Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Monsanto wird verklagt in Den Haag
#1
http://derwaechter.net/wip-monsanto-vor-internationalem-gericht-wegen-verbrechen-gegen-die-menschheit-und-gegen-die-umwelt

Nun ist es also soweit, eine Sammelklage gegen das skrupellose Genmonstrum schlechthin! Ob es Erfolg haben wird?

Eventuell diesesmal schon, denn nun hat BAYER schnell noch Monsanto für einen total überteuerten Preis aufgekauft (66 Mrd. vs. ca. 40 Mrd. Marktwert), um sich danach als Stellvertreter evtl. noch durch Regresszahlungen ruinieren zu lassen!
Bayer zahlt dann für USRAEL, und alle Gutmenschen freuen sich, daß endlich Monsanto zur Strecke gebracht wurde.

Entweder das, oder aber es entsteht eine neue Hintertür, um gefährliche Genprodukte doch noch in der EU reinzudrücken, denn der allg. körperliche und spirituelle Verfall muß beschleunigt werden, wenn die Weltdiktatur (der ja zuerst eine spirituelle Diktatur bzw. ein geistiger Verfall vorausgehen muß!) "rechtzeitig" klappen soll.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Entweder das, oder aber es entsteht eine neue Hintertür, um gefährliche Genprodukte doch noch in der EU reinzudrücken, denn der allg. körperliche und spirituelle Verfall muß beschleunigt werden, wenn die Weltdiktatur (der ja zuerst eine spirituelle Diktatur bzw. ein geistiger Verfall vorausgehen muß!) "rechtzeitig" klappen soll.

Wenn Monsanto nicht von außen reinkommt, dann verkaufen sie sich eben nach innen hinein!
Dann wird es bald neue Produkte von Bayer geben, die gar nicht neu sind, sondern nur neue Namen haben, z. B. Glyphosat und all der andere Dreck von Monsanto ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
In Den Haag wurde in den vergangenen Tagen der Schauprozess zwischen den sich selbst ernannten „Monsanto Tribunal“ und dem Agrarkonzern Monsanto begonnen. Die Anklage lautet: Mord am Ökosystem.

Das Monsanto-Tribunal, bestehend aus Landwirte, Imkern, Gesundheitsexperten und Anwälten, will die zahlreichen Vorwürfe gegen Monsanto überprüfen und transparenter machen. So wurden, unter anderen, Studienergebnisse manipuliert, um die Schäden der Produkte an Umwelt und Menschen zu vertuschen.

Da das Tribunal jedoch keinen rechtlichen/juristischen Status besitzt, wird das ganze wohl letztlich ins Nichts verlaufen und wieder nur eine Beruhigung der Massen sein. Der Bayerkonzern wird sich ja schließlich kein sterbendes Pferd in den Stall stellen. Und die von Bayer überprüfen ihre zukünftigen Laufpferde auf Herz und Nieren.
Innen wie Außen
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Bayer hat Monsanto vom Markt genommen. Die Regierung war der Meinung, daß es wegen Monsanto zuviele politische Querulanzen gibt. Gerade was die transatlantischen Handelsabkommen betrifft. Also hat man das Problem auf diese Weise gelöst. Die Frage ist nun: Ob Monsanto nun (via Bayer) den europäischen Markt doch noch erschließen darf oder ob Bayer das Monsanto-Saatgut-Geschäft stillschweigend herunterfährt.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
(17.10.12016, 19:10)Paganlord schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Monsanto-wird-verklagt-in-Den-Haag?pid=51417#pid51417Bayer hat Monsanto vom Markt genommen. Die Regierung war der Meinung, daß es wegen Monsanto zuviele politische Querulanzen gibt. Gerade was die transatlantischen Handelsabkommen betrifft. Also hat man das Problem auf diese Weise gelöst. Die Frage ist nun: Ob Monsanto nun (via Bayer) den europäischen Markt doch noch erschließen darf oder ob Bayer das Monsanto-Saatgut-Geschäft stillschweigend herunterfährt.

Aha, das steckt also dahinter. Das erklärt auch, warum Bayer das Kaufangebot immer weiter erhöht hat.
Innen wie Außen
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Als ich davon erfahren habe,daß Bayer Monsanto kaufen will habe ich gleich gedacht."Nachtigall,ich hör Dir trapsen":
Das ist ja das Hauptargument der TTIP und CETA Gegner,daß Gendreck unerwünscht ist,die anderen Schweinereien,die diese Abkommen beinhalten sind dem Durchschnittsbürger leider weniger bekannt.
Jetzt wird sich der Widerstand gegen diese zutiefst unmoralischen Handelsabkommen schwächen. Tdown

Bayer selbst ist ein gutes Beispiel für die Verkommenheit der Pharmaindustrie:

Polamidon,ein sogenanntes Substitutionsmedikament für Opiatabhängige stammt von Bayer:
Die Folgen kann ich jedesmal,wenn ich einkaufen gehe mit eigenen Augen sehen:
Ziemlich heruntergekommene Leute müssen jeden Tag zu einer Vergabestelle gehen,wo sie ihre tägliche Ration Polamidon/Methadon bekommen.

Das Problem:
Statt von Opiaten zu entziehen wird eine Langzeitsucht richtig gefördert:

Würden die Leute von Heroin entziehen,wären sie nach einer Woche entzogen.
Vom Polamidon zu entziehen dauert je nachdem,wie lange es eingenommen wurde zwischen 8 und 16 Wochen. Häh?
Was machen die Leute,wenn sie dann schon in der Stadt sind und nichts zu tun haben?
Sie sitzen unter einer Brücke zusammen und sehr viele von ihnen sind außer von Polamidon/Methadon abhängig auch noch Schwerstalkoholiker.  Hmm

Und Bayer verdient kräftig Geld damit. Zornig  Devil2

Würden die Leute entziehen,hätten sie eine reelle Chance wieder ins normale Leben integriert zu werden.
Doch dieses "tolle" Medikament hält die Leute in der Sucht fest und verhindert,daß sie wieder arbeitsfähig werden und fördert auch noch diese Gruppenbildung mit Alk und weiß der Kuckuck was für anderen Mist.

Damit weiß ich,daß Bayer keinerlei Gewissen und Ethik besitzt.
Mir graust es,wenn ich dran denke,wie die Welt in einigen Jahren aussehen wird......



"Zahme Vögel träumen von der Freiheit.
Wilde Vögel fliegen."
Antworten
Es bedanken sich:
#7
(01.11.12016, 16:18)Coco die Eule schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Monsanto-wird-verklagt-in-Den-Haag?pid=51483#pid51483Damit weiß ich,daß Bayer keinerlei Gewissen und Ethik besitzt.
Mir graust es,wenn ich dran denke,wie die Welt in einigen Jahren aussehen wird......

Wie sie heute schon aussieht, liebe Eule.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Der Bayerkonzern wird sich ja schließlich kein sterbendes Pferd in den Stall stellen. Und die von Bayer überprüfen ihre zukünftigen Laufpferde auf Herz und Nieren.

Wie ich eingangs geschrieben hatte, könnte es ähnlich dem "Abgas-Skandal" eine Maulwurfaktion gewesen sein.

Zumindest bestätigt sich meine Befürchtung:

http://www.goldseiten.de/artikel/341598--Nach-Uebernahme~-Kalifornien-stuft-Glyphosat-als-krebserregend-ein.html

Päng! Bayer short? :-)
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Daumen hoch Die Aktie von Bayer stürzt massiv ab. Der Grund: Ein US-Gericht hat einem krebskranken Hausmeister recht gegeben, der nach dem jahrelangen Einsatz von RoundUp Monsanto für seiner Erkrankung verantwortlich macht. Das Gericht verurteilte die Giftmischer zur Zahlung von 250 Millionen Dollar. Natürlich gehen sie in Berufung – dennoch setzt das Urteil ein Zeichen. Man wünscht sich direkt eine Klagewelle.

Man stelle sich vor, die Natur klagt an und fordert den gebührenden Ausgleich... Was freue ich mich auf den Tag.
„Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.“
Antworten
Es bedanken sich: Paganlord , Hælvard , Alexis , Sirona , Erato
#10
Auch das ist ein Grund, warum Bayer die Monsanto-Bude übernehmen mußte. Eine weitere deutsche Firma, die auf hinterhältige Weise finanziell geschröpft wird. Sicherlich nicht zum wirtschaftlichen Nutzen unseres Landes. Es ist wie bei den Autos. Nur die deutschen Fahrzeuge sind die bösen Luftverpester, die woanders hergestellten nicht.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich: Alexis , verdandi


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der Bürgerkrieg wird im Fußballstadion geprobt Paganlord 39 21.665 03.11.12016, 14:40
Letzter Beitrag: Coco die Eule
  Von Alkoholismus gezeichneter Indianerstamm verklagt Brauereien Benu 20 6.050 05.04.12012, 22:39
Letzter Beitrag: Katanka
  Monsanto will Schnitzel patentieren Novalis 2 1.781 01.05.12010, 15:01
Letzter Beitrag: Hælvard
  45er wird abgelöst Benu 0 2.341 15.12.12008, 20:42
Letzter Beitrag: Benu
  Gericht entscheidet für Monsanto-Genmais Novalis 0 1.594 02.06.12008, 10:50
Letzter Beitrag: Novalis
  Gendatenbank wird erweitert Knight 1 1.921 15.07.12006, 16:59
Letzter Beitrag: Guest
  Sicherer Chip wird PC-Nutzer entmündigen ajk 0 1.355 22.10.12002, 11:22
Letzter Beitrag: ajk

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 11 Stunden am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 12 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 21 Stunden