Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rohkostwettbewerb Herbst '11
#31
Hallo!

Rückmeldung:
Sojasoße gibt es, den Rohkostwettbewerbregeln gemäß, nicht roh.

Trotzdem konsumieren Rohköstler Sojasoße und zwar "rohe". Diese ist dann nach der traditionellen dreijähriger Fermentierung (nach Rohkostquellen sozusagen eine Belebung der Sojabohnen-Maische) nicht pasteurisiert worden und somit roh. Das nur als Information.

Viele Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Bei Soja bin ich sowieso skeptisch. Irgendwer meinte mal, daß es keinen Soja mehr gibt, bei dem man generell ausschließen könne, daß es keine gentechnisch veränderten Bestandteile intus hätte. Auch nicht im Bio-Bereich.
Man könne das nicht mehr ausschließen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Hallo Paganlord!

Mir ist bekannt, daß es in der entsprechenden EU-Verordnung eine "Verunreinigungsquote" gibt, die bei 0,9% liegt und die dann greift, wenn sich die Verunreinigungen technisch oder zufällig nicht vermeiden lassen. Diese gilt auch für Bio-Produkte.
Ich denke, es ist klar, daß das ein Gummiparagraph ist.

Dagegen ist es strenger geregelt, daß wenn das Produkt mit "ohne Gentechnik" gekennzeichnet werden soll, keinerlei GVO verwendet werden dürfen, auch nicht in den Rohstoffen. Da gilt eine 0,00%-Grenze, gleich was der Gummiparagraph sagt.

Ich werde mir aber Gedanken darüber machen, ob ich der Kennzeichnung weiterhin vertraue oder diese Produkte hier verbanne. Winken

Viele Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#34
(20.11.12011, 22:39)Seira schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Rohkostwettbewerb-Herbst-11?pid=40196#pid40196Hallo Paganlord!

Mir ist bekannt, daß es in der entsprechenden EU-Verordnung eine "Verunreinigungsquote" gibt, die bei 0,9% liegt und die dann greift, wenn sich die Verunreinigungen technisch oder zufällig nicht vermeiden lassen. Diese gilt auch für Bio-Produkte.
Ich denke, es ist klar, daß das ein Gummiparagraph ist.

Dagegen ist es strenger geregelt, daß wenn das Produkt mit "ohne Gentechnik" gekennzeichnet werden soll, keinerlei GVO verwendet werden dürfen, auch nicht in den Rohstoffen. Da gilt eine 0,00%-Grenze, gleich was der Gummiparagraph sagt.

Ich werde mir aber Gedanken darüber machen, ob ich der Kennzeichnung weiterhin vertraue oder diese Produkte hier verbanne. Winken

Viele Grüße

Hallo an alle,

.... und die 0,0% Grenze soll jetzt aufgeweicht werden.

http://www.agrarheute.com/eu-gentechnikschwellenwerte

Soja schließe ich aus meiner Ernährung aus, da z.B. in den USA 85% hergestellten Soja genmanipuliert sind. Eine Trennung der Gen-Soja und gentechnik freien Sojas erfolgt nicht.

interessante Links:

http://www.lebenimoptimum.info/nutri/gen-soja.htm
http://www.agrarheute.com/landwirtschaft/nachrichten/Sojaimport
http://www.netlink.de/gen/Zeitung/970211.htm
http://www.greenpeace.de/themen/gentechnik/anbau_genpflanzen/artikel/fakten_und_hintergruende_zur_gentech_soja/

ufff - ufff, na bin ich froh ein Normalköster zu sein - was da alles an Gensoja an Tiere verfüttert wird.

natürliche Grüße

Waldläufer
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Hallo Waldläufer!

In dem von Dir genannten Artikel steht:
Zitat:Die technische Lösung für dieses Problem soll nur für Futtermittel gelten, nicht aber für Lebensmittel.

Nichts für ungut! Ich weiß ja um die Gefahren von Vermischungen und Herrn Wind interessiert es eben nicht, ob ein Gen-Soja-Feld neben einem Soja-Feld steht.

Aber es gibt auch Bauern, die achten darauf, daß sie reines Saatgut bekommen und bauen entsprechend weit weg an, noch weiter weg als vorgegeben oder gleich im Gewächshaus.
Für Mais gilt eine 5 km-Grenze, ich nehme an, die gilt generell für GVO zu Nicht-GVO-Feldern, müßte mich aber genauer informieren, um das abschließend sagen zu können.

Viele Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Gute Abend zusammen,

war ja ganz schön was los am Wochenende :-) Schade, daß Glückskind und Waldläufer aufgegeben haben. Es ist natürlich so, daß das Ausscheiden/Aufgeben an sich wie immer mit drei Fehltritten gewertet wird.

Zum Thema Soja: im Zweifel einfach weglassen. Die Regeln des RKW sind eindeutig und unmißverständlich. Allerdings fällt auf, daß immer mehr im Bio-Sektor auch Rohkostqualität hat. Das war vor vielen Jahren anders. Essig oder Erdnüsse waren z.B. als Rohkost undenkbar. Am Donnerstag besuchen wir einen Rohkostabend, wo vorgeführt wird, was man mit Rohkost zaubern kann. Ich bin gespannt.

Volldampf voraus in die zweite Woche, Mittwoch ist ja schon Halbzeit ;-)
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Hallo in die Runde,

ich dachte, man könne hier auch mal ansprechen, wie man sich während der Rohkostzeit so fühlt.

Bisher war es bei mir immer so gewesen, daß wenn ich nach längerer Kochkostzeit mit reiner Rohkost angefangen habe, mein Körper erstmal flachgelegen hat.
Da wurde der Kochkostdreck durch alle Rohre rausgelassen. Ich verbrachte die erste Nacht mit Übergeben und Durchfall. Vor allem bei meinem allerersten Rohkostwettbewerb war das ganz schlimm. So übel war mir noch nie gewesen.

Aus dem Grund habe ich diesmal auch mehr oder weniger am Start erstmal "gefastet", heißt ganz auf feste Nahrung verzichtet und nur Wasser getrunken. Das hatte den Vorteil, daß mir die erste Rohkostspeise wie eine Köstlichkeit vorkam und ich eine kurze Zeit gar kein Hungergefühl für Kochkost entwickelte.

Die nächste Hürde fing diesen Freitag an, wo mich die Schnodderseuche erwischte und ich jede Menge Schleim abhustete und abschniefte. Begleitet von leichtem Fiebergefühl.
Nach meiner x-ten Packung Taschentücher und einer Vitaminkur aus 3 frischen Ananas hoffe ich allerdings, daß ich so schnell wie möglich wieder auf den Beinen bin.

Antworten
Es bedanken sich:
#38
Zitat:Ich werde mir aber Gedanken darüber machen, ob ich der Kennzeichnung weiterhin vertraue oder diese Produkte hier verbanne

Hallo Seira!

Irgendwo gab es auch mal eine deutsche kleine Firma, die "garantiert gentechnikfreies Soja" anbietet, weil es in Deutschland produziert ist. Die behaupten, daß nur das Soja aus Übersee verunreinigt ist. Wenn man hingegen einheimisches Soja- und einheimische Sojaprodukte kauft, dann könne man diese Gefahr komplett ausschließen. Leider fällt mir die Internetseite nicht mehr ein. Vielleicht kennt sie ja hier einer?
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#39
(21.11.12011, 13:01)Paganlord schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Rohkostwettbewerb-Herbst-11?pid=40208#pid40208
Zitat:Ich werde mir aber Gedanken darüber machen, ob ich der Kennzeichnung weiterhin vertraue oder diese Produkte hier verbanne

Hallo Seira!

Irgendwo gab es auch mal eine deutsche kleine Firma, die "garantiert gentechnikfreies Soja" anbietet, weil es in Deutschland produziert ist. Die behaupten, daß nur das Soja aus Übersee verunreinigt ist. Wenn man hingegen einheimisches Soja- und einheimische Sojaprodukte kauft, dann könne man diese Gefahr komplett ausschließen. Leider fällt mir die Internetseite nicht mehr ein. Vielleicht kennt sie ja hier einer?

Hallo Paganlord!

Jetzt mußte ich gerade schmunzeln, dabei ist der Namen dem Deinen so ähnlich! Schüchtern

Lord of Tofu, ehemals Hexerküche sind das!
http://www.lordoftofu.com/

Viele Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Man beachte den Zylinderhut... Lol
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  NKW Herbst Harcos 22 2.693 01.01.12018, 12:44
Letzter Beitrag: Harcos
  Rohkostwettbewerb Herbst '15 Pamina 25 5.038 22.12.12015, 19:31
Letzter Beitrag: THT
  Speiseplan, 3. Woche: Rohkostwettbewerb, Herbst '15 Harcos 4 1.286 18.12.12015, 19:23
Letzter Beitrag: Paganlord
  Speiseplan, 2. Woche: Rohkostwettbewerb, Herbst '15 Harcos 3 1.239 07.12.12015, 10:16
Letzter Beitrag: Paganlord
  Speiseplan, 1. Woche: Rohkostwettbewerb, Herbst '15 Harcos 3 1.284 01.12.12015, 14:10
Letzter Beitrag: Paganlord
  Rohkostwettbewerb Herbst '13 Pamina 35 11.189 05.11.12013, 15:16
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan 2. Woche, Rohkostwettbewerb Herbst '13 Harcos 4 2.450 20.10.12013, 21:31
Letzter Beitrag: Pamina
  Speiseplan 1. Woche, Rohkostwettbewerb Herbst '13 Harcos 4 2.407 17.10.12013, 09:36
Letzter Beitrag: THT
  Rohkostwettbewerb Herbst '12 Pamina 17 5.791 06.11.12012, 17:01
Letzter Beitrag: Harcos
  Speiseplan 3. Woche, Rohkostwettbewerb Herbst '12 Harcos 3 2.343 23.10.12012, 00:20
Letzter Beitrag: THT

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 2 Tagen und 4 Stunden am 29.05.12018, 16:20
Nächster Neumond ist in 17 Tagen und 10 Stunden am 13.06.12018, 21:44
Letzter Neumond war vor 11 Tagen und 21 Stunden