Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leben so möglich?
#1
Nach einigem Nachdenken, habe ich an alle hier im Forum, vor allem an jene, welche schon lange hier schreiben, eine Frage (soll bitte nicht als Provokation dienen sondern ist für mich rein informativ):

Ihr sprecht von Manipulation und Mutation einer oder mehrerer Generationen. Nun frage ich mich schon seit längerer Zeit, wie Ihr es in Eurem Alltagsleben möglich macht, den Manipulationen aus dem Weg zu gehen bzw. denen entgegenzusetzen.

Ich denke sehr viel darüber nach, da ich auch meine Lebensweise drastisch verändern möchte, dies aber alleine schon aus dem Grund, zwei Kinder zu haben und in dieser Gesellschaft zu leben, nur begrenzt möglich ist.

Natürlich wird da das Argument kommen, daß ich dann nicht wirklich mein Leben ändern möchte, vielleicht habt Ihr sogar recht, aber ich möchte es für meinen Teil möglichst, für mich und der Natur gerecht gestalten (wenngleich dies widersprüchlich zu meinem vorhergegangenen Satz klingen mag). Dennoch denke ich, daß ich dann weder eine Wohnung, ein Auto oder gar ein Fahrrad besitzen dürfte.

Also wo sind dann die Grenzen? Das ist vorerst meine erste Fragen, weitere werden folgen...

Auf Eure Antworten bin ich schon jetzt gespannt.

Lieben Gruß
EuMin
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Hallo EuMin,

vorerst, ein Herzliches Willkommen in diesen Hallen.
Ich weiß nicht, in wie weit du dich, hier schon durchgelesen hast. Es gibt viele Möglichkeiten der Manipulation aus dem Wege zu gehen, nicht einfach, doch wer es will, schafft es auch. Hierfür findest du im Bereich GESUNDHEIT bei -gesundes Wohnen- einige Antworten auf deine Frage!

Soweit erstmal von mir,

meine Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Hallo!


Zitat:Dennoch denke ich, daß ich dann weder eine Wohnung, ein Auto oder gar ein Fahrrad besitzen dürfte.

Warum nicht? Die meisten Säugetiere errichten sich zum Schutz vor der Witterung, vor Feinden usw. einen Bau oder eine anderweitige Behausung. Solange diese Behausung in die (organische) Natur integriert wird und nicht umgekehrt (man stellt sich Schnittpflanzen in die Betonwüste zur "Aufbesserung" des Raumklimas Blinzeln), ist doch alles in Ordnung.

Dasselbe gilt für Fahrzeuge. Der Mensch ist ein kreativer Schöpfergeist und kann effiziente Fortbewegungsmittel auf der materiellen Ebene konzipieren. Negativ wird die Sache erst, wenn diese Fortbewegungsmittel der Natur unverhältnismäßig viel Schaden zufügen, z.B. durch erhöhte Schadstoffemissionen bei Kraftwagen. Das liegt aber daran, dass die Fahrzeughersteller sich nicht um die Natur scheren bzw. ihre Vordenker der Natur gegenüber negativ eingestellt sind. Und primär an der Masse von Leuten, die darauf zurückgreifen. Leider gibt es heute keine Alternative mehr für das Auto / Flugzeug / Bus, wenn man weite Strecken zurücklegen will, und man ist in dieser Zivilisation teilweise darauf angewiesen. Ich halte es so, dass ich fast alles mit dem Fahrrad erledige, was eben geht, und nur im Notfall auf das Auto zurückgreife. Es geht dabei darum, dass ich möglichst unauffällig in dieser Gesellschaft leben kann, ohne dabei meine Ideale zu verraten.

Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Hallo EuMin!

Wenn man viel fernsieht und Radio hört, wird man von außen manipuliert.
Hier einen Riegel davor schieben, und schon hat man 1:0 gewonnen. Blinzeln
Dies ist eine einfache Form sich nicht manipulieren lassen.
Weiterhin gehört dazu, nicht auf Werbungen reinzufallen. Man muß selbst bestimmen was man in seinen Einkaufwagen legt.
(Eiche hat darüber einen schönen Artikel geschrieben Daumen hoch )
Warum soll man keine Wohnung und Auto haben.
Hier muß man auch wieder aufpassen, daß die Wohnung für seine eigenen Wünsche und Zwecke angepaßt ist.
Nicht was einem der Makler aufquatscht und verkaufen will. Dies wäre wieder eine Art Manipulation von anderen.
Und auch braucht man nicht ständig ein neues Auto. Ein nützliches Gefährt an seiner Seite ist schon in Ordnung. Man muß es nur als Nutzgegenstand ansehen.

Und so gibt es viele kleine Dinge, wo man gegen den Willen anderer ankämpfen kann und stellenweise auch muß. Zornig

Gruß Arnika

Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Vielen Dank vorerst für die Antworten.

Also von wegen Radio und Tv: diese Manipulationsgeräte lasse ich so gut wie immer außer Acht und sehe und höre ohnehin nur das, was ich für sinnvoll erachte. Werbung wird ohnedies verbannt - das vermittle ich auch meinen Kindern.

In der Behausungsfrage wird das ganze für mich schon etwas schwieriger, da ich, wenn wir wirklich umweltschonend leben wollen, nicht die finanziellen Mittel zur Verfügung habe und dennoch der Natur schaden würde. Hier gehts ja nicht alleine um die Manipulation von aussen, da steckt dann schon mehr dahinter, da ich dann ja wohl ein Haus aus Holz hätte, wobei ich davor mit den Bäumen kommunizieren müßte, die ich dann abschlachte, um meine Behausung zu konstruieren. Abgesehen dann von der Einrichtung und der Beheizung und der Wasserversorgung.

Bei der Ernährung ergeht es mir ähnlich: Ich kaufe hauptsächlich Bio-Produkte, welche auch nachprüfbar WIRKLICH solche sind, dennoch sind meine Kinder vor Nichtbiologischer Nahrung leider nicht gefeiht, da sie im Hort und Kindergarten eben auch anderes erhalten, obwohl meine Tochter da auch schon immer konsequenter in ihrer Haltung wird und gewisse Speisen einfach verweigert.

Was mich auch noch interessiert ist die Kadaververzehrfrage: Wie ist es mit den Pflanzen? Sind sie nicht auch eine Lebensform und wie behandelt ihr diese? Eßt ihr sie einfach ohne mit ihnen zu kommunizieren?
Ich esse zwar ab und zu Fleisch, wobei ich am Überlegen bin, auch dieses zu beenden, dennoch ist es 1. biologisch und 2. meist vom Bauern und 3. wäre ich lieber bei der Schlachtung dabei, um dieses Tier dann zu ehren und mich bei ihm zu bedanken, daß es sich opfert... sollte man dies nicht auch bei Pflanzen, sprich Obst und Gemüse gleichfalls tun?

Die Grenzen sind da...

Fragen über Fragen...
Gruß EuMin
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Ihr sprecht von Manipulation und Mutation einer oder mehrerer Generationen. Nun frage ich mich schon seit längerer Zeit, wie Ihr es in Eurem Alltagsleben möglich macht, den Manipulationen aus dem Weg zu gehen bzw. denen entgegenzusetzen.

Hallo EuMin!

Sich zu 100% der Manipulation zu entziehen ist wohl nicht möglich. Aber diesen 100% so nahe wie möglich zu kommen, sollte das Ziel einer jeden selbstdenkenden Existenz sein. Das geht damit los, daß ich mich nicht freiwillig weiteren Manipulationen aussetze. Also kein unkontrolliertes Ansehen der Fernsehprogramme oder Zeitschriften. Bei der Ernährung geht es weiter, man ißt was gesund ist und nicht das, was einem von Freunden, Kollegen oder Werbung eingeredet wird. Deine Kleidung ist auch ein Thema, bei der Du selbst einschätzen kannst, wie manipuliert Du bist bzw. wo Du noch den Einflüsterungen von Freunden und Werbung aufgesessen warst. Religion ist ein weiteres Thema, und wenn Deine Kinder Dich zu McD zwingen wollen, dann gibst Du ebenfalls einer Manipulation nach, die via emotionale Verbindung/Kinder auf Dich wirkt. Was meinst Du wohl, wieviele Eltern bei McD sitzen und selbst dort essen, obwohl sie es eigentlich gar nicht wollen und nur der Kinder zuliebe nachgegeben haben. Das ist die Strategie von McD, so wird eben manipuliert.

Man kann sich also im Alltag von Manipulationen freimachen, selbst dann wenn man Kinder, Körperschaden oder andere Hypotheken mit sich herumschleppt. Du kannst sozusagen noch heute damit beginnen, Dich aus diesem Spinnennetz der Manipulation freizustrampeln. Stück für Stück, aber jeden Tag ein bißchen mehr.

Was das Autofahren betrifft, warum sollte man nicht Autofahren? Um sich selbst zu behindern? Damit wäre man der Manipulation der Öko aufgesessen, die behauptet, daß man konsequent sein müsse und kein Auto fahren dürfe, wenn man die Umwelt schützen möchte. In Wirklichkeit tut sich durch meinen Autoverzicht = gar nichts für die Umwelt, außer daß ich mich selbst unnötig behindere.

Das was das Wichtigste ist, um sich aus dem Netz der alltäglichen Manipulationen zu befreien ist: Deine eigene Wertbeimessung zu überprüfen. Also welchen Dingen Du warum einen Wert beimißt bzw. warum nicht.

Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
@Paganlord: Nach all dem, was Du geschrieben hast, bin ich beruhigt - ich bin auf einem sehr guten Weg... Worship

Macht für mich das Ganze noch schöner, hier in diesem Forum zu sein!

Danke für die ausführliche Antwort.
Zitieren
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 22 Stunden am 12.12.12019, 07:13
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 22 Stunden am 26.12.12019, 07:14
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 15 Stunden