Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hausmittel bei Darmerkrankungen
#1
Hausmittel bei Darmerkrankungen

Einige Zitate mögen die Bedeutung unterstreichen, die dem Darm schon immer zugeschrieben wurde: „Der Mensch ist, was er isst“ (Volksmund). „Im Darm sitzt der Tod“ (Metschnikoff). „Der Darm ist der Vater aller Trübsal“ (Hippokrates).

Diese Worte zeugen von der Wichtigkeit des Darms. Der Darm bildet eine der fünf großen Entgiftungsstationen im menschlichen Körper (neben Niere, Haut, Leber und Lunge) und scheidet neben Nahrungsresten auch Giftstoffe aus.

Wichtigste Voraussetzung für einen gesunden Darm ist eine gesunde Darmflora. Die Darmflora stellt eine mechanische Barriere für Fremdstoffe und pathogene Keime dar und verhindert die Ausbreitung von schädlichen Bakterien und Pilzen im Darm.

Verdauungsprobleme sind Spiegel unserer Gesellschaft: Fastfood, mangelnde Bewegung oder Stress usw. zeigen ihre Wirkung durch Störungen des Darms.

Hierzu zählen z.B. die Blähungen. Blähungen sind häufig Begleitsymptome einer gestörten Verdauung und quälender Beschwerden, die oft schamhaft verschwiegen werden, weil sie den Betroffenen peinlich sind. Diese können viele Ursachen haben: blähende Speisen, unterschiedliche Nahrungsmittelkombinationen, Verdauungsstörungen, Verstopfung, Nahrungsmittelallergien usw. Wichtig ist es, sich auf die Suche nach der Ursache zu machen!

Heilpflanzen gegen Blähungen: Kümmel-, Fenchel- und Anisfrüchte, unmittelbar vor der Verwendung anstoßen. Das ätherische Öl befindend sich gut geschützt in den Innenräumen und kann nur durch Zerkleinern der Früchte ins Wasser übergehen.

Teezubereitung mit Anis: ½ Tl frisch gequetschte Droge mit 150 ml heißem Wasser überbrühen. 10 Min. zugedeckt zeihen lassen. 2 x tägl. 1 Tasse zu den Malzeiten warm trinken.

Teezubereitung mit Fenchel: 1 Tl frisch gequetschte Fencehlfrüchte mit 1 Tasse heißem Wasser überbrühen, 5 Min. bedeckt ziehen lassen. Mehrmals tägl. 1 – 2 Tassen trinken.

Teezubereitung mit Kümmel: 1 TL frisch gequetschte Droge mit 150 ml siedendem Wasser überbrühen, 10 – 15 Min. abgedeckt ziehen lassen. 2 – 4 x tägl. eine Tasse warm zwischen den Mahlzeiten trinken.
Teezubereitung mit Koriander: 1 Tl frische zerstoßene Früchte mit 1 Tasse heißem Wasser überbrühen, bedeckt 7 Min. ziehen lassen und abgießen.

Mit Lavendel und Pfefferminze kann man auch Tees zubereiten.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hausmittel bei Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen Sirona 0 1.134 20.08.12015, 20:03
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Augenerkrankungen Ela 1 1.316 15.01.12015, 09:01
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Magenerkrankungen Sirona 5 2.483 08.01.12015, 19:45
Letzter Beitrag: Pamina
  Hausmittel bei Ohrenschmerzen Munin 1 1.190 05.01.12015, 14:56
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Atemwegserkrankungen Sirona 10 5.251 18.12.12014, 14:23
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Hauterkrankungen Sirona 6 2.672 02.12.12014, 22:23
Letzter Beitrag: Benu
  Hausmittel bei Ausleitung und Regeneration Sirona 2 2.213 27.11.12014, 10:46
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Erkrankungen des Nervensystems Sirona 5 2.088 19.11.12014, 08:52
Letzter Beitrag: Sirona

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 1 Stunde am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 22 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 8 Stunden