Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hausmittel bei Hauterkrankungen
#1
Heilpflanzen haben in der Behandlung von Hauterkrankungen einen hohen Stellenwert, sei es in der Wundbehandlung oder bei Allergien, in der Selbstbehandlung und auch in der Pflege der Haut.

Ein altes Sprichwort sagt es uns: „Wahre Schönheit kommt bekanntlich von innen“, und sie zeigt sich in einer reinen, gut durchbluteten weichen Haut. Die Haut ist unsere Schutzhülle, sie soll uns einladen zum sich wohlfühlen in der eigenen Haut.

Unsere Haut ist das größte Sinnesorgan. Sie hat vielfältige Funktionen, hat eine Barrierefunktion, ist Speicherorgan, Wärmeregulator, Ausscheidungs- und Entgiftungsorgan, Sinnesorgan, Kommunikationsorgan, diagnostisches Hilfsmittel usw.

Eine natürliche, positive Lebensführung und Lebenseinstellung ist der beste Garant für gesunde, schöne Haut. Durch gesunde Ernährung und genügend Flüssigkeit erhält die Haut ihre wichtigsten Aufbaustoffe. An eine gesunde Haut gehört von außen im richtigen Maße Licht, Luft und Wasser. Sie braucht Pflege, ausreichend Schlaf, Stressausgleich durch körperliche Aktivitäten und hautverträgliche Kleidung. Die genannten Faktoren wirken sich auf eine gesunde Hautfunktion positiv aus.

Sogenannte Stoffwechselgifte, ausgelöst durch Funktionsstörungen der Stoffwechselorgane, können Hauterkrankungen bewirken. Darum sollten bei Hautproblemen die Entgiftungsorgane Leber, Niere, Darm und Lunge zusätzlich unterstützt werden. Wer öfters mit Hautproblemen zu tun hat, sollte regelmäßig fasten und Rohkosttage einlegen.

Habt ihr auch noch ein paar Vorschläge?
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Akne

Akne ist eine Erkrankung entzündlich „verstopfter“ Talgdrüsenfollikel. Zu Beginn kommt es zu Mitessern, später treten entzündliche, rötliche und eitrige Pusteln auf. Vor allem im Gesichts- und Halsbereich bei Jugendlichen in der Pubertät.

Ursachen
Am häufigsten ursächlich ist die hormonelle Umstellung. Akne ist nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern belastet gerade Jugendliche auch psychisch sehr stark.
Wichtig bei der Behandlung sind die Anregung der Stoffwechselfunkton und Entgiftung durch stoffwechselwirksame Tees, Darmsanierung und Ernährungsumstellung.
Sonnen- und Lichtbäder tun der Haut auch gut.
Kompressen mit Heil- oder Lavaerde, die mit Ringelblumentee zu einer streichfähigen Paste angerührt werden, binden überschüssige Fette.
Die Haut wird gereinigt mit antiseptisch wirkenden Pflanzen (Eichenrinde, Kamille, Rosmarin, Salbei, Brunnenkresse, Zaubernuss, Thymian) als Teezubereitung oder Hydrolate.
Heiße Dampfbäder und Auflagen heißer feuchter Tücher (mit Heiltees getränkt) helfen bei der Reinigung.
Bewährt hat sich auch der gekonnte Einsatz von ätherischem Teebaumöl.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Falsche Ernährung (zu viel Zucker, zu viel Fette und Öle, etc.) ist auch eine sehr starke Ursache von Akne.
Das habe ich über Jahre an mir und an Leuten um mich festgestellt.
Verringert man das oder lässt es weg, dann wird auch die Haut besser.
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Also was mir noch persönlich nach einiger Zeit klar wurde ist, daß Sojaprodukte in größeren Mengen ebenfalls zu Akne führen. Die Mengen konzentriertes pflanzliches Eiweiß sind eben nicht natürlich, seitdem ich den Konsum davon wesentlich reduziert habe, geht es meiner Haut eindeutig besser.

Daß Öle aknefördernd seien, weiß ich nicht so ganz zu bestätigen. Erhitzte Fette aus der Bratpfanne sicherlich aber, daß z.B. natives Olivenöl schädlich sein soll, bezweifle ich stark.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Soja-Produkte wurden schließlich von den Chr*sten erfunden; also kann man nicht unbedingt etwas gesundes & geistreiches erwarten.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Du meinst die Einführung in den westlichen Massenmarkt?

Ja leider. Soja hätte ruhig bei den Chinesen bleiben können.
Vielleicht bereiten die das traditionell anders zu bzw. kombinieren es mit etwas, das es bekömmlicher macht?

Wie auch immer, Soja ist reine Notnahrung und wegen der Giftstoffe (Alu etc.) und "Stoffwechselstörungen", die es verursacht, ganz bestimmt nicht für den Dauerkonsum geeignet.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
(27.11.12014, 09:31)Paganlord schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Hausmittel-bei-Hauterkrankungen?pid=47545#pid47545Soja-Produkte wurden schließlich von den Chr*sten erfunden; also kann man nicht unbedingt etwas gesundes & geistreiches erwarten.

Genau wie der Fleischverzehr. Hmm

Es ist wie mit der Tabakindustrie, welche erst ihre Zigaretten verbeitet und anschließend ihr Geld mit Nikotinpflastern, E-Zigaretten sowie Medikamenten macht, wenn die Konsumenten wieder aufhören wollen.

Und so sollte man die Sojaprodukte auch sehen, als Suchthilfe zum Einstieg ins Normalköstlertum, wenn man vorher Fleisch gegessen hat, und nicht als Dauerlösung.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hausmittel bei Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen Sirona 0 1.128 20.08.12015, 20:03
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Darmerkrankungen Sirona 0 1.067 24.06.12015, 12:01
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Augenerkrankungen Ela 1 1.313 15.01.12015, 09:01
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Magenerkrankungen Sirona 5 2.480 08.01.12015, 19:45
Letzter Beitrag: Pamina
  Hausmittel bei Ohrenschmerzen Munin 1 1.188 05.01.12015, 14:56
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Atemwegserkrankungen Sirona 10 5.241 18.12.12014, 14:23
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Ausleitung und Regeneration Sirona 2 2.209 27.11.12014, 10:46
Letzter Beitrag: Sirona
  Hausmittel bei Erkrankungen des Nervensystems Sirona 5 2.086 19.11.12014, 08:52
Letzter Beitrag: Sirona

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 22 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 8 Stunden