Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Regenwürmer essen
#1
Eine Frage...
Wie ist es mit Regenwürmern? In Viet Nam gibt es viele Vegetarier, die einige Wurzeln esse, die ich nicht mit deutschem Namen kenne, und andere Pflanzen wie die rau mu?ng xào (wasserwinde oder Wsserspinat, auf chinesisch "youcai" (Ölgemüse)), die sehr eiweißreich sein soll... Die schmeckt auch sehr gut, aber nur in Viet Nam, weil der Boden dort besser dafür geeignet ist. Oder
Cà Pháo, etwas Tomatenartiges. Aber zwischendurch essen viele Menschen Würmer aus dem Boden... spicht da was dagegen? Die Argumente moralisch verwerflich, schwer zu jagen, Gebiss des Menschen sprechen ja eigentlich nicht gegen Regenwürmer.

Und noch eine ganz wichtige Frage: Wie ist denn eurer Meinung anch der Mensch entstanden, wenn nict n einer Evolution? Mir leuchten eure spärlichen ab und zu fallenden Anspielungen nicht ein, aber die Gegentheorien auch nicht. Steht da schon irgendwo mehr dazu, oder ist das das kleine Geheimnis der Forumsleiter?
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo ngyuen!


Zitat:Die Argumente moralisch verwerflich, schwer zu jagen, Gebiss des Menschen sprechen ja eigentlich nicht gegen Regenwürmer.

Der Mensch sollte sich m. E. ursprünglich auf pflanzlicher Basis ernähren, d.h. von allem, was unter die Katergorie verwertbare Früchte (worunter ich auch Nüsse und Fallobst subsumiere, es sind nur verschiedene Unterbereiche) fällt, denn der Mensch ist ein Primärkonsument. Sicherlich ist Dir die sogenannte Nahrungspyramide mit den Primärproduzenten und den Primär-, Sekundärkonsumenten, dem Gipfeltier an der Spitze und den Destruenten (Zersetzern) bekannt, die etwas über das verwertbare Energiepotential in der Nahrung und die damit verbundene ökologische Dichte einer Art aussagt.

Während in Pflanzen, den Primärproduzenten, ein 100%iges Energiepotantial steckt und Primärkonsumenten auf diese Weise die energiehaltigste Nahrung essen, bekommen Sekundärkonsumenten schon weitaus weniger verwertbare Energie und müssen eine entsprechende Umwandlung leisten. Regenwürmer sind indessen sogar Drestruenten, d.h. Zersetzer.

Es kann folglich nichts gesünder für den Menschen sein, als sich auf pflanzlicher Basis zu ernähren. Dass auch mal ein Insekt dazwischen steckt, das man ausversehen mitisst, gehört dazu. Das tut man auch nachts, wenn man schläft oder auf dem Fahrrad. Pervers wird es nur, wenn man im Wald bewusst danach zu graben beginnt und diese Tierchen im vollen Bewusstsein und mit Absicht verschlingt.


Zitat:Und noch eine ganz wichtige Frage: Wie ist denn eurer Meinung anch der Mensch entstanden, wenn nict n einer Evolution?

Der Mensch ist als spirituelles Wesen bzw. als energetisches Potential ewig. Meine Definition lautet: Der Mensch ist das einzige Wesen, das sich seiner selbst bewusst ist und das sich darauf versteht, seine Umwelt zu designen. Aus dem "Ich bin" erwuchs ein "Ich will" und die Materialisation dessen. Diese Welt ist auch eine menschliche Schöpfung bzw. menschlich-logische Projektion.

Sicherlich ist Dir in diesem Zusammenhang die "Spiegelselbsterkennung" bekannt. Jedes menschliche Wesen auf der Erde kann sich selber im Spiegel erkennen, auch wenn es... äähm... Schuppen und Flossen hat *sfg*. Die Entwicklung bzw. Degeneration des menschlichen Materiekörpers ist wieder eine andere Geschichte.


Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#3
Zitat:Und noch eine ganz wichtige Frage: Wie ist denn eurer Meinung anch der Mensch entstanden, wenn nict n einer Evolution? Mir leuchten eure spärlichen ab und zu fallenden Anspielungen nicht ein, aber die Gegentheorien auch nicht. Steht da schon irgendwo mehr dazu, oder ist das das kleine Geheimnis der Forumsleiter?

Lies doch mal hier (S. Erpens): http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w/303-2063107-1663461?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=S.+Erpens&Go.x=12&Go.y=6

Ich persönlich habe danach viele der Forenthemen besser verstanden. Lächeln
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Augenrollen Tzz der Titel dieses Ordners ist sehr lustig... entfernt doch bitte das Asiaten, man kann doch allgemein übers Regenwürmeressen spekulieren, nicht wahr?
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Ich will keine Regenwürmer essen!

Cool
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Aber zwischendurch essen viele Menschen Würmer aus dem Boden... spicht da was dagegen? Die Argumente moralisch verwerflich, schwer zu jagen, Gebiss des Menschen sprechen ja eigentlich nicht gegen Regenwürmer.

Ist das jetzt ein Ekeltraining fuer angehende Satanisten??? Vogel
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#7
@Alexis:

Rofl


Antworten
Es bedanken sich:
#8
Es geht ja nicht ums müssen, sondern ums dürfen^^

Ich habe auch nicht viele Regenwürmer gegessen, aber es schmeckt nicht übel... Vietnamesen zählen sie auch zum Bodengemüse
Antworten
Es bedanken sich:
#9
BODENGEMÜSE!!!???!!! Der ist gut!!! Demnach könnte man ja Kühe als "Wiesengemüse" und Vögel "fliegendes Gemüse" nennen...

Seeigel könnte man als "lebende Wurfsterne" bezeichnen...
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Mir läuft es kalt den Rücken hinunter. Nichts gegen diese Völker, aber über manche Traditionen sollten sie vielleicht nochmal nachdenken.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Essen aus der Mikrowelle Kirthan 14 8.774 16.10.12017, 23:10
Letzter Beitrag: THT
  Kann man Licht essen? Paganlord 4 2.371 08.05.12015, 11:46
Letzter Beitrag: Paganlord
  Warmes Essen Knight 20 12.578 24.06.12011, 10:09
Letzter Beitrag: Erato
  Kluge Menschen essen weniger Fleisch Hælvard 1 2.552 06.09.12010, 22:45
Letzter Beitrag: THT
  Essen von der eigenen Scholle? Saxorior 30 12.906 29.03.12007, 15:07
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Essen will neu gelernt sein... Nuculeuz 8 4.393 04.07.12005, 18:31
Letzter Beitrag: Arnika

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 22 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 23 Tagen am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 14 Stunden