Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkostwettbewerb Winter '18
#21
Meine halbe 3. Woche hat sich ganz gut angelassen, und trotzdem habe ich nicht durchgehalten. Insgeheim finde ich es etwas bedenklich, daß ich nicht mal in der Lage bin, mich für drei Wochen ausschließlich von Rohkost zu ernähren.  Tdown

Nach einer durchwachten Nacht wegen eines schwerkranken Pferdes bin ich - mehr mental als körperlich - schwach geworden und habe heute morgen eine Tasse Bohnenkaffee getrunken und mir ein paar Spiegeleier gebraten. Ich muß jetzt gleich wieder in den Stall und muß den Tag über fit sein. Den Bohnenkaffee - er schmeckte nicht so gut wie vor dem RKW  Wow  - habe ich bewußt als "Muntermacher" eingesetzt. Trotzdem ärgere ich mich gerade, aber es nutzt nichts mehr. Geschehen ist geschehen.

Vielen Dank an Harcos, daß er den RKW begleitet hat, und vielen Dank an Pamina für's Mitmachen. Ich bitte um Entschuldigung, daß ich Dich jetzt allein lasse und wünsche Dir weiterhin Erfolg!

Und wenn hier mal wieder irgendwann jemand Lust auf einen RKW hat, bin ich gerne wieder mit dabei, wenn es machbar ist. Es nagt schon an mir, daß ich versagt habe, und es wäre doch gelacht, wenn ich es nicht hinbekommen würde. Also auf ein nächstes Mal...  Werdrot
Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Hallo Agni!

Ich denke, die Rohkost hat Dir dennoch etwas gebracht. Biggrin

Fehltritte hatte ich auch, finde ich auch nicht so schlimm. Viel wichtiger ist die Erkenntnis, warum die Fehltritte passieren. Mit diesem Wissen kann man nämlich auch etwas anfangen. Winken

Geht es dem Pferd besser?

Wenn Du mal wieder die Rohkostwochen machen willst, bin ich bestimmt dabei.

Sonnige Grüße

Pamina
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Hallo Freunde der Rohkost!

Ich denke, man muss sich einmal überlegen, was für ein großer Einschnitt die Rohkostzeit im Alltag ist. Die ganze Routine des Tages wird durcheinandergebracht. Man braucht ein wenig Zeit, um sich darin wieder zurechtzufinden. Was mir immer geholfen hat, sind so kleine Tricks, um die Logik der gewohnten „Nahrungsaufnahme“ zu umgehen.

Als jemand, der es gewohnt war, auf Arbeit Brötchen zu essen, kam mir die Idee, die Form des Brötchens mit einer halben Paprika und den Belag mit Avocado, Tomaten, Zwiebeln usw. zu ersetzen. Meine Hand hat den Unterschied nicht bemerkt Biggrin und das Abbeißen der Paprika war zumindest fast dasselbe Gefühl.

Ich kenne die Sucht nach Kaffee. Auch ich bin ihr noch unterliegen. Was mir in Rohkostzeiten dagegen hilft, ist morgens nach dem Aufstehen eine kleine körperliche Betätigung (10 Minuten Intervalltraining oder mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren). Damit bringt man den Kreislauf in Schwung, und die Müdigkeit ist dahin.

Wenn ihr ebenfalls solche Hilfestellungen in der Rohkostzeit verwendet, schreibt sie doch bitte hier auf. Davon werden wir alle profitieren und beim nächsten Mal auch bis zum Schluss durchhalten.

Schöne Grüße, und volle Rohkosterfolge voraus.
Innen wie Außen
Antworten
Es bedanken sich: Paganlord , Sirona , Ela
#24
(04.02.12018, 14:35)Waldläufer schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Rohkostwettbewerb-Winter-18?pid=53244#pid53244Wenn ihr ebenfalls solche Hilfestellungen in der Rohkostzeit verwendet, schreibt sie doch bitte hier auf. Davon werden wir alle profitieren und beim nächsten Mal auch bis zum Schluss durchhalten.

Schöne Grüße, und volle Rohkosterfolge voraus.

Ich nehme flüssigen Honig mit Kakao zusammengemischt. Nur 1 - 2 Löffel, und die Schokoladensucht ist verflogen. Auch Rohkostriegel eignen sich hier hervorragend, um den Drang nach Süßigkeiten zu kontrollieren.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Zitat:Ich kenne die Sucht nach Kaffee. Auch ich bin ihr noch unterliegen. Was mir in Rohkostzeiten dagegen hilft, ist morgens nach dem Aufstehen eine kleine körperliche Betätigung (10 Minuten Intervalltraining oder mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren). Damit bringt man den Kreislauf in Schwung, und die Müdigkeit ist dahin.

Wenn Du morgens oder auch Zwischendurch etwas brauchst, um in die Gänge zu kommen, versuch es doch mal mit Rosmarin-Tee! Der ist nicht nur basisch, sondern gilt auch als belebend und kreislaufaktivierend!

Zubereitung des Rosmarin-Tees:
Einen Teelöffel frisch zerkleinerte Rosmarinblätter mit ca. 250 ml kochendem Wasser überbrühen und 10 Minuten ziehenlassen.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich: Ela
#26
Hallo Pamina,

das mit dem Pferd war nicht ohne, aber es geht ihr (Stute) jetzt wieder besser, soweit ich das beurteilen kann. Insgesamt ist es einfach so, daß sie mit 31 Jahren körperlich am Ende angelangt ist und dann schon eine kleine Kolik, die selbst an sich gar nicht so heftig ausgefallen war, zum Problem werden kann. Der Organismus macht dann einfach nimmer ganz mit. Ich dachte schon, sie wird gehen... hätte sie ja auch dürfen, aber es ist dann trotzdem hart. Sie begleitet mich seit Fohlenalter an.

Auf jeden Fall freue ich mich, daß Du so gut durchgehalten hast.  Daumen hoch  Auch mir hat der RKW ja wieder was gebracht, trotz Abbruch. Man lernt doch so einiges über sich.
Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Speiseplan, 3. Woche, Rohkostwettbewerb: Winter '18 Agni 1 195 29.01.12018, 18:58
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan, 2. Woche: Rohkostwettbewerb, Winter '18 Agni 1 308 22.01.12018, 10:59
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan, 1. Woche: Rohkostwettbewerb, Winter '18 Harcos 2 335 15.01.12018, 10:12
Letzter Beitrag: Pamina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 2 Tagen und 4 Stunden am 29.05.12018, 16:20
Nächster Neumond ist in 17 Tagen und 9 Stunden am 13.06.12018, 21:44
Letzter Neumond war vor 11 Tagen und 22 Stunden