Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Religion
#1
Aus Thema "Iran im Visier":

Zitat:Wenn man diese Religion aus seinen Kopf löschen könnte...was wäre dann noch da?? Ich glaube nichts...Religion ist Gift...)

Ja "Religion" (im Sinne der allgemeinüblichen Wortvertwendung) ist schädlich.
Im wörtlichen Sinne sind aber gerade alle Heiden sehr religiös, bzw. die einzig religiösen überhaupt! Denn Religion heißt Rückverbindung (zum eigenen natürlichen Ursprung) und nur darum geht es! Genau das aber versuchen die sog. "Weltreligionen" (Ch**sten, Moslems etc., in manchen Punkten aber auch Buddhisten und Ableger) zu vermeiden, weswegen diese genaugenommen anti-religiös und damit anti-menschlich sind!


Die Detailaufschlüsselung des Wortes ist nicht uninteressant:

Es gibt 3 Bedeutungen:

1. Die Bedeutung des Wortes "religio" als Hauptwort bei den Römern: Heiligkeit, Aberglaube, Frömmigkeit, G*ttesfurcht/Götterfurcht und einige mehr sind für eine neutrale Ursprungsinterpretation irrelevant, da bereits bei den Römern als Sekundärbedeutung gebräuchlich.
2. Religion von "religere" (religo=ich binde zurück). Die spirituell sinnvolle Auslegung dazu wäre eben wie oben angesprochen die Rückverbindung zum göttlichen Selbst. Zusätzlich kann es auch von "ligare" kommen (religo=ich verbinde zurück), was die Bedeutung nochmals verstärkt.
3. Religion von "relegere" (legere=sammeln, auflesen / legi=ich habe gesammelt). Also ein "Wiederaufsammeln": Das was verloren ist, muß wieder aufgelesen werden. Ich persönlich sehe hier eher einen Bezug zu den "auf die Erde gefallenen und zerbrochenen Wesen", die die Menschen sind. Im alten Rom hat Cicero aus "relegere" laut Wikipedia eine übertragenen Bedeutung in Bezug zum Tempelkult abgeleitet: "Acht geben", also die Tempelregeln befolgen.
Interessant ist hierbei, daß es scheinbar bereits vor dem Balkenseppfiasko im alten Rom eine Diskussion über die Herkunft/Bedeutung von "religio" gab.
Dies spricht aber auch für einen ursprünglichen Wortgebrauch von Eingeweihten/Priestern, denn diese benutzen solche Wortspiele mit Mehrfachanspielungen gerne.

Egal welche der beiden Interpretationen nun maßgeblich war, beide sind als förderlich zu bewerten und es ist eine Schande, daß dieser Begriff heutzutage derart zweckentfremdet wird!

Und die Lego-Bauklötze?
Die kommen auch vom Wort "legere": Lego heißt wörtlich "ich sammle"! Ein netter unbewußter Sammel- bzw. Kaufauftrag! :-)

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zusätzliche Anmerkung:

Abgeleitet aus der Tatsache, daß die Römer zu Cäsars Zeit schon nicht sicher waren, woher das Wort "religio" nun genau kommt - trotz beinhahe analytisch-mathematischer Sprache (Latein) - müßte man um eine 99% umfassende Antwort zu erhalten wahrscheinlich noch althochdeutsche Wortverwandtschaften mit in Betracht ziehen.

Z.B. so in der Richtung: "ri-lege"="reinlegen", dadurch vielleicht auch die Sekundärbedeutung: "Aberglaube"

Denn selbst Latein ist nur ein überarbeitetes Althochdeutsch, denn Althochdeutsch wiederum ist der Rest der Ursprache aus der altantischen Epoche.

Besonders schmunzelnd muß man diesen ironischen Zusammenhang natürlich bei einem Wort, welches selbst "Rückverbindung" zum Bedeutungsumfang zählt, zur Kenntnis nehmen.

Meine sich nur in ein paar Grundlagen erschöpfende altsprachliche Ausbildung kommt hier aber leider nun an ihre Grenzen.

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der Wolf als Name, Wort und alte Religion Paganlord 10 11.079 24.04.12002, 10:22
Letzter Beitrag: Angelus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 5 Tagen und 19 Stunden am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 17 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 13 Stunden