Kaffee
#1
   

Man untersuchte die Auswirkungen verschiedener psychoaktiver Substanzen auf die Fähigkeit von Spinnen, ein Netz zu weben. Unten rechts Koffein.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#2
Als ich heute Morgen "zufällig" aus dem Fenster sah, sah ich eine Hausbewonerin, getützt auf eine Begleitung, zu dem wartenden Taxi gehen. Sie ging wie auf Eiern und neuerdings entwickelt sie einen Buckel.

Als ich einzog, lebt ihr Mann noch, sie ist sehr katholisch. Sie ging jeden Tag spazieren, doch mit den Füßen hatte sie wohl schon länger Probleme. Ich sah sie so gut wie jeden Tag zum Arzt gehen. Ich sprach sie darauf an und sie bestätigte mir große Schmerzen in den Füßen. Doch erführ ich nicht, was ihr da so großen Schmerzen beschert.

Das letzte mal sah ich sie allein gehen so vor etwa 1 Jahr. Da lehnt sie pustend an einer Hauswand, ich tat so als sehe ich sie nicht. Denn diese Leute sind nicht offen für Alternativen, wie hätte ich ihr helfen können?

Meinen Hausnachbar hier sah ich einmal im Treppenhaus ans Fenster gelehnt, weil er nicht mehr weiterkonnte. Seine Beine waren blau und violett. Ich gab ihm eine Flasche von meinem Teebaumöl und erklärte ihm, was er damit machen soll. Doch er sah mich nur verstädnislos an.

Also diese Frau war seitdem nicht mehr außer Haus, doch ihr Sohn betreut sie. All ihre Besuche beim Arzt hat ihr nicht geholfen, gesund und mobil zu bleiben und ihr G+tt auch nicht. Ich habe gelernt, diese Leute in Ruhe zu lassen. Und jetzt geht es sehr schnell mit dem Verfall. Erst zeiht es sich in die Länge und irgendwie geht es ja noch, doch wenn ein gewisser Punkt erreicht ist, gibt es kein Zurück mehr. Wie es aussieht, ist jetzt dieser Punkt erreicht. Den Buckel habe ich zuvor nicht gesehen. Doch ich möchte aufrecht durchs Leben gehen.
Zitieren
#3
Die Behauptungen über positive Effekte von Kaffee sind falsch, und alle gehen auf eine sehr mächtige „Kaffee-Lobby“ zurück, die ihre Ursprünge sowohl im Kommerziellen, als auch in den herrschenden Familien hat.

Kaffee schwächt die Nebennieren

Das Koffein in einer einzigen Tasse Kaffee kann so viel Streß auslösen wie das Anschauen eines Horrorfilms. Nach jahrelangem Streß sind die Nebennieren irgendwann erschöpft. Das hat Auswirkungen auf das gesamte Drüsensystem. Vor allem merkt man das an der Schilddrüse, die in Unterfunktion gerät.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Krank durch Kaffee Pamina 4 5.029 17.11.12017, 12:49
Letzter Beitrag: Cleopatra
  Zitat zum Kaffee/Koffein Novalis 19 25.385 08.02.12014, 21:47
Letzter Beitrag: Pamina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 22 Stunden am 21.07.12024, 12:18
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 23 Stunden am 04.08.12024, 13:14
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 12 Stunden