Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Merowinger
#1
Am Donnerstag besuchten wir dann gemeinsam Kopenhagen und schauten uns im Nationalmuseum die Ausstellung über die prähistorische Geschichte in Dänemark an. Unter anderem waren dort einige Runensteine, der von Sax beschriebene Sonnenwagen und der Kessel von Gundestrup zu bestaunen. Der Kessel wurde unserer Informationen zufolge von den Thrakern gefertigt. Dargestellt sind die keltische Mythologie, Rituale und Götterbilder.

   

Das Raubtier und das Wild ...

   
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Violetta
#2
Armin Laschet will von Karl dem Sachsenschlächter abstammen

   
Armin Laschet glaubt von Kaiser Karl dem Sachsenschlächter abzustammen. Wird er nun Deutschlands neuer Sakralkönig?

Im Film: „Der Da Vinci Code – Sakrileg“ von Dan Brown besteht die Schlußpointe darin, daß die Hauptdarstellerin letzte Nachfahrin einer durchgehenden Merowinger-Blutlinie ist. Nun möchte auch Armin Laschet gern seine Blutslinie auf die wichtigen Merowinger zurückführen.

Daß der momentane NRW-Ministerpräsident tatsächlich in 40. Generation von Karl abstammt, will Laschets Bruder, Hobby-Ahnenforscher und vermutlich auch inoffizieller CDU-Wahlhelfer, herausgefunden haben. Das schreiben, wie BILD heute berichtet, die Journalisten Tobias Blasius und Moritz Küpper in ihrer Laschet-Biografie: „Der Machtmenschliche“, die am Freitag erscheint. Auch ein örtlicher Bezug ist gegeben: Der geborene Aachener Laschet soll ein Fan seines angeblichen Vorfahren sein und hat in seinem Büro in der Düsseldorfer Staatskanzlei eine goldene Karl-Büste aufstellen lassen.

   
   
Irgendeine Ähnlichkeit erkennbar? Karl und Armin Laschet

   

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/bruder-erstellte-stammbaum-stammt-laschet-von-karl-dem-grossen-ab-72931530,jsPageReloaded=true.bild.html?fbclid=IwAR1ll--Pdu94mDdseUSZdJKQpOoujdhTrhHLIX70bB9CQdawTO8aMe1GQuo#remId=1671541441526423203


PL: Diese Politiker sind einfach nur noch peinlich. Da sie selbst so klein und unwichtig sind (und das auch wissen), möchten sie sich gern ein bißchen aufpolieren. Leider geht die BILD nicht auf die Bedeutung der Merowinger-Blutslinie für heutige GEL und ihre daraus hergeleiteten Machtansprüche ein. Die Aussage von Karl abzustammen, ist in diesen Kreisen ein offiziell vorgetragener Machtanspruch. Also in den Augen der Laschet-Familie eine Art Legitimation zur Herrschaft. Da man gerade mitten in der Kanzler-Kandidatenkür steckt, kann man sich wohl denken, welchen Posten Laschet da im Visier hat.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Violetta
#3
Schade, dass die Jornaille nicht mal mehr die deutsche Sprache beherrscht. Sie schreiben nicht nur jeden Mist, sondern den auch noch falsch... Wenn das keinEN Rückenwind gibt, muss es heißen. Was haben die heute nur alle gegen den Akkusativ?
Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Anmerkung 2: Die Karolinger sind die Hausmeier (Verwalter) des Hauses (der Merowinger). Im Merowingerreich gewannen die Hausmeier großen Einfluß und bestimmten maßgeblich die Politik des Reiches.

Der Herrschaftsanspruch der Merowinger reicht jedoch bis weit in die vorchr**tliche Zeit zurück. Das Königtum der Merowinger, welches in vorch**stlicher Zeit durch einen Mythos legitimiert war, geht auf eine behauptete göttliche Abstammung des Geschlechts zurück. Das Blut von Elvis soll in ihren Adern fließen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Violetta
#5
Anmerkung 3: Ich habe schon mehrmals darauf hingewiesen, daß immer mehr momentane Politiker für sich in Anspruch nehmen, für den Chr**tengott zu sprechen. Nun zählt Laschet also ebenfalls dazu. Denn genau das beabsichtigt diese Type mit einer solcherart lancierten Ahnenforschung und der entsprechenden Bekanntmachung in Buch und BILD.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Violetta
#6
Was ist der Gral?

Es gibt kaum ein anderes Symbol in der abendländischen Kultur, um welches sich so viele Legenden ranken, wie um den Gral. Einige der gängigsten Theorien sind:

- Bei dem Gral handelt es sich um den Kelch des letzten Abendmahls Ch**sti.

- Andere Forscher sehen in dem Gral wiederum einen Hinweis auf die Blutlinie Ch**sti. In diesem Fall betrachtete sich das Merowinger-Geschlecht selbst als Gral, weil Ch**stus ihr unmittelbarer Blutsvorfahre gewesen sein soll. Ch**stus wäre durch seine angebliche Frau/Tochter (Maria Magdalena) der Begründer der Merowinger-Linie gewesen. Diese These wird in der Neuzeit durch mehrere Autoren (u. a. Lincoln, Baigent, Leigh) gestützt.

Der Merowinger-König Dagobert II. (652 - 679 n. d. Z., König von Austrasien) ist mit einem Dolchstich ins Auge ermordet worden. Es gibt Hinweise, daß der Vatikan in die Ermordung Dagoberts II. verwickelt war, um die Blutslinie auszulöschen und um damit die Macht (des Vatikans) gegen die Merowinger abzusichern.

Das erklärt u. a. Richard Leigh, Co-Autor des Buches: „Der heilige Gral und seine Erben“. Seine Forschungen machen sich an den „Dossiers secrets“ fest, die in Rennes-le-Château gefunden wurden.

Spätestens seit 1068 gilt der "Heilige Dagobert" jedoch als Patron der Kirche. Vornehmlich in Lothringen und im Elsaß. Die Kirche Saint Dagobert wurde während der Französischen Revolution 1789 zerstört, und die Reliquien gingen bis auf den Schädel verloren.


- Wieder andere sprechen beim Gral von einem "Kessel der Wiedergeburt", der auf die Kelten zurückgehen soll,

- von dem biblischen Zacken aus der Krone Luzifers,

- und viele unterschiedliche rein chr*stliche Legenden, die den Gral ausschließlich mit J**us Chr*stus in Verbindung bringen.


   
König Dagobert II. (Merowinger), König von Austrasien


   
Fränkische Reiche im frühen Mittelalter
EigenSinnige Frauen
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Violetta
#7
Die Vorläufer der ILM waren HREI und TLR. Diese gründeten das erste Bankensystem. Im 13. Jh. hatten die TLR bereits 9.000 Burgen und Schlösser quer durch Europa aufgekauft. Ihr Imperium reichte von Kopenhagen bis nach Damaskus. Sie besaßen eine eigene Flotte, hatten Kontakt zur englischen Aristokratie und kauften von König Richard Löwenherz das ihnen wichtige CYP auf.

   
Guy de Lusignan/Guido von Lusignan war König von Jerusalem und König von Zypern. Er starb 1194 und wurde in der TLR-Kirche von Nikosia begraben. Nach seinem Tod folgte ihm sein Bruder Amalrich als Herrscher Zyperns, der 1197 auch die Krone Jerusalems wiedererlangte. Dessen Nachkommen regierten die Insel Zypern bis zum Jahr 1474, als der letzte männliche Nachkomme der Familie, Jakob III. von Zypern, minderjährig verstarb.

Am Freitag dem 13. Oktober 1307 verbanden sich Philip IV. (Frankreich) und Papst Clemens V., um die TLR zu vernichten.

Man glaubt, daß Sion für Zion steht. Das ist der antike Name für Jerusalem. Der Name Sion wurde im Juli 1956 zum ersten Mal publik. 1981 vermeldete eine französische Zeitung insgesamt 121 Mitglieder der: 'Priory de Sion'. Sie alle waren Banker, Adlige oder sonstige hohe Politiker. Pierre Plantard war als GELma eingetragen. Plantard behauptete, seine Blutslinie auf König Dagobert II. und damit direkt auf die Merowinger zurückführen zu können.


Alexis:

• Wo immer es auch um TLR geht ... man darf niemals auf die entsprechenden religiösen Lügen hereinfallen. Diese Lügen sind eine Art Ground-Framing, wenn man es in heutige Sprache übersetzen wollte. Zion bezieht sich nicht auf Jerusalem, sondern auf das antike Götterpaar, hier: Mondgott Sin mit Tochter Isthar im Sinai-Gebirge.

• Es gibt zwei Merowinger-Linien. Die "Graue Linie", welche auch jetzt noch bei gewissen Politikern (vor allem der USA) als Herkunft eingesetzt wird, um den eigenen Machtanspruch zu untermauern.

Und es gibt die "Echte Linie", welche bis in die Antike (ISS/OSR) zurückgeht. Dabei geht es allerdings nicht um die Körperblutslinie der Kinder bis Urenkel, sondern um das Wissen zur Neuen Erde und um den zukünftigen Lichtbringer – und die mit diesem Vorhaben verbundenen Sicherheitsvorkehrungen. Jahreszahlen spielen dabei überhaupt keine Rolle. Alle Planungen wurden bereits in der damaligen Zeit in 0-Zeit vorgefertigt.
EigenSinnige Frauen
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Violetta
#8
(23.09.12020, 10:54)Alexis schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-58854.html#pid58854Wo immer es auch um TLR geht ... man darf niemals auf die entsprechenden religiösen Lügen hereinfallen. Diese Lügen sind eine Art Ground-Framing, wenn man es in heutige Sprache übersetzen wollte. Zion bezieht sich nicht auf Jerusalem, sondern auf das antike Götterpaar,

Ground-Framing, die Grundlüge hier von Eiche perfekt erklärt. Und genau deshalb werden solche Grundlügen auch gesetzgeberisch bzw. besonders hartnäckig geschützt. Weil auf dieser Grundlüge alles weitere aufbaut. Doch das ist keine neue Erfindung, das gibt es bereits seit der Ein-G*tt-Religion.

https://www.pagan-forum.de/thread-5662-post-58856.html#pid58856
Fulvia Flacca Bambula
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Violetta
#9
Dieses Konzept ist nicht neu. Mit dieser Taktik wurden alle monotheistischen Religionen zwangseingeführt > um das bis dahin matriarchale, goldene und mehrtausendjährige Reich abzuschaffen. Und besonders pervers: sogar die Erinnerungen daran für alle Ewigkeiten zu zerstören.

Bereits Echnaton träumte diesen Traum, weshalb man heute in vielen GEL und Orden davon ausgeht, daß das Wissen und damit die Merowinger-Blutslinie auf Echnaton und Nofretete (Ägypten) zurückzuführen sei.

Auch viele andere Gruppierungen sprechen von den "Merowingern" > wobei wir zwischen den "echten" und daher unerkannten und unbekannten Merowingern und den "falschen grauen" Merowingern unterscheiden.

   
Der widerlich deformierte Echnaton und seine nubische Königin Nofretete sollen der Ursprung der Merowinger-Linie sein; so glaubt man es jedenfalls in vielen heutigen GEL.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Violetta
#10
WOO und Bienenkönigin

Einige Gruppierungen gehen davon aus, daß die ILL (USA) sich zwar nach außen hin als eine patriarchale Gruppe präsentieren, wer jedoch in die höheren Ränge aufsteigen würde, müßte entdecken, daß eine Bienenkönigin die Organisation kontrolliert.

Das Geheimnis der Venus und der Bienen sei eigentlich die Geschichte der biblischen Maria Magdalena (MM) und dem Hl. Gral, ein Beweis für außerirdisches DNS-Material und die Merowinger-Blutslinie. Beherrscht diese Gruppe die Welt wegen dem Anteil von Alien-DNS?


PL: MM und Merowinger sind graue Taktiken und Schauspieler. Die "echten" Merowinger gehen auf Mitglieder des atl. Gaia-Teams zurück. Sie treten nicht in der Öffentlichkeit auf und sind auch nicht in der Matrix Graue-Eminenzen-Elite zu finden.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Violetta


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 16 Stunden am 31.10.12020, 16:50
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 6 Stunden am 15.11.12020, 07:08
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 2 Stunden