Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Emotionen vs. Gefühle
#1
Hallo allerseits,

ich habe schon einiges zum Thema Emotionen hier im Forum gelesen. Trotzdem - oder deshalb - möchte ich eine meiner Annahmen hier mal erörtern und damit überprüfen, ob sie "richtig", also logisch ist. Für mich ist sie das bisher ;-)

Immer wieder merke ich, dass Menschen die Worte "Emotion" und Gefühl" als Synonyme verwenden. Da es aber zwei Wörter gibt, denke ich, dass auch die Bedeutung unterschiedlich ist.
Emotion leite ich ab aus Motion=Bewegung, während Emotion also Blockade oder Stauung bedeutet. Stauung wovon? Ich denke: Stauung des Gefühls.

Beispiel: Wir leben in einer Gesellschaft, in der das Ausdrücken von Gefühlen überwiegend nicht sehr anerkannt ist. Also werden sie unterdrückt. Sieht jemand sich in einer Situation zB nicht richtig gewürdigt, kommt leicht das Gefühl von Trauer auf. Kann dieses Gefühl nicht ausgedrückt werden, und das über längere Zeit, so kann es in Emotion, zB Wut, umschlagen.

Daher sehe ich das Gefühl als etwas Positives, die Emotion als etwas tendentiell "negatives" - oder einen Hinweis darauf, dass ein Gefühl nicht ausgedrückt/ gelebt werden kann.

Bisher fanden diese Unterscheidung die meisten Menschen hilfreich, allerdings hatten sie auch nicht den Hintergrund wie ich ihn hier im Forum sehe, oder sich noch nie mit dem Thema beschäftigt.

Ich freue mich, wenn ihr dem etwas hinzufügen wollt oder eure Gedanken dazu mitteilt.

Alles Liebe
heartguided
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:ich habe schon einiges zum Thema Emotionen hier im Forum gelesen.

Aber noch nicht alles... Biggrin
Lies mal hier: http://www.pagan-forum.de/Thema-Sind-kontrollierte-Emotionen-keine-Emotionen-mehr


Zitat:Immer wieder merke ich, dass Menschen die Worte "Emotion" und Gefühl" als Synonyme verwenden. Da es aber zwei Wörter gibt, denke ich, dass auch die Bedeutung unterschiedlich ist.
Emotion leite ich ab aus Motion=Bewegung, während Emotion also Blockade oder Stauung bedeutet. Stauung wovon? Ich denke: Stauung des Gefühls.

Unter anderem wird in diesem Ordner das Wort Emotion erläutert.
Es ist wichtig, die gleichen Begriffe mit identischem Inhalt zu benutzen.
Sonst redet man schnell aneinander vorbei.

Unter jedem Themen-Ordner gibt es eine Auflistung von verwandten Themen.
Da habe ich selbst gerade gestöbert und eine Menge gefunden.


Zitat:Daher sehe ich das Gefühl als etwas Positives

- Ja, Lebensfreude gehört dazu.
- Es ist wichtig, auf sein Bauchgefühl zu hören.


Zitat:die Emotion als etwas tendentiell "negatives"

Positiv oder negativ würde ich nicht sagen, sondern nützt mir oder schadet mir. Eine Emotion schadet.

Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo Saxorior,

danke :-)

Ich hatte das Thema mal gesehen, aber "kontrollierte Emotion" nicht mit "Gefühl" interpretiert - Hmm mein Fehler. Danke für die Korrektur.

Ein Knoten weniger, wie schön.


Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo heartguided,

nur damit keine Mißverständnisse aufkommen, kontrollierte Emotionen und Gefühle sind nicht miteinander identisch. Ein Gefühl kann ein Hungergefühl oder ein Kältegefühl sein, also eine rein körperliche Reaktion auf die Umwelt oder ein Signal des eigenen Körpers. Einer (unkontrollierten) Emotion geht immer etwas geistiges voraus, meist eine falsche Erwartungshaltung, die unter Umständen sich in Neid, Eifersucht, Haß, Wut, Trauer etc. ausdrücken kann, je nach Situation, Verhaltensschablone oder Prägungen eben.
Also unkontrollierte Emotionen sind die letztgenannten, und kontrollierte Emotionen wiederum geben Deinen Vorhaben und Zielen eine gewisse Schubkraft, also die kommen geistig bewußt und nicht aufgrund einer logischen Fehlschlußfolgerung. Ein Beispiel wäre eine bewußt eingesetzte erhöhte Stimmlage, um seiner Aussage entsprechende Deutlichkeit zu verleihen, so etwas eben.

Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:Ich hatte das Thema mal gesehen, aber "kontrollierte Emotion" nicht mit "Gefühl" interpretiert

Nein, so war das nicht gemeint. Ich wollte erstmal die Begriffe geklärt haben.
Hernes Son war schneller und hat den Unterschied zwischen Emotion und Gefühl erklärt. So wie ich Lebensfreude und Bauchgefühl als Beispiele für Gefühle anführte.
Und über Emotionen (egal ob kontrolliert oder unkontrolliert) schlug ich ein paar Ordner zum Lesen vor, um mir die Tipperei zu sparen und weil hier schon sehr viel darüber geschrieben wurde. Und es lohnt sich wirklich, das meiste davon zu lesen.
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Hallo,

(22.01.12012, 13:06)Hernes_Son schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Emotionen-vs-Gef%C3%BChle?pid=40787#pid40787Ein Beispiel wäre eine bewußt eingesetzte erhöhte Stimmlage, um seiner Aussage entsprechende Deutlichkeit zu verleihen, so etwas eben.

Das ist m.M. ein ungünstiges Beispiel, weil dieser Vorgang an sich keine kontrollierte Emotion darstellt, sondern "nur" mit einer einhergehen kann (dafür wäre es auch sehr passend gewählt). Stimmlagenkontrolle ist ein rein mechanischer Vorgang, das könnte ein Roboter genauso.

Kontrollierte Emotion ist bewußt eingesetzter Magnetismus.


Gruß

Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo zusammen,

ich habe mir die Frage gestellt, welche Gefühlsregungen übrig bleiben, wenn man sich aller Emotionen entledigt hat...

Nichts? Nein, sicherlich nicht!

Lebensfreude und Lachen sind die natürliche Grundstimmung eines jeden Menschen.
Mit dieser Grundstimmung verbunden sind auch weitere innere Gefühle, wie Harmonie, Ausgeglichenheit, Tatendrang, Motivation (wenn sie nicht durch Angst und Druck oder Konkurrenz hervorgerufen wird, sondern eine Eigenmotivation ist) oder Freundschaft, Respekt, Vertrauen, Zuneigung (nicht die besitzergreifende Art, denn da wäre die Emotion Verlustangst mit involviert), Kameradschaftlichkeit, Begeisterung (solange sie nicht zu blinder Euphorie und krankem Fanatismus wird), Lebenslust, Gelassenheit, sexuelle Lust (solange sie nicht zur Perversion wird), Zufriedenheit, Zuversicht usw.

In einem anderen Zusammenhang spricht man bei Hunger, Kälte, Wärme, Schlafbedürfnis, Sexualität etc. ebenfalls von Gefühlen. Diese Gefühle sind aber rein physisch, betreffen also das Fahrzeug „Körper“ und nur indirekt den „Fahrzeugführer“ Mensch.

Schaue ich mir diese gesammelten Begriffe an, stellt ich fest, dass alle eine Gemeinsamkeit haben. Mit diesen Gefühlen fühlt sich der Mensch wohl und gut. Solche Grundgefühle dienen dem natürlichen Leben, sie sind nützlich und geben Kraft und Energie.
Im Vergleich dazu sind Gefühlsregungen der Kategorie „unkontrollierte Emotionen“ zerstörerisch, richten Schaden an und rauben Energie.

Das Grundgefühl Lebensfreude lässt sich in der Natur vielfach beobachten. Man denke nur an junge Fohlen auf der Weide, spielende Elefanten im Wasser o.ä.
Tatendrang ist bei den emsigen Vögeln, Bienen oder Ameisen, welche ihre Nester bauen zu beobachten oder Ausgeglichenheit bei einem majestätisch dahingleitenden Schwan.
Wenn man möchte, findet man bestimmt noch weitere Beispiele...

Viele Grüße von
Kelda
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Liebe Kelda, danke für diesen schönen Beitrag.

(06.01.12015, 21:12)Kelda schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Emotionen-vs-Gef%C3%BChle?pid=47663#pid47663Lebensfreude und Lachen sind die natürliche Grundstimmung eines jeden Menschen.

Ich würde noch Lebenslust zur Lebensfreude und zum Lachen als Grundgefühl hinzufügen. Ich verbinde Lebensfreunde mit "sich über etwas zu freuen". Lebenslust ist für mich aktiver, da ich Lust auf etwas habe.

Diese Grundgefühle sind motivierend und helfen uns dabei, unsere Ziele erfolgreich zu verfolgen. Jeder hat sicher schon bemerkt, daß man mit einem Lächeln mehr erreicht, als durch Aggression und Druck. Ein Lächeln, kann Situationen entschärfen und einer Person, die sauer oder wütend ist, den Wind aus den Segeln nehmen. Unkontrollierte Emotionen dagegen, stehen uns im Weg. Sie beeinflussen unser Urteilsvermögen, und wir treffen irrationale Entscheidungen, die das Erreichen unserer Ziele herauszögern oder sogar verhindern.


(06.01.12015, 21:12)Kelda schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Emotionen-vs-Gef%C3%BChle?pid=47663#pid47663Mit dieser Grundstimmung verbunden sind auch weitere innere Gefühle, wie Harmonie, Ausgeglichenheit, Tatendrang, Motivation (wenn sie nicht durch Angst und Druck oder Konkurrenz hervorgerufen wird, sondern eine Eigenmotivation ist) oder Freundschaft, Respekt, Vertrauen, Zuneigung (nicht die besitzergreifende Art, denn da wäre die Emotion Verlustangst mit involviert), Kameradschaftlichkeit, Begeisterung (solange sie nicht zu blinder Euphorie und krankem Fanatismus wird), Lebenslust, Gelassenheit, sexuelle Lust (solange sie nicht zur Perversion wird), Zufriedenheit, Zuversicht usw.

Ich finde, daß die Wortwahl Zuneigung zu einer Person/ einem/ einer Gefährten/Gefährtin besser paßt. Die besitzergreifende Art würde ich mit dem Begriff "Liebe" beschreiben. Mit der Verlustangst verbunden sind in einer Beziehung auch oft weitere Emotionen wie Eifersucht.


(06.01.12015, 21:12)Kelda schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Emotionen-vs-Gef%C3%BChle?pid=47663#pid47663Das Grundgefühl Lebensfreude lässt sich in der Natur vielfach beobachten. Man denke nur an junge Fohlen auf der Weide, spielende Elefanten im Wasser o.ä.
Tatendrang ist bei den emsigen Vögeln, Bienen oder Ameisen, welche ihre Nester bauen zu beobachten oder Ausgeglichenheit bei einem majestätisch dahingleitenden Schwan.
Wenn man möchte, findet man bestimmt noch weitere Beispiele...

Sehr schöne Beispiele. Ich erfreue mich täglich sehr gerne an der Natur, und ich halte mich sehr gerne in ihr auf.

Zu Deinen Beispielen fällt mir noch ein, daß sehr viele der Gattung Homo Sapiens dazu übergegangen sind, Tieren irgendwelche Emotionen anzuhängen, da es zu ihrem Wunschdenken gehört, mein Haustier liebt mich ... So können sie sich besser fühlen.

Könnte es aber auch sein, daß das Homo Sapiens Tieren auch Emotionen anhängt, damit er unbewußt oder bewußt seine eigenen Emotionen als "natürlich" ansehen kann?

Viele Grüße,

Rahanas
Antworten
Es bedanken sich:
#9
   
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#10
(27.06.12016, 17:32)Virginia schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Gr%C3%BC%C3%9F-Euch--4846?pid=50508#pid50508"Emotional inkontinent" - heisst man lässt zu viele Emotionen raus?
OK, es ist nicht erwünscht hier Emotionen rauszulassen - aber wenn man welche hat - ist es denn gut sie krampfhaft drin zu lassen?

Nein, ist es nicht. Aber dann geht man in den Wald und bittet die Bäume (gegen eine kleine Gabe), den Mist danach aufzuräumen.

Es geht bei bewußter Emotionskontrolle auch nicht darum, seine Emotionen zu unterdrücken, wie Mr. Spock der Vulkanier. Es geht darum, Schritt für Schritt emotionale Denkstrukturen im eigenen Kopf zu bemerken, zu analysieren und schließlich als unnötig zu erkennen und auszusortieren. Also das Aufkommen von Emotionen und das emotionale Reagieren auf diese Weise gänzlich abzuschaffen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Emotionen und deren körperliche Folgen Erato 19 11.926 02.10.12016, 20:46
Letzter Beitrag: verdandi
  Frauen und Emotionen Lohe 21 11.859 21.10.12014, 13:31
Letzter Beitrag: Gospeline
  Smartphone erkennt Emotionen Hernes_Son 12 7.198 15.11.12013, 19:52
Letzter Beitrag: Waldschrat
  Emotionen sind meßbar Paganlord 2 2.704 09.05.12013, 16:04
Letzter Beitrag: Benu
  Sind kontrollierte Emotionen keine Emotionen mehr? Paganlord 24 12.834 24.12.12011, 00:37
Letzter Beitrag: THT
  Keinen Bock mehr auf Emotionen Novalis 3 4.116 30.10.12007, 15:02
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Wiedermal geteilt; Thema Liebe, Emotionen, Natur und Tiere ani 11 6.695 20.03.12007, 19:28
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Emotionen und der Umgang mit Tieren SIMETRA 6 4.700 09.12.12006, 09:16
Letzter Beitrag: Violetta
  Emotionen verdammen? Connor Stone 17 8.122 16.09.12006, 21:04
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Emotionen Und Beleidigungen Aus Nichtigen Anlässen Paganlord 75 20.754 18.08.12004, 19:35
Letzter Beitrag: Rica

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 14 Stunden am 22.12.12018, 19:49
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 22 Stunden am 06.01.12019, 03:29
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 19 Stunden