Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hör auf Deine innere Stimme - Liebe macht blind
#1
Hallo zusammen!

Immer wieder beobachte ich in meinem Umfeld, Bekannten- oder Verwandtenkreis verschiedene Liebesgeschichten, die immer eines zu Grunde haben: die Leute haben nicht verstanden, was Liebe ist!

In den meisten Fällen einer kürzlich beendeten Beziehung stürzt sich der ein oder andere gleich in die nächste Liebesgeschichte. Allein sein, das kommt nicht in Frage. Warum? Auf der einen Seite kann man sagen, wer ist schon gerne alleine? Auf der anderen Seite kann man aber sagen, dass man erst dann bereit für eine neue Beziehung ist, wenn man mit sich selbst im Reinen ist!

Diejenigen, welche nicht allein sein können, befinden sich nach oder während einer Trennung in einer Gefühlsachterbahn. Man weiss nicht, was richtig und falsch ist. Soll ich diesen oder jenen Weg einschlagen? Eine innere Stimme der Vernunft ist da, sie flüstert den richtigen Weg, aber leider ist diese Stimme schwach wahrnehmbar, denn die Angst alleine zu sein, nicht geliebt und gebraucht zu werden, ist grösser. Man hat das Gefühl, ohne diese andere Person nicht leben zu können; man hat das Gefühl, dass der nächste Tag ohne diese Person sinnlos ist. Man hat einen Klops im Hals und bekommt schlecht Luft, wenn man nur daran denkt. Diese emotionale Stimme übertönt die Stimme der Vernunft um ein vielfaches! Aber:

Hör auf die innere Stimme der Vernunft, auch wenn sie nur leise und schwach ist!

Denn auch wenn es im Moment schwer ist, in der Zukunft ist es leichter, und man ist glücklicher als mit einem Kompromiss, den man sich schön redet. Vertraue deiner Vernunft, sie wird dir den richtigen Weg zeigen! Halte durch, um deiner Selbst willen. Jeder, der diesen Prozess durchgemacht hat, weiss von was ich spreche. Egal wie aussichtslos eine Situation erscheint, wenn man sich selbst treu ist und darauf vertraut, dass alles gut wird, dann baut sich bereits eine glückliche Zukunft auf!

Denn so, wie man vorher ohne eine Person leben konnte, kann man es auch danach; das einzige, was diese Erkenntnis trübt, ist die Emotion.

Will man sie Liebe nennen oder anders, das soll hier kein Thema sein. Auch wenn diese Stimme der Vernunft nur sehr sehr leise ist, lasst sie nicht verstummen, sonst habt ihr euer "Glück" nicht mehr in der eigenen Hand. Seid mutig und bleibt euch treu, keine Frau und kein Mann ist es wert, sich selbst aufzugeben! Wer mit sich selbst ins Reine kommt, hat den richtigen Partner schon vor der Tür.

Für alle, die sich angesprochen fühlen, ich hoffe ihr lasst eure innere Stimme aufleben und siegt in allen Lebenslagen!

Winken  Herz  Werdrot
Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Zitieren
#2
Der Kompromiss = eine aufgeschobene, unsausweichliche Trennung

Kompromisse geht man in einer Beziehung zwangsläufig ein, doch nur in kleineren und nicht in grundlegenden Ansichten.

Wer eine Beziehung und Kompromisse in grundlegenden Fragen eingeht, schiebt eine unausweichliche Entscheidung nur hinaus, Grund dafür ist eine Selbstlüge, Schönrederei, Angst, Schwäche usw. Auch hier ist die innere Stimme der Vernunft da, sie wird nur zu gerne ignoriert.
Man verfrachtet das Problem in die Zukunft, um Zeit für eine selbst geschaffene Seifenblase zu gewinnen, letztlich schadet man sich doppelt oder dreifach. Nicht nur die Zeit, die hier verloren geht, nein, die Entscheidung wird nur noch schwieriger.

Ich habe bisher keine Beziehung überdauern sehen, die auf einem Kompromiss basierte, keine!
Und nach Jahren fragen mich diese Freunde oder Bekannte dann, wie es bloss dazu kommen konnte.

Ganz einfach: Du wolltest die Wahrheit nicht sehen, obwohl du es gespürt hattest!!!

Das sind aber Fälle, die letztlich noch glimpflich ausgingen. Manchmal kam es aber auch vor, dass diese Freunde nicht mehr die Kraft gefunden haben, sich aus dieser Selbstlüge zu retten und gingen in ihrer selbst erschaffenen Lüge verloren. Es folgte ein totaler Austausch der eigenen Wertemassstäbe, ja ein totaler Austausch der eigenen Persönlichkeit. Diese Personen verschwanden für immer aus meinem Umfeld, schade. Und für was? Für einen Mann oder eine Frau? Ein Kompromiss macht doch gar nicht glücklich, man sollte sich nichts schönreden! Oder ist es masslose Selbstüberschätzung, die Situation im Griff zu haben? Wahrscheinlich von allem etwas, doch:

Eine Beziehung, die richtig ist, funktioniert von Anfang an. In grundlegenden Ansichten ist man sich reibungslos einig, die eigenen Wertemassstäbe stimmen mit denjenigen des Partners überein, und man kann befreit sich selbst sein!
Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Emotion Liebe M. 15 17.979 28.06.12015, 14:36
Letzter Beitrag: Paganlord
  Kinder, Liebe, Egoismus Cosán geal 11 6.012 14.03.12015, 12:57
Letzter Beitrag: Admin
  Die Widernatur der Liebe Wishmaster 22 10.533 25.04.12014, 08:34
Letzter Beitrag: Agni
  Liebe – in der Natur Rabe 10 9.631 15.01.12008, 21:24
Letzter Beitrag: Paganlord
  Wiedermal geteilt; Thema Liebe, Emotionen, Natur und Tiere ani 11 8.463 20.03.12007, 19:28
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Liebe LAZIG 13 9.693 13.10.12004, 08:27
Letzter Beitrag: Abnoba
  Die Macht der Gefühle (Achtung! lang!) Sothis 12 6.736 26.05.12004, 10:48
Letzter Beitrag: Abnoba

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 23 Tagen und 23 Stunden am 02.09.12020, 07:23
Letzter Vollmond war vor 5 Tagen und 14 Stunden
Nächster Neumond ist in 9 Tagen und 20 Stunden am 19.08.12020, 04:42
Letzter Neumond war vor 19 Tagen und 12 Stunden