Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philosophische Zitate
#11
Ja, der Novalis ist anscheinend schon ein schlauer Kerl... Ein Hoch auf Ihn! :-)

Sogar von Tesla bekommt er Rückendeckung, denn der hat den Gelehrten ähnlich mißtraut:

Tesla:
"Die Wissenschaftler von heute denken tief statt klar. Man muss zurechnungsfähig sein, um klar zu denken, aber man kann tief denken und ziemlich verrückt sein." (Anmerkung: So weit ich mich erinnern kann, hatte er da speziell A. Einstein gemeint.)

-> Aktuell wie nie zuvor!

Und auch der Ursprung war ihm bewußt:
"Mein Gehirn ist nur ein Empfänger, im Universum gibt es einen Kern, aus dem wir Wissen, Kraft und Inspiration erhalten. Ich bin nicht in die Geheimnisse dieses Kerns eingedrungen, aber ich weiß, daß es existiert."

Daumen hoch


Darum behauptet Novalis zurecht:
"Der Poet versteht die Natur besser als der Wissenschaftler.“
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Zitieren
#12
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

- Voltaire -
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren
#13
Jede Aufzeichnung wurde vernichtet oder verfälscht, jedes Buch überholt, jedes Bild übermalt, jedes Denkmal, jede Straße und jedes Gebäude umbenannt, jedes Datum geändert. Und dieses Verfahren geht von Tag zu Tag und von Minute zu Minute weiter. Die geschichtliche Entwicklung hat aufgehört. Es gibt nur noch eine unabsehbare Gegenwart, in der die Partei immer Recht behält.

Wer die Vergangenheit beherrscht, beherrscht die Zukunft. Wer die Gegenwart beherrscht, beherrscht die Vergangenheit.

- beides aus 1984 von George Orwell -


Schlußfolgerung:

Das wirklich beängstigende am Totalitarismus ist nicht, daß er Massaker begeht, sondern daß er das Konzept der objektiven Wahrheit angreift: Er gibt vor, die Vergangenheit wie die Zukunft zu kontrollieren.

- wird auch George Orwell zugeschrieben -
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren
#14
(01.12.12020, 00:36)Andrea schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-60356.html#pid60356Jede Aufzeichnung wurde vernichtet oder verfälscht, jedes Buch überholt, jedes Bild übermalt, jedes Denkmal, jede Straße und jedes Gebäude umbenannt, jedes Datum geändert. Und dieses Verfahren geht von Tag zu Tag und von Minute zu Minute weiter. Die geschichtliche Entwicklung hat aufgehört. Es gibt nur noch eine unabsehbare Gegenwart, in der die Partei immer Recht behält.

Und dieses Konzept läuft auf Erden → seit Echnaton und Nofretete die Ein-G*tt-Religion eingeführt haben. Also seit etwa 3.400 Jahren. Diese beiden haben damit begonnen Bücher zu verbrennen, Denkmäler zu stürzen, Bilder zu übermalen, Daten zu ändern und Geschichte & Mythe zu fälschen. Weiblichen Regenten wurden auf ihren Denkmälern die Brüste abgehackt und Bärte angemeißelt, um sie zu Männern zu machen. Den Patriarchen gefiel der Gedanke an eine weibliche Gottheit und an eine weibliche Regentin nicht.

    Heil Dir, Hatschepsut!

   

Die steinzeitliche matriarchale Kultur wurde von den neuen männlichen Herrschern: gehaßt, verdammt, verleumdet, bekämpft und bestritten. Bis heute. Damit fing vor 3.400 Jahren der ganze Geschichtsbetrug an. Schritt für Schritt wurde diese Taktik über die Jahrtausende weiterverfolgt, immer wieder aufgegriffen und totalisiert. Bis die Menschen ihre Ursprünge nicht mehr kannten und nicht mehr die Wahrheit wußten.

Vor vielen Jahren haben wir hier im Forum darüber gesprochen. Es gibt keine Bücher, Inschriften oder menschlichen Überlieferungen, die nicht verfälscht, verdreht oder durch monotheistische Verse und Legenden ganz oder teilweise ersetzt wurden. Man benötigt einen "knallroten Faden", um aus diesem Kauderwelsch überhaupt noch etwas herauszulesen. Wer den nicht weiß, der ist bei der Wahrheitssuche hoffnungslos verloren.

Eine Freundin erzählte mir vor kurzem von einem Bekannten, der sich für die Kulte der Wikinger interessiert und sogar deren Schiffe nachbaut bzw. als Modelle schnitzt. Dieser Typ hat nun erzählt, daß Elvis Presley ein Wikinger gewesen wäre. Ein bestes Beispiel dafür, daß selbst Menschen mit gutem Willen einfach nicht mehr durchsehen in diesem Gestrüpp aus Lügen, Verrat und Desinformation. Die cr**tliche Esoterik erhielt Einzug in unsere Mythen. Dazu wurde die Hure Maria mit der Göttin gleichgesetzt und die frei erfundene Elvis-Presley-Gestalt zu Odin, Wikinger, außerirdischen Raumfahrer oder sonstwelchem Quatsch hochstilisiert. Der chr**tliche Elvis ist zu jedoch zu 90 % dem persischen Mithras-Kult entlehnt und zu 10 % aus den Figuren anderen Mythen und Religionen zusammengesetzt. Eine frei erfundene Gestalt, die weder historisch noch mythologisch jemals existierte. Ein absoluter Fake!

Im chr**stlichen Mittelalter wurden dann die letzten öffentlich zugänglichen Zeugnisse der alten Kultur vernichtet. Und das begann nicht erst, als die Chr**sten die große Bibliothek von Alexandria niederbrannten. Aber selbst darüber wann die Bibliothek verbrannt wurde und auf wessen Befehl und durch wen, wird heute gelogen, daß sich die Balken biegen! Es war 395 n. d. Z. auf Befehl des Kaiser Theodosius I. und wurde von ortsansässigen chr**tlichen Eiferern ausgeführt!


Zitat:+++ Wikipedia Fake +++
... Jahrhundert etliche Kriege, Belagerungen und Eroberungen erlebte. Als für die Zerstörung der Bibliothek Verantwortliche kommen die römischen Kaiser Caracalla, Aurelian und Diokletian in Betracht, von denen jeder der Stadt Alexandria bedeutende Schäden zugefügt hat.

Die letzten unzerstörten Schriftrollen wurden in den Vaticanus transportiert, wo sie bis heute gelagert werden.

Überall auf der Welt wütete dieser Mob von Geschichtsfälschern und Kulturzerstörern. Runenwissen wurde verboten, Kräuterkunde mit dem Tode bestraft. Chemische Medikamente, welche den Körper vergiften, erhielten Einzug.

   

Und all diese Dinge werden wider besseren Wissens lautstark propagiert, damit die inzwischen völlig verblödeten Menschen es glauben und vor allem tun! Und so wurde die Gesundheit des Körpers nicht mehr von Ernährung, Bewegung und eigener Gedankenwelt abhängig gemacht, sondern von diversen Giften, die als "helfende Medikamente" hingestellt wurden. Hiermit begann eine weitere große Welle der Vergiftung von Geist & Körper des Menschen (nach Einführung der Feuerkost) und damit eine noch größere Verblödung und eine regelrechte Abhängigkeit (Drogensucht) aufgrund der Beschaffenheit dieser "Medikamente", welche bald (als chemischer Zusatz) in die alltägliche Nahrung Einzug erhielten. 

Die Kinder der Menschen werden inzwischen nicht mehr zu Hause, sondern in "Krankenhäusern" geboren. Den Eltern wird die Lehr- und Erziehungshoheit über ihre Kinder genommen. Wer seine Kinder nicht mit Lügen indoktriniert (oder zuläßt, daß andere es tun: Schulpflicht!), dem droht heute die Kind-Wegnahme.

Und so könnte man noch viele Dinge aufzählen ...

Wer sich heute für die Wahrheit interessiert, wer den Ursprung selbst erforschen möchte → ohne dabei auf: "irgendwem GLAUBEN zu müssen" angewiesen sein will, der muß sich zuerst überlegen, wie er im 21. Jahrhundert noch an unverfälschtes Wissen gelangt? Welche Dinge von Anbeginn der Zeit nahezu unverändert existieren? Auf welche Wissens- und Datenträger die Totalitaristen noch keinen Zugriff hatten oder auch nie haben werden ...

Zum Glück: JA, ES GIBT SIE NOCH!

- Zum einen: die uralten Steindenkmäler und Landschaften, in welchen sich die Schöpfungswesen verewigt haben. Natürlich haben sie ihre Kriege auch dazu genutzt, um Bomben auf die ihnen bekannten Fels- und Berggesichter zu werfen. Sie abzusprengen wegen Bergbauvorhaben oder ähnlichem. Erst neulich wieder in WA, wir haben im Forum darüber berichtet. Es gibt jedoch noch unendlich viele dieser natürlichen Dokumente aus der Schöpfungsepoche und natürlich auch spätere Geoglyphen und Urbanoglyphen, die man nahezu unverändert betrachten kann. 

- Noch besser: Die Sterne am Himmel. Das Wissen der Alten wurde uns auch in den Sternen am Himmel überliefert. Man benötigt nur einen einzigen Anfangspunkt, und schon öffnet sich das große Himmelsbuch über unseren Köpfen. Natürlich haben die klugen Alten, als Wissensüberlieferer, ihr Wissen geschützt. Sie ahnten oder wußten, daß es verfälscht werden würde. Doch welcher irdische politische Arm reicht schon bis zu den Sternen?  Lol  Lol  Lol

An die Sterne gelangen sie nicht!

   

Sonne, Mond und Sterne: haben wir so gerne ...

Schaut Euch jeden Abend die Sterne an, seht zu den Planeten und zu den Gestirnen, wenn ihr unverfälschtes Wissen erlangen wollt!

Natürlich wissen die Totalitaristen das. Da sie die Sterne jedoch nicht verändern können, wollen die das Interesse an den Sternen beeinträchtigen oder umlenken. Zu meiner Schulzeit gab es eine einzige Stunde Astronomie-Unterricht pro Woche. Was habe ich diese Stunde stets herbeigesehnt. Ich sah Bilder in den Sternen, Figuren und Handlungen, richtige Filme die niemand sonst wahrgenommen hat. Heutzutage gibt es ein solches Unterrichtsfach wohl nicht mehr? Nun, ich muß nur nach oben ans Firmament sehen und habe 100 Programme in HD und Farbe.

- Am besten: das Leben selbst. Die Natur & das LEBEN als absolute Wahrheitsinstanz. Sie können noch soviel fälschen und lügen und propagieren; auch das LEBEN und die Natur selbst sind ein nahezu unverfälschter Wissens- und Überlieferungsspeicher von Anbeginn der Zeit bis heute. Man muß nur das Zuhören lernen, und schon erzählen uns Bäume, Tiere und das LEBEN selbst so viele Dinge, so viele Weisheiten, daß wir die Grauen & ihre Lügen nur auslachen können.

Wenn im Jahre 2020 durch Corona mal wieder eine neue Wissens- und Glaubenszäsur erfolgt, dann ist das nur ein weiterer Schritt zu ihrer weltweit angestrebten absoluten Mindcontrol (Gedankenkontrolle). Man darf sich halt kein X für ein U vormachen lassen! Man darf sich niemals Angst von denen einjagen lassen! Am besten unterliegt man überhaupt keinen unkontrollierten Emotionsausbrüchen, dann ist man für deren Lügen kaum empfänglich.

Und ein Blick in den Himmel, auf den Baum vor uns oder auf die uralten Steinlebewesen genügt, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden.

   
Gryla, die Mutter der Jólasveinar (Weihnachtsmänner) blickt seit Jahrzehntausenden von diesem Ort auf die Welt. Sie sah die Asen kommen, die Hunnen plündern, die Pest und die Weltkriege. Und Gryla, die Erdmutter wird mit ihrem Felsgesicht auch nach Corona noch fröhlich in die Welt hineinschauen! 

Das Leben geht weiter, und wenn niemand einen Impfstoff erfindet, dann gibt es die menschliche Zivilisation trotzdem noch! Es ist also gar keine "Ob-Frage", wie manche vielleicht glauben.

Und WIE wir zusammenleben, denn um das WIE geht es ja in all diesen Diskussionen → und nur das ist DER Punkt, welcher seit Jahrtausenden verändert und manipuliert werden soll. Denn die "Ob-Frage" wird ja nur aus Angstmacherei-Gründen aufgeworfen.

Eine kleine Gruppe, die sich für privilegiert hält, versucht das Leben von allen zu manipulieren, zu steuern und gemäß dem eigenen Gutdünken zu verändern. Es geht um Macht, um Sklaverei, also darum, daß die einen gefälligst arbeiten sollen, damit die anderen es genießen können.

Doch ein Blick zum Sternenhimmel genügt, um ihre Lügen zu entlarven. Wer statt dessen die Nachrichten sieht, die Zeitungen liest oder den Politikern bei ihren Reden zuhört, der wird nach Strich und Faden belogen und glaubt, was immer die ihm auch sagen bzw. was er davon selbst glauben möchte.

Ein Nachbarskind fragte mich gestern: Warum haben Bäume eigentlich kein Corona? Meine Antwort: Weil sie keine Nachrichtensendungen sehen!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#15
Keine Menge an Beweisen wird jemals einen Idioten überzeugen.

Mark Twain

gefunden in den Kommentaren unter der Trump-Rede zur Wahlfälschung, siehe:
https://www.youtube.com/watch?v=720O_yBLrTs&feature=youtu.be
bzw. im Forum im entsprechenden Ordner von Andrea verlinkt



Vom selben Autor ebenso zum Thema passend und sehr bekannt:
- Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.

Und noch zwei:
- Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
- Donner ist gut, Donner ist eindrucksvoll, aber der Blitz leistet die Arbeit.
Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Zitieren
#16
Zitat:It is better to be a warrior in a garden than a gardener in a war.

- Unknown
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Zitieren
#17
   
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#18
Das beste Wissen ist das,
was du kennst, wenn du es brauchst.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Zitieren
#19
In Bezug auf den Gedanken, dass ein acht- oder zehnjähriges Kind entscheidet:
Ich habe mich entschlossen, dass ich Trangender sein möchte
– sollte es keinerlei Diskriminierung geben.


Joe Biden – US-Präsidentendarsteller
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Zitieren
#20
Wo die Kultur stirbt, beginnt die Barbarei.

- Heinrich Böll -
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Einige Zitate 12 8.292 11.10.12021, 17:44
Letzter Beitrag: Paganlord
  Zitate zur Normalkost Rica 27 19.338 14.02.12009, 23:47
Letzter Beitrag: KATANA
  Pratchett-Zitate nguyen 5 7.425 07.05.12007, 11:19
Letzter Beitrag: Nuculeuz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 23 Tagen und 18 Stunden am 19.11.12021, 10:58
Letzter Vollmond war vor 5 Tagen und 23 Stunden
Nächster Neumond ist in 9 Tagen und 7 Stunden am 04.11.12021, 23:15
Letzter Neumond war vor 20 Tagen und 3 Stunden