Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Körpersprache in Bildern
#11
Zitat:Mit nur einer Momentaufnahme aus einem Gespräch, kann man keine körpersprachliche Analyse erstellen.

Warum denn nicht, werte Hemera? Es geht doch auch nur um die Körpersprache, und die interpretieren wir doch andauernd anhand eines einzigen Bildes und einer Momentaufnahme. 

Ich lese hier Respektlosigkeit bei Johnson, plumpes bzw. rüpelhaftes Benehmen. Die Frisur ist zersaust, er wirkt daher ein wenig ungepflegt, und man hat nicht den Eindruck, dass es sich hier um ein (wichtiges) politisches Gespräch handeln soll. Man könnte meinen, er sitzt in einem britischen Pub. Das ganze wirkt ziemlich grotesk aufgrund der schicken Kleidung, die Johnson eigentlich trägt. Das passt alles überhaupt nicht zusammen, und man fragt sich, was sich der britische Premierminister dabei gedacht hat, sich so fotografieren zu lassen. Aufgrund dessen nehme ich an, dass hier ggf. eine verdeckte Botschaft übermittelt werden soll. Leider sieht man die rechte Hand von Macron nicht, aber so wie es sich für mich darstellt, steht hier Johnson über Macron und dominiert diesen Moment und will dabei lässig wirken. Ein wenig Unterwürfigkeit kann ich bei Macron erkennen, aber nur dezent angedeutet, da er sich leicht nach vorne beugt und auf der Couch relativ weit vorne sitzt. Politik ist überhaupt nicht mein Thema, daher kann ich keine Hintergründe dazu ggf. ausführen.

Diese kleinen runden Tische passen ebenfalls nicht in das Gesamtbild, diese passen wiederum eher in einen Pub. Sollte sich also deswegen Johnson so in den Sessel flegeln, aufgrund der Schwingung der Tische?  Wow
Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Hemera , Rahanas
#12
Der Fuß auf Macrons Tisch ist eine Dominanzgeste. Und zwar versteckt als trampeliges und vielleicht etwas ungehobeltes, aber doch freundlich gesinntes Verhalten, "bloß ein Spaß". Und Macron ist gezwungen, es als Spaß zu akzeptieren, da er es offenbar selbst gewissermaßen "angeregt" hat mit einer Bemerkung über den Tisch.
Die reichlich lang gebundene Krawatte ist auch eine Dominanzgeste.
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Hemera , Waldschrat , Rahanas
#13
Oberflächlich gesehen habt Ihr alle recht. Jedoch ist das der falsche Ansatz.

Es ist eine Neuauflage des Nikita Chruschtschow (bei der UN mit dem Schuh auf den Tisch hauen) oder das Schuhe-Werfen-Bild (damals Bush im Irak). Johnson spielt diese Szene für die Photographen mit > was wiederum bedeutet, daß er eingeweiht ist (spielt mit, spielt seine Rolle). Das Bild bedeutet: Der macht Ärger bzw. es gibt Ärger. Also Schuh auf dem Tisch = Ärger.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Hemera , Erato , Vale , verdandi , Waldschrat , Rahanas
#14
Die Stimmung zwischen den beiden wirkt auf mich ganz gelöst. Da sitzen zwei Gleiche.
Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Merkel und Trump – köstlich.

   
Fulvia Flacca Bambula
Zitieren
#16
Da fällt mir etwas ein, auf das ich in der letzten Zeit mehrfach gestoßen bin:

Quelle - WatergateTV, Textauszug: ...Nachdem „Bundeskanzlerin“ Angela Merkel den Lockdown für Deutschland Mitte März ausriefen ließ, musste sie sich bereits am 22. März für zwei Wochen in „häusliche Quarantäne“ begeben. Sie soll Kontakt mit einem Arzt gehabt haben, welcher positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. So zumindest lauteten die der Medienberichte.....
.....Frau Merkel hat man seit Wochen nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Bei der 75-Jahres-Feier der UN war sie nicht mehr dabei – die Videobotschaft zu der Feier von ihr sah aus, wie aus der Retorte (Hologramm). Wir dürfen nun in den kommenden Wochen genaustens beobachten, ob die Herren Altmaier und Maas auch nur noch (möglicherweise als Hologramme) in Videobotschaften erscheinen werden.
Wie es scheint, werden die Marionetten nach und nach verschwinden, um dann – so hoffen zahlreiche Kritiker – bei Tribunalen oder Nürnberg 2.0 zur Verantwortung gezogen zu werden. Laut Plan, so die Annahme, sollen die Prozesse live im Fernsehen übertragen werden, so dass die Bevölkerung „aufgeweckt“ werde.......
Anmerkungen von anderen: 17.03.2020 Tag der Verhaftung von Merkel....unter starken Sicherheitsauflagen und mit Bewachung war sie zunächst bis zum 21.03.2020 noch 2 Mal im Bundestag....Dann kam die Zeit der Quarantäne für die TV-Zuschauer der ARD und ZDF..... in Wirklichkeit war sie da hinter Gittern und blieb dort auch. Seit Mitte April 2020 läuft ihr Zwilling durchs Bild, plus Bildkonserven, plus Stimmensimulationen auf vorher aufgenommen Filmen..etc... Verdummung als Schutz für die Schlafis..
Laut Liste, die durch Netz geht ist sie längst tot.... kann aber auch sein.....dass es stimmt, dass sie sich alles bis zum Schluss ansehen soll, was sie angestellt hat.


Es geistern ja eine Menge Theorien herum.
Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.
Zitieren
Es bedanken sich:
#17
   

Der Junge auf dem weißen Pferd,
Der kommt nicht mehr,
Frauen werden nicht entführt,
Da müßten sie schon selber gehen,
Und drum sag ich's dir nochmal,
„Nimm es nicht so schwer,
Der Junge auf dem weißen Pferd,
Der kommt nicht mehr“.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#18
Gemeint war:

Es gibt niemanden, der uns errettet. Also eine Instanz der Gerechtigkeit, auf die man hoffen könnte. Kein weißer Prinz und kein orangefarbener Präsident. Wir müssen das schon selber tun!

Ich hoffe, jetzt haben es alle verstanden?
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#19
(30.09.12020, 12:24)Paganlord schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-58988.html#pid58988Gemeint war:

Es gibt niemanden, der uns errettet. Also eine Instanz der Gerechtigkeit, auf die man hoffen könnte. Kein weißer Prinz und kein orangefarbener Präsident. Wir müssen das schon selber tun!

Ich hoffe, jetzt haben es alle verstanden?

Na dann, satteln wir die Pferde!
Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.
Zitieren
#20
Bei der Wahlkampfdebatte zwischen Trump und Biden ist mir direkt am Anfang [1'44''], noch vor der Begrüßung, eine sehr merkwürdige Geste Bidens in Richtung Trump aufgefallen. Sie scheint zuerst einladend (bzw. auch einnehmend), aber dann doch einen Schlag mit voller Wucht in Richtung des Kontrahenten zu schicken - es hat mich dabei ein wenig an Geste 8 im ursprünglichen Beitrag von Paganlord erinnert, insofern auch hier ein Energiefeld auf ein Gegenüber losgeschickt wird.

»Komm! Ins Offene, Freund« - Hölderlin
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Cnejna , Waldschrat , Andrea , Nino , Alva , Violetta , Sirona , artus , Hemera , Rahanas


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Körpersprache - universell oder stimmungsabhängig? Unicorn 6 5.374 14.01.12012, 18:24
Letzter Beitrag: Hælvard
  Körpersprache Tauro 6 7.994 21.03.12007, 20:34
Letzter Beitrag: Hælvard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 19 Stunden und 23 Minuten am 31.10.12020, 16:50
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 9 Stunden am 15.11.12020, 07:08
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 23 Stunden