Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aborigines
#1
48.000 Jahre alte heilige Aborigine-Stätten gesprengt

   
Demonstranten versammeln sich vor der Geschäftsstelle von Rio Tinto in Perth, nachdem der Bergbaukonzern zwei heilige Stätten der Aborigines hat sprengen lassen.

Der Rio-Tinto-Konzern hat zwei Kultstätten der australischen Ureinwohner zum Eisenerz-Abbau in die Luft gesprengt. Die heiligen Aborigine-Orte waren 46.000 Jahre alt. Nach einem Sturm der Entrüstung muss jetzt der Unternehmenschef gehen.

Das Alter der beiden Stätten war auf 46.000 Jahre geschätzt worden, manche sprachen sogar von 48.000 Jahren. Ihre Zerstörung hatte einen Sturm der Entrüstung ausgelöst und zu einer parlamentarischen Untersuchung geführt. Der Unesco-Vorsitzende für Kulturgüterschutz, Peter Stone, hatte die Sprengung als „Tragödie“ und eine der schlimmsten Kulturgüterzerstörungen der jüngeren Geschichte bezeichnet.

   
The Nation of Aborigines
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#2
"Was in Juukan passiert ist, war falsch", räumte Rio Tinto ein.

Diese Einsicht nehme ich denen allerdings nur ab, wenn sie das Projekt dort jetzt stoppen (obwohl bereits gesprengt ist).


PL: Ganz genau. Man kann es ihnen nicht glauben! Sie würden es wieder und wieder tun, diese Verbrecher!
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 16 Stunden am 01.10.12020, 23:06
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 15 Stunden am 16.10.12020, 21:32
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 17 Stunden