Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
46.000 Jahre alte Aborigines-Höhlen zerstört
#1
In Österreich war das heute zumindest online ein recht großes Thema:

https://orf.at/stories/3167848/


Zitat:Zu den Artefakten, die bei den Höhlen entdeckt worden waren, zählte auch ein Gürtel, der aus menschlichem Haar bestand. Durch diesen Gürtel konnten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die genetische Verbindung mit den heutigen Eigentümern der Stätte herstellen, den Puutu Kunti Kurrama und den Pinikura (PKKP).

Konzern entschuldigte sich
Der britisch-australische Konzern Rio Tinto bat ausführlich für den Vorfall um Entschuldigung. „Wir entschuldigen uns für das Leid, das wir verursacht haben“, sagte Chris Salisbury, ein Geschäftsführer des Unternehmens.

„Wir zollen den Puutu Kunti Kurrama und Pinikura unseren Respekt“, sagte er. „Wir werden weiterhin mit den PKKP zusammenarbeiten, um aus den Ereignissen zu lernen und unsere Partnerschaft zu stärken. Wir überprüfen sofort die Pläne aller anderen Standorte in der Juukan-Schlucht.“ Neben Eisenerz sind für Rio Tinto noch Bauxit für Aluminium und der Abbau von Diamanten besonders wichtig.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bundesinnenministerium übersieht 30 Jahre deutsche Einheit Gast aro 0 621 30.04.12019, 19:31
Letzter Beitrag: Gast aro
  7000 Jahre alte Brunnen in Leipzig verdandi 2 2.187 04.02.12016, 19:10
Letzter Beitrag: verdandi
  Führerscheine ab 2013 nur noch 15 Jahre gültig Aglaia 0 2.196 29.01.12012, 14:29
Letzter Beitrag: Aglaia
  In einem Tontopf, an einem Baumstamm vergraben (4000 Jahre) 7x7 12 8.156 23.10.12011, 20:35
Letzter Beitrag: 7x7

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 19 Tagen und 4 Stunden am 03.08.12020, 17:59
Nächster Neumond ist in 5 Tagen und 6 Stunden am 20.07.12020, 19:33