Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Serien
#1
Hallo in die Runde,

da wir jetzt mit Ragnarök (gute Serie auf Netflix) durch sind, wollte ich mal hier nach Empfehlungen nachfragen.

Man wird von dem Angebot bei Netflix erschlagen und vielleicht hat ja jemand was Interessantes entdeckt.

Als nächstes werde ich wohl Frontier schauen, das ist eine Serie über Jäger und Fallensteller, 18. Jahrhundert in Nordamerika mit Jason Momoa.


Gruß Heimdall
Zitieren
#2
Versuche mal: Jericho, der Anschlag, oder: Into the West.
Vielleicht ist ja etwas für dich dabei.
Zitieren
Es bedanken sich: Wishmaster
#3
Habt ihr die hier schon geguckt? Hatte Naza mal empfohlen.

Zitat:Hallo zusammen!

Auf Netflix gibt es zur Zeit zwei magisch interessante Serien:


Atije - Die Gabe

Hier geht es um eine Frau, die seit ihrer Kindheit immer dasselbe Zeichen zeichnet. Als Erwachsene wird sie ständig mit Visionen konfrontiert. Zeitgleich wird auf der Ausgrabungsstätte Göbekli Tepe dieses Zeichen entdeckt. Sie wird regelrecht dahin gezogen und kommt einer weiblichen Göttin und den Geheimnissen des Ortes immer näher. Die Serie (haben sie noch nicht zu Ende geschaut) ist sehr interessant aufgebaut. Interessant sind die vielen BHS-Symbole die sie hinziehen und die grauen Störprogramme, die Atije von ihren Erkenntnissen abhalten wollen. Die Feinde sind im engsten Umfeld. Der Göttinnenkult ist mächtig auf Göbekli Tepe (Muttergöttin, Schlangengöttin und noch mehr). Auch wird sie im Bauch des Berges auf ihrem Erkenntnisweg mit einer Art Kino konfrontiert, damit sie Altlasten verarbeiten und rein und gestärkt in ihre neue Rolle starten kann, schliesslich wird sie aus dem Bauch des Berges wiedergeboren. Jetzt versucht sie zu verstehen, welche Rolle sit hat. Die Serie basiert auf dem Roman Dünyanın Uyanışı (Das Erwachen der Welt) von Şengül Boybaş.
Göbekli Tepe gibt es wirklich, und der "bauchige Berg" wird auf ein Alter von 12.000 Jahren datiert, bestimmt also der atlantischen Epoche zuzuordnen, wenn man es offiziell schon so alt datiert.
Man nennt den Berg offiziell den "ältesten Tempel der Welt".

Zitat:
In Göbekli Tepe am Oberlauf des Euphrat wurden vor 12.000 Jahren die ersten Tempel errichtet. Dort wurde dieselbe Göttin wie zuvor in der Altsteinzeit verehrt, doch sie erscheint in den Tempeln und steinernen Totempfählen mit einem deutlicheren und detaillierteren Charakter als zuvor in den Statuetten und Höhlen-Gravuren.

Sie ist die Frau mit den beiden Panthern, die Jägerin, die Mutter der Fülle, die Kuhgöttin, die Geiergöttin, die Kranichgöttin, die Schlangengöttin, das ferne Himmelsmeer und die Göttin der Schwitzhütten. Der Tempel ist ihr Bauch, in dem die Menschen Geborgenheit finden, sie ist die Erde selber ...

Diese Göttin hat einen anderen Charakter als die meisten Göttinnen der späteren Zeit: sie ist präsent, entschieden, eindeutig, direkt, forsch - sie ist eine Jägerin. Sie ist die Mutter der Lebenden und die Wiedergeburts-Mutter der Toten, sie ist die Mutter der Seelenvögel, sie sendet den Schamanen das Kundalini-Feuer und den Jägern die Pantherkraft, sie ist die Frau mit den zwei Gesichtern: Sie ist das Diesseits und das Jenseits.

Sie kann heute insbesondere Frauen helfen, ihre eigene Kraft, Selbststimmtheit und Souveränität wiederzufinden.


Die andere Serie Locke & Key:

Hier geht es um 12 magische Schlüssel mit verschiedenen Fähigkeiten. Interessant ist hier der Bezug zu Elementalen, Jinn und Preta usw.
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Zitieren
Es bedanken sich: Waldschrat , huginn , Wishmaster , Rahanas , Northern , Anuscha
#4
Wollte ich eigentlich schon länger Mal empfehlen:

Altered Carbon

https://youtu.be/ymfluzp6vmQ


Zitat:Die Serie spielt im 24. Jahrhundert in einer dystopischen Welt, in der es möglich ist, sein Bewusstsein mitsamt Erinnerungen auf einem sogenannten kortikalen Stack zu speichern und über galaktische Distanzen in andere Körper (Klone), Sleeves genannt, transferieren zu lassen. Durch die potentielle Unsterblichkeit des Bewusstseins gilt die Tötung eines Körpers nur noch als Sachbeschädigung, nur die Vernichtung eines Stacks ist Mord. Die wohlhabende Klasse in dieser Gesellschaft wird als Meths bezeichnet, in Anspielung auf Methusalem. Sie leben abgeschottet und kaufen oder klonen sich immer wieder neue, junge Sleeves, um so ihr Leben zu verlängern. Da sie auch regelmäßig ein Backup ihres Stacks anfertigen lassen, sind sie faktisch unsterblich.

Besonders die erste Staffel ist meiner Ansicht nach interessant. Bewusstseine, die auf andere Körper oder in digitale Umgebungen übertragen werden, eine intuitiv agierende Kampftruppe... ;-)
Das Glück ist mit den mutigen.
Zitieren
Es bedanken sich: Wishmaster , Erato , Anuscha , Kuro


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 21 Stunden am 22.08.12021, 14:03
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 23 Stunden am 08.08.12021, 15:51