Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sonne schützt vor Krebs
#11
Hælvard schrieb:Die Gesellschaft hat kein Interesse daran, daß die Menschen alt werden.

Wie meinst du das?

Wenn schon müsste es heißen: "Die Gesellschaft hat keine Interesse daran, dass die Menschen auf natürliche Weise alt werden." - Aber so wie oben formuliert ist das nicht korrekt.

Tatsächlich wurde Jahrzehnte darauf hingearbeitet das menschliche Leben auf unnatürliche Art zu verlängern. von "Fitspritzungen" über allerlei Tabletten und Behandlungen ist alles im Repertoir vorhanden. Trotz unbewussten Lebensstil leben die Menschen heutzutage ( unter anderem aus ökonomischer Sicht ) viel zu lange, weil die Schulmedizin ein Level erreicht hat, an welchen man dem Bio-Körper des Menschen in vielen Fällen noch einige Jahre gutschreiben kann!

Dies führte letztlich dazu, dass ( nehmen wir als Beispiel Mitteleuropa ) im Verhältnis viel mehr alte als junge Menschen draußen herumspazieren/siechen? Ogrins. - Was das wiederum z.b. für die Pensionen bedeutet, wissen wir ja. In diesem Sinne behält dann auch deine Formulierung einen Wahrheitsgehalt, auch wenn es in der Praxis eben nicht so gehandhabt wird ( schließlich spielen auch die alten Menschen eine erwünscht große Rolle aus wirtschaftlicher Sicht, Stichwort : Pharmaindustrie ).
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Hælvard schrieb:Die Gesellschaft hat kein Interesse daran, daß die Menschen alt werden.

Genau so ist es, in mehrfacher Bedeutung.

Gruß, ?ono
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Hælvard schrieb:Was genau machst Du da und wo erschließt sich hier der Sinn?

Ich lege mich beim "Mondbad" nicht stundenlang mit Bikini auf den Liegestuhl. Sonst hätten mich schon längst die netten Herren mit den weißen Turnschuhen und den überlangen Jacken abgeholt. Blinzeln
Ich stelle mich auf die Terrasse, in den Garten (z. B. in Jeans und Shirt) schließe die Augen und lasse mich bescheinen. Das mache ich nur bei Vollmond. Der Sinn liegt in der Tatsache, dass mich das Mondbad stärkt. Ich fühle mich danach emotional gestärkt, geerdet, mit positiver Energie aufgeladen. Schon als Kind habe ich das gemacht, wenn es irgend ging. Es fühlt sich gut und richtig an. Frage zumindest mich nicht nach dem "warum". Ich kann es dir nicht sagen.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Genau, eremit, ich sehe das identisch. Es ist genau anders herum. Heutzutage wird versucht jeden noch so kaputten Körper zu "erreten", seien es dabei menschliche oder tierische Körper, die am Sterben gehindert werden. In früheren Zeiten konnte man sich in die heiligen Haine zurückziehen und sich selbst ein würdevolles Ende bereiten, das ist heute natürlich nicht mehr möglich. Wobei mit Ende nur das Ende des Körperkleides gemeint ist, aber so wird heute nicht mehr gedacht. Dem Körper wird heute wesentlich mehr Bedeutung beigemessen als dies in sehr viel früheren Zeiten noch der Fall war, wo man noch wusste, das das (eigene) Leben immer IST und nicht vergehen kann und vor allen Dingen nicht mit dem Körperkleid gleichgesetzt wurde.
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Hernes_Son schrieb:In früheren Zeiten konnte man sich in die heiligen Haine zurückziehen und sich selbst ein würdevolles Ende bereiten, das ist heute natürlich nicht mehr möglich.

Widerspruch!
Feigheit hindert einen, geboren aus verlorenem Wissen und Angst - aber keine anderen Menschen.

Gruß, ?ono
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Hernes_Son schrieb:In früheren Zeiten konnte man sich in die heiligen Haine zurückziehen und sich selbst ein würdevolles Ende bereiten, das ist heute natürlich nicht mehr möglich.

?ono schrieb:Widerspruch!
Feigheit hindert einen, geboren aus verlorenem Wissen und Angst - aber keine anderen Menschen.

Es geht nicht um Feigheit, sondern um Unwissen. Wenn ein Tölpel Suizid begeht, dann landet er in der spirituellen Hölle, da solche Suizide zumeist mit erheblichen unkontrollierten Emotionen verbunden sind. Das wiederum bedeutet, daß diese unkontrollierten Emotionen den Denker verfolgen und foltern bis in alle Ewigkeiten. Daraus folgt wiederum: Selbstmord ist nicht gleich Selbstmord. Blinzeln In früheren Zeiten gab es dazu die Priesterschaft des Ull (Ullr). Diese halfen den sterbewilligen Menschen nicht nur dabei, den Sterbevorgang zu bewältigen (aktive Sterbehilfe), sondern schufen diese Ull-Priester das entsprechend saubere spirituelle Umfeld. Nur in einem solchen Umfeld ergibt der Suizid einen Sinn. Alles andere ist dumm, emotional und unbedacht.


Smilla schrieb:Mondbad

Ich kann mir das für Frauen gut vorstellen, sich dem Gleichstrom des Mondes auszusetzen. Dir ist aber schon bekannt, daß der Mond alle möglichen telepatischen Gedanken (Unrat) aller möglichen Menschen abstrahlt? Man sollte sich vor einem Mondbad entsprechend schützen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
So sehe ich das größtenteils schon auch - nur aus dem aktuellen Kontext heraus (Hernes_Son zitierter Absatz) impliziert es die heutige Unmöglichkeit. Und da stimme ich nicht mit überein.

Wenn das Gefährt/Beispiel Auto (=Körper) alt und klapprig wird, hat man die Möglichkeit, so lange damit zu fahren, bis es zusammenbricht. Bis es so weit ist, haben diverse Reparaturen u.U. schon eine beträchtliche Energie gekostet.
Man kann aber auch das Gefährt verlassen, bevor es gänzlich kaputt ist, indem man aussteigt und sich - falls gewünscht - ein neues zulegt.

Das ist heute noch genauso möglich wie ehedem, auch wenn sich die äußeren Bedingungen scheinbar geändert haben. Es kommt darauf an, wie man das Spiel spielt, für welche Rolle man sich entschieden hat.

Gruß, ?ono
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Zitat:Das ist heute noch genauso möglich wie ehedem

Leider nicht. Jemand hat zugesperrt und den Schlüssel verlegt.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:Die Gesellschaft hat kein Interesse daran, daß die Menschen alt werden.

Mit dieser Aussage bezog ich mich lediglich auf den Gesichtspunkt von Rentenzahlungen (die laut Volksmund vom System nicht gern gezahlt werden, zumindest für das einfache Volk nicht), nicht aber auf den eigentlichen Hintergrund der Hiesigen. Denn da ist es leider so, daß alles bis zum letzten Atemzug und darüber hinaus am Leben (Körperleben) erhalten wird.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Krebs Asgard108 8 6.621 03.03.12015, 19:21
Letzter Beitrag: Erato
  Thema Krebs Knight 8 3.792 23.10.12010, 11:16
Letzter Beitrag: Hekaterina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 1 Stunde am 29.05.12018, 16:20
Nächster Neumond ist in 19 Tagen und 7 Stunden am 13.06.12018, 21:44
Letzter Neumond war vor 10 Tagen