, bevor man hineingeht.

Das Problem an diesem Wohnzimmer ist die öffentliche Zugangsweise und die hier übliche Art Passanten zu diskreditieren und zu beleidigen. Da kanns schonmal passieren, dass jemand stehen bleibt und seine Meinung abgibt. Wenn ich an einem Plakat mit der Aufschrift: "Du bist ein dummes Arschloch" vorbeigehe, bleibe ich auch stehen und überlege erstmal: "will der mich ernsthaft beleidigen oder ist das als Spass und zur Übermittlung einer Message gedacht?" Sprich: wenn ihr nicht wollt, dass sich Fleischfresser beleidigt fühlen: hört verdammt nochmal auf sie öffentlich zu beleidigen.

Zitat:3. Habe ich keine Abneigung, denn du bist mir schlicht weg egal. Ich bat nur um Respekt.

Wer Respekt erwartet, sollte auch bereit sein welchen entgegenzubringen. Schon dieser eine Satz hier beweisst, dass du in keinster Weise dazu gewillt bist. Dein Denkfehler ist offensichtlich, dass nur der Gast dem Gastgeber Respekt schuldig ist. Aber in deiner eigenen kleinen Welt gelten natürlich andere Regeln. Da ist es OK wenn der Gastgeber den Gast ankackt und beleidigt. Umgekehrt wird das aber nicht toleriert. Nicht sehr konform mit den Grundlagen der modernen Gesellschaft, die im übrigen nicht ausschließlich auf Fleischgenuß aufgebaut ist.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:Beispiel: ich esse im Restaurant in gepflegter Atmopshäre mein Steak und mein vegetarischer Gegenüber frägt mich, ob es mir Spass macht Leichen zu schänden und zu fressen.

Gegenbeispiel: Ich sitze im Krankenzimmer eines Krebskranken und esse genüßlich einen Apfel und veg. Kost und mein Gegenüber sagt, er wundere sich das nicht schon Karotten aus meinen Ohren wachsen. Oder Körnerfresser oder "Warum nimmt man den armen Tieren das Futter weg" oder, oder, oder...

Zitat:Dann lasst euch sagen, dass ihr nichts erreichen werdet, wenn ihr Respekt einfordert, aber "die anderen" nicht selbst so behandelt wie ihr es erwartet.

Dem kann ich zustimmen. Es gibt nur immer zwei Seiten einer Medaille...

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Wenn im Forum Anti-Vegan http://www.antivegan.de/forum/index.php?topic=13522.0 unsere Adresse getextet wird (verbunden mit der Auforderung: "Neues Futter gefällig?" – also hier einzufallen und unser Forum mit dem dort üblichen Dogmatismus und Zynismus zuzutexten) dann muß man nicht tatenlos zusehen, sondern löscht die "Missionierungsmission" – die wohl eher eine "du bist anders, deshalb ärgere ich dich-Mission" ist.

Und das hier landet gleich auf der Trollwiese. Da nicht ernstgemeint, sondern vom o. g. Forum initiiert.



Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Tal der weisen NARREN heißt es, das bedeutet:

Narrenfreiheit.

Das wiederum bedeutetFettes Grinsener Narr darf unverfroren aussprechen, was sonst niemand darf. Das war unter anderem die Funktion des Narren bei Hofe. Übertreiben braucht man es freilich auch nicht!Das ist sozusagen ein Leitmotiv dieses Forums: Die Dinge beim Namen zu nennen!Wer Fleisch ißt, ißt nun mal Aas. Weil wir keine roh fressenden Raubtiere sind. Das ist eben so. Warum soll man da noch drumherum reden? Im Restaurant würde ich sowas nicht tun. Das ist dann ein "Psychotick", eine Unbeherrschtheit des Geistes. Etikettenlos.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Wenn ich mit sowas reden wollte, dann bräuchte ich nicht hier ins Forum zu gehen, sondern nehme den erstbesten Idioten von der Strasse.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 22 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 23 Tagen am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 14 Stunden