Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Ermordung der Oder
#11
Zitat:Vogel bestätigte am Mittag eine Quecksilberbelastung.

Wasserproben aus der Oder haben eine hohe Belastung mit Quecksilber ergeben. Das hat das Brandenburger Landeslabor festgestellt. Die Werte sollen nach rbb-Informationen so hoch sein, dass das Testergebnis nicht darstellbar sei und die Testung wiederholt werden müsste.


Heute kein Wort mehr von Quecksilber: Festgestellt wurden ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt des Wassers sowie eine giftige Algenblüte.



Tote Fische in der Oder: Suche nach Ursachen geht weiter
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren
#12
Die wollen uns (wie immer) verarschen. Von wegen Algen. Wie das 'aufkam' haben gleich einige Wissenschaftler gesagt, daß das unmöglich als Ursache wäre. Jedoch hört man die jetzt nicht mehr.
Tue was immer ich will!
Zitieren
#13
Jetzt ist es offiziell: Es war nicht die polnische Bergbauindustrie. Es war eine Alge.

Greenpeace bleibt jedoch bei seiner Behauptung, daß die polnische Bergbauindustrie das alles verursacht hätte.

Soweit das offizielle Ergebnis.


   

Sie lügen und kaschieren,
wollen Wahrheit und Fakten kastrieren,
wollen täuschen Mensch und Land –
doch Frau Oder spült es an den Strand!


   
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 27 Tagen und 9 Stunden am 07.03.12023, 14:41
Letzter Vollmond war vor 2 Tagen und 8 Stunden
Nächster Neumond ist in 12 Tagen und 4 Stunden am 20.02.12023, 09:06
Letzter Neumond war vor 17 Tagen und 6 Stunden