Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tarot
#1
hallo! denke, bevor ich überhaupt anfange zu posten, sollte ich mich kurz vorstellen. ich bin über eine (sehr nette) person auf dieses forum aufmerksam geworden. magisch beschäftige ich mich mit kelten, matriarchat, wikingermythen, hexenkult. besondere faibles habe ich für archäologie. ich lege professionell (heisst mit grossem kundenkreis - aber nicht für cash) tarot. das erstmal. hoffe ich bin euch willkommen. neo

Anmerkung Paganlord: Das 'bb' wurde wegeditiert
Antworten
Es bedanken sich:
#2
neo schrieb:hallo! denke, bevor ich überhaupt anfange zu posten, sollte ich mich kurz vorstellen. ich bin über eine (sehr nette) person auf dieses forum aufmerksam geworden. magisch beschäftige ich mich mit kelten, matriarchat, wikingermythen, hexenkult. besondere faibles habe ich für archäologie. ich lege professionell (heisst mit grossem kundenkreis - aber nicht für cash) tarot. das erstmal. hoffe ich bin euch willkommen. neo
Mit Tarot, Astrologie oder Kabbala kannst du hier nicht landen. Das wird von den meisten hiesigen als widerliche Manipulationsmasche abgelehnt, bei welcher der Kartenleger ein Blinder ist, der die Herde führt. Ach was heisst von den meisten? Ich würde sagen von allen hier, ganz geschlossen!

Und dein "BB" schicke ich dir gleich mal ungebraucht zurück. Du hast kein Recht mich zu segnen und ich verbitte mir das zukünftig! Das kannst du in den Kinderhexenforen schreiben. Hier geht es um Selbstbestimmung, falls du mal ein bisschen in den Themen liest und nicht darum ungefragten Segen zu verteilen.

So, das war es erstmal. Ich bin gespannt, was du sonst noch zu bieten hast. Ich lass mich überraschen.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
gut bleiben wir höflich. die sprache auf kommandoebene, beherrsche ich sicherlich besser als du! desweiteren, was du von tarot hälst und oder an null horizonterweiterung zu bieten hast, gebietet keiner rechtfertigung. mich interessiert magische praxis und nicht die theoretische wortakrobatik irgendeiner labertasche. das sind die worthülsen eines nobodyinternetusers. wen ich segne, überlass mir: nimms als floskel, komm runter und versuch zu chillen. oder nehm ne pille zur beruhigung. auch ein gang zum psychdoc wäre möglich. aber erspare mir deinen extraunhöflich style. so redet keine elite, nur der plebejer. wen willst du erschrecken oder provozieren? du sagtest es ja schon, kleine kinder! bitte nicht weiter diese weicheiertour ...
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Mahlzeit!

Wenn Dich magische Praxis interessiert, dann hast Du nicht viel mitbekommen davon.

Wishmaster hat hier durchaus schon das meiste gesagt was relevant ist:

Tarot is manipulation Pur und auch ich schicke Dir Deine Möchtegernsegnung zurück. Spar sie für die auf die sie interessieren. Hier will sie niemand.

Sowohl die theoretische Wortakrobatik und die Horizonterweiterung gebe ich auch gleich hinterher zurück. Denn davon verstehst Du scheinbar mehr. Hier wir mit knallharter Praxis zu Weke gegangen.

Wenn Du mitmachen willst, schön. Aber dann halte Dich an die Forumsregeln und lies Dich mal im Forum durch bevor Du nochmal so einen Buchstabensalat hinschreibst.

Bis dann
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#5
knight hat es gesagt, in den forenregeln steht alles beschrieben: es geht um frequenzmagie und alternative lebensweise und nicht um das, was millionen von schafen unter esoterik verstehen.

tarot wird deshalb abgelehnt, weil es kein schicksal und keine vorhersage im sinne dieser ganzen schicksalsvoraussager gibt. jeder mensch bestimmt seine zukunft selbst. und zwar dadurch, dass er heute denkt und handelt und seine ursachen dann morgen als wirkung erleben muss. das nennt sich ursache und wirkung. tarotkarten kommen darin nicht vor.

also loese dich besser von diesem aberglauben und gestatte den menschen ihr leben in die eigene hand zu nehmen, als sie an einem prophezeihten schicksal annageln zu wollen!

bis jetzt bist du nur eine von vielen, geh zur herde zurueck und bloeke mit den kaelbern oder nimmt vernunft an und schreib hier weiter.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#6
@ Frotzelbande:

Zum Thema Tarot hatten wir schon mal irgendwann eine Diskussion. Die Quintessenz derselben war, daß es dabei nicht um Zukunftsvorhersage geht, sondern um Reflektion von Gegenwart und Vergangenheit, wenn ich nicht irre?!
Ansonsten wäre ich recht verbunden, wenn man sich etwas zusammennähme, was die Höflichkeit anbelangt, denn der sehr nette Mensch bin ich Zunge raus und irgendwie wirft es auf mich, bzw. meine Empfehlung kein sonderlich gutes Licht, wenn man hier mal wieder sofort zum Holzhammer greift.
Also gemach, gemach und erst mal schauen, wie sich die Dinge entwickeln, das wäre nett.

Ich verweise an dieser Stelle auch gerne noch einmal auf doppelmoralische Verfahrensweise mit Neuschreiberlingen, denn wenn hier jemand unter einem Alias schreibt, der mit einem New-Age-Eso-Schinken identisch ist, mokiert sich ja auch keiner (nichts gegen Dich celestine, aber das ist halt die knochentrockene Wahrheit).


@ neo:

Nomen est omen und Du hast Dir einen ausgezeichneten ausgesucht.
An dieser Stelle meine Willkommensgrüße.
Was Segen oder 'gute Wünsche' anbelangt - das ist richtig, was die Vorfrotzler schrieben, die will hier keiner haben, weil sie in das freie Selbstbestimmungsrecht eingreifen. Und da es hier um Neutralität geht, steht das Nichteinmischen in andere Leben ganz oben. Wenn Du das einmal überdenkst, erkennst Du vielleicht selbst, daß dies mehr als sinnvoll ist.
Was die Forengrundsätze anbelangt - da rate ich ebenfalls dazu, sich diese erstmal durchzulesen, denn dann weiß man gleich, womit man hier zu arbeiten hat.
Der Ton ist hier ab und an mal ein bissel rauher, dafür ehrlich und direkt - ich sagte ja schon: JA, Intoleranz wird hier gelebt.
Davon abgesehen macht dieser Ton bei manch einem den individuellen Charme aus... den man schätzt und sich gar nicht wegdenken kann. Spaß macht er zuweilen außerdem. Fettes Grinsen
Also laß Dich davon mal nicht abschrecken, gebissen wird hier nur ganz selten.

Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo Neo!

Herzlich willkommen hier. Entschuldige die harte aber ehrliche Sprache. Ich hoffe Du kannst damit umgehen? Auf jeden Fall weißt Du hier immer, woran Du bist. Lol Lol Lol

Flüche und Schimpfworte und dieser Kram werden hier gelöscht, also keine Bange, niemand schießt unter die Gürtellinie. Meinungen und Ansichten werden jedoch gnadenlos hinterfragt. Dabei ist es üblich, daß man den Vergleich mit der Natur und der uns umgebenden Natürlichkeit, als einzige wahrhaftige Instanz welche die weisen Narren anerkennen, heranzieht. Kurz: Alles Gesagte muß sich anhand der Natur überprüfen lassen bzw. wird anhand der Natur auf seine Wahrhaftigkeit hin überprüft.


@BB Diese üblichen Grüße und Floskeln, die Du aus anderen Hexenforen kennst, die werten wir hier als Fluch oder Verfluchung, weil irgendwelchen Leuten ungefragt und ungewollt etwas aufgeholfen wird, das der Wünscher selbst nicht kontrollieren kann. Allerdings in Deinem Fall natürlich als unbewußte Handlung, weil Du es einfach irgendwo aufgeschnappt und nachgeplappert hast, also unbewußt und nicht absichtlich verbreitet hast. Da warst Du halt einer Gruppendynamik unterlegen und hast die entsprechende Floskel gutgläubig übernommen.


@Tarotkartenlegen (1) Es wird dadurch nicht seriöser, daß Du kein Geld nimmst. Es ist ein Schwindel durch und durch. Die reinste Manipulation der "Gläubigen". Nur dazu ist es da, nur dazu werden diese Dinge weltweit verbreitet und Leute darin ausgebildet diese Tätigkeit auszuführen, um weltweit die Menschen zu verblöden und im geistigen Schach zu halten. Du bist einee davon, der sich an dieser Art geistiger (Menschen) Unterdrückung beteiligt. Wenn auch unbewußt, so doch im stillen Auftrag desjenigen Taroterfinders.

@Tarotkartenlegen (2) @Abnoba

Da sieht man mal was einem das "Relativieren" einbringt. Vielleicht liest Nuculeuz das hier auch, denn es wäre ein gutes Beispiel zum Thema "Relativieren und seine Folgen". Dann nämlich lieber schwarz/weiß und Tarot und Runensteine völlig und generell "verteufeln", denn es geht sehr gut ohne diese Hilfsmittel.

Zitat:Zum Thema Tarot hatten wir schon mal irgendwann eine Diskussion. Die Quintessenz derselben war, daß es dabei nicht um Zukunftsvorhersage geht, sondern um Reflektion von Gegenwart und Vergangenheit, wenn ich nicht irre?!

Vorausgesetzt man verwendet nicht die handelsüblichen (verfluchten) Karten, sondern eigene und neutralisierte Karten oder Runensteine und man stellt sicher, daß andere niemals Zugriff auf diese Karten haben, daß Geistwesen sie nicht sehen können und Lebendige sie mit ihren Emotionen und körperlichen Berührungen verschonen; und man stellt obendrein sicher, daß der ganze Raum, in dem die Runensteine oder Tarotkarten gelegt werden magisch versiegelt ist, kann man, sofern man darin ausgebildet ist, die Tarotkarten oder Runensteine benutzen, um den Ende eines Weges aufzuzeigen, den man gerade geht oder wohin dieser Weg führen würde, wenn man ihn zu Ende ginge oder einschlagen würde o. ä.

@Elite im hiesigen Sinne soll doch eher Erleuchtung oder Grundverständnis der Sachlage bedeuten, als das, was hier noch angeführt wurde.

@Wikinger, Kelten, Archäologie. Mal sehen, was Du zu berichten hast. Nur zu!


Meine Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
es bringt nichts, wenn ich mich verfranze. der tenor zum tarot. ... klingt wenig überzeugend. karten sind nur ein medium, ich lege auch mit bratpfannen ... ich beschwere mich über keine tonart. und bleiben wir bei der form, ich lasse mir in meine magie wenig hineinreden. das wesentliche ist, was du sehen kannst. rede ich dabei von der kaste der esoterikspinner? die etwas behaupten, was sie nicht können. übrigens mir ist das unsichtbare wichtiger als menschen ... um meinen stellenwert hereinzubringen. ob ich hier gleich wieder herausfliege, überlasse ich der göttin, dem hades oder einfach euch. wen juckts?
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:es bringt nichts, wenn ich mich verfranze. der tenor zum tarot. ... klingt wenig überzeugend. karten sind nur ein medium, ich lege auch mit bratpfannen ... ich beschwere mich über keine tonart.

Natürlich sind das Medien (= Mittler), fragt sich nur zu wem? Schon mal drüber nachgedacht, oder ist Dir das auch egal?


Zitat:und bleiben wir bei der form, ich lasse mir in meine magie wenig hineinreden. das wesentliche ist, was du sehen kannst.

Deine Argumentationsweise macht es nicht gerade leicht, ein Fachgespräch zu entwickeln.


Zitat: rede ich dabei von der kaste der esoterikspinner?

Wenn ich zum Beispiel Dein Gedicht Eisnächte lese, das Du hier ( http://www.pagan-forum.de/index.php?showtopic=25150&st=0&#entry124875 ) gepostet hast, dann lese ich dort sehr viele ch**stlich-heidnische Phrasen. Sehr viel von Leid, Tränen und Tod. Ich würde nicht sagen, daß Du von Esoterikern redest, aber meiner Meinung nach wie einer.

Was den Rest betrifft: Du kannst hier schreiben oder nicht, das ist Dir überlassen. Der Admin löscht nur Registrierungen, die gar nicht schreiben oder unter doppeltem Namen usw. Bisher sind noch alle von selbst gegangen, die hier nicht zurechtkamen, worauf die hiesige Forengemeinde auch recht stolz ist. Daumen hoch

Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
sachlichkeit und fachlichkeit

die ausdrucksweise von lyrik liegt in der aussagekraft des verfassers, nicht in der wahrnehmung des betrachters und das ist freie interpretation. lyrik bewertet man nicht und wenn schon symbolik, dann unter dem begriff schwarzromantik. darunter liesse sich 'eisnächte' katalogisieren. wers braucht ...


ich benutze das wort esoterik abwertend für eine szene, die mit phantasieprodukten arbeitet. es gibt aber auch, wie bei jedem wort, eine positive assoziation. zb. für mittelalterliche esoterik, sprich mystik.


die paranoide weltverschwörungstheorie zum tarot ist für mich akzeptierbar, wenn es beim dem verbleibt, der sie sich zum copyright gesetzt hat. ... ich verlange ja auch nicht, dass tarot mit den augen von hexen zu sehen, für die es sakrosankt ist. magie kennt tabus und respekt und in dem gefälle sollte man sich bewegen. wer das nicht kapiert, bekommt es halt beigebracht.


ich habe nichts dagegen euch in eurem gefüge zu belassen. ich störe aber gerne jeden in seiner selbstgefälligkeit. wir werden sehen, was kommt ...
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 3 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 5 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 10 Stunden