Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
StA verfolgt Fußball-Anhänger als Terroristen
#1
KRAWALLE IN ITALIEN

Staatsanwaltschaft verfolgt Fans als Terroristen

Für die römische Staatsanwaltschaft waren die Ausschreitungen am Wochenende "terroristische Aktionen".

Rom - Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft in Rom hat die Fan-Gewalt im italienischen Fußball terroristische Züge angenommen. Daher klagte sie die nach den Krawallen in der vergangenen Nacht festgenommenen Randalierer wegen "terroristischer Aktionen" an. Dies berichte das italienische Fernsehen. Die Staatsanwälte vermuten organisierte Angriffe mit politischem Hintergrund hinter den Fan-Krawallen. Auslöser der Ausschreitungen war die versehentliche Erschießung eines Fußballfans durch einen Polizisten am Sonntag. Der "Süddeutschen Zeitung" zufolge handelte es sich bei dem Fan um einen Discjockey aus Rom, der immer zu den Auswärtsspielen von Lazio fuhr und nicht zu den berüchtigten "Irriducibili" gehörte. Diese Hooligans sind zu großen Teilen der rechtsextremen Szene zuzurechnen.

Infolge des tödlichen Zwischenfalls war es am Sonntag zu gewalttätigen Fan-Ausschreitungen in mehreren Städten gekommen. Die Ligaspiele in Mailand und Rom wurden abgesagt. Bei den Krawallen in Rom gab es nach neuesten Polizeiangaben 40 Verletzte. Drei Personen wurden festgenommen. Randalierer griffen u. a. Polizeidienststellen an. Sie setzten mehrere Autos in Brand und zerstörten am Sitz des Nationalen Olympischen Komitees Italiens Marmorskulpturen, die Countdown-Uhr für die Spiele in Peking 2008 sowie Büroeinrichtungen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Opferfamilie verflucht den Polizisten

"Ein widerwärtiger Bastard hat unseren Sohn getötet"

Die Familie des Opfers reagierte voller Wut. Auf einem mit Klebestreifen am Fenster der familieneigenen Boutique befestigten Zettel steht: "Gestern hat ein widerwärtiger Bastard unseren Sohn ermordet. Auf dass Du für immer verflucht sein sollst."
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Verhaftungen und Terrorismus-Vorwurf nach Angriff auf Kaserne in Rom

Vater des Opfers: "Gestern hat ein Bastard meinen Sohn getötet"

Arrezzo - Vier Ultras, die wegen des Angriffes auf eine Polizeikaserne und auf den Sitz des Italienischen Olympischen Komitees (CONI) am Sonntagabend in Rom festgenommen worden sind, werden auch des Terrorismus beschuldigt. Wie aus römischen Justizkreisen verlautbart wurde, hatte der Angriff auf die Kaserne einen "politischen Hintergrund". Bisher waren Ultras in Italien noch niemals wegen "terroristischen Aktionen" angeklagt worden. Der römische Polizeichef, Carlo Mosca, versprach beispielhafte Strafen. "Diese Leute, die keinen Sinn für Demokratie haben, werden die Folgen ihrer Aktionen zu spüren bekommen", sagte Mosca.

Die Polizei sprach außerdem von einer Allianz zwischen Ultras der verfeindeten Erzrivalen Lazio Rom und AS Roma. Bei dem Angriff auf die Kaserne wurden Autos und ein Bus in Brand gesetzt. Die Hooligans drangen in das Olympiastadion ein, nachdem das am Sonntagabend geplante Serie A-Spiel AS Roma und Cagliari abgesagt worden war.

[Bild: bus_brennt_polizei.jpg]
Brennender Polizeibus in Rom
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Killerspiel Fußball Knight 19 5.423 07.11.12010, 11:32
Letzter Beitrag: Waldläufer
  Die Kirche setzt sich im Fußball durch Naza 4 2.174 05.03.12010, 00:12
Letzter Beitrag: Katanka

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 2 Stunden am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 24 Tagen am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 6 Stunden