Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kerzen sind nicht gleich Kerzen
#1
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Zitat:"Es macht schon einen Unterschied ob man nun Kerzen aus Fett von Haustierleichen oder Rindern nutzt, aus synthetisch hergestellten Stoffen oder aus pflanzlichen Ölen und Bienenwachs.

Das dumme ist nur, der trotteligen Bevölkerung ist es völlig egal was da brennt, hauptsache sie können nebenbei ihre Leichen spachteln oder die Weihnachtsserien im Fernsehen schauen.
Daher wird auch in den meisten kleinen Läden kein Schild hängen mit den Inhaltsstoffen einer Kerze. Andererseits gibt es auf den Verpackungen der Supermarktkerzen meißt nur alchemistische Kürzel die kein normaler Mensch verst

Leichendüfte beim Ritual sind wahrlich keine sehr schicke Vorstellung ...

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Um nochmal darauf einzugehen
Ich verwende Bienenwachskerzen, und ich mag ihren Duft sehr, kommt auch aus einem verwurzeltem Bezug zu Bienen in meiner Ahnenreihe.
Sind diese als Tierprodukte zu vermeiden?
Man verwendet ja die alten braunen Waben, schmilzt sie ein um das Wachs vom Schmutz zu befreien, giest ein neues Mittelstück für den Bienenstock, auf dem die Bienen Waben bauen können, und nur der Rest wird in der Imkergenossenschaft bei der ich einkauf zu Kerzen u.ä. verarbeitet.

Das gute dabei ist noch, dass es in den Tälern wo die Stöcke stehen praktisch keine Straßen gibt, weil da einfach niemand wohnt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Bienenwachskerzen sind optimal für das Ritual und auch für den Hausgebrauch.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Je natürlicher, desto besser.
In Ritualen mit Leichen, oder Synthetik zu arbeiten, finde ich absolut daneben. Danke für die ausführliche Ausarbeitung.
Für eventuelle Vorhaben schmelze ich Bienenwachskerzen ein, färbe und bedufte sie nach meinen Vorstellungen, das hat für mich etwas sehr intensives und ursprüngliches.
Die Bienenwachskerzen sind von unserem Imker, gefärbt wird mit Pflanzenfarbe und ätherische Öle für den Geruch.

Grüsse

Lohe
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Bezugnehmend auf Benus Eingangseitrag:

Heute traf ich tatsächlich mal auf Rapskerzen im Internet. Und sogar auf welche aus Soja-"wachs". Beides war mir persönlich bisher neu Hmm

Irgendwie finde ich solche Kreationen befremdlich. Natürlich sind sie "natürlich", zumindest das Ausgangsmaterial an sich. Aber inwiefern sind die Kerzen das noch, wenn z.B. zur Gewinnung des Brennmaterials ein Hydrierungsverfahren (siehe Soja) eingesetzt wird?

Vielleicht sind es ja auch einfach nur "Nebenprodukte" der Raps- bzw. Sojaüberproduktion...
Das betrifft natürlich auch Stearin.

Bienenwachs fühlt sich einfach schon ganz anders an, und wie das hergestellt wird weiß man natürlich.

Gruß vom Waldschrat
Der Erfolg ist mit den Mutigen!
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Na ich habe Öle gefunden,die man nutz damit den Raum beleuchten und das in 21 Jahrhundert!
So guck mal http://aromahome.de/raumduft/katalytische-duftlampe-und-duftoel
Es ist W Zornig ahnsinn
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
(29.09.12015, 13:25)Stitsch schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-48993.html#pid48993Na ich habe Öle gefunden,die man nutz damit den Raum beleuchten und das in 21 Jahrhundert!
So guck mal http://aromahome.de/raumduft/katalytische-duftlampe-und-duftoel
Es ist W Zornig ahnsinn

Nun, nicht jeder bevorzugt zu jedem Anlass elektrisches Licht. Duftoele, Oellampen oder Kerzen tauchen einen Raum in eine ganz besondere Atmosphaere. Einfach mal ausprobieren.
EigenSinnige Frauen
Zitieren
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 21 Stunden am 09.10.12022, 22:55
Nächster Neumond ist in 29 Tagen und 11 Stunden am 25.10.12022, 12:49
Letzter Neumond war vor 1 Stunde und 10 Minuten