Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sauerkraut-Sushi
#1
Zutaten (4 Personen)
2 Nori-Blätter
1 Packung biologisches Sauerkraut
1 süßer Apfel
1 Kartotte
5 Trauben
Dekoration:
1 EL Nama Shoyu
Sesamsaat

Zubereitung
1. Sauerkraut mit Wasser abspülen und solange vorsichtig durchdrücken, bis kein Wasser mehr aus dem Sauerkraut tropft.
2. Sauerkraut mit einem Messer zerkleinern und mit den Fingern auseinander zupfen.
3. Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in breite Stifte schneiden.
4. Ein Nori-Blatt mit dem Sauerkraut belegen und am Ende 1 Zentimeter Rand frei lassen.
5. Sauerkraut mit den Apfelstiften belegen. In Streifen geschnittene Karotten dazu geben.
6. Trauben waschen, halbieren und zu den Apfelstiften geben.
7. Noriblätter rollen.
8. Die Rolle in 1,5 Zentimeter lange Stücke schneiden und mit etwas Nama Shoyu und Sesamsaat bestreuen.

Da ich mir nicht sicher bin, ob Sauerkraut als Rohkost zählt, habe ich dieses Gericht nicht bei den Rohkostrezepten reingestellt.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Violetta , Vale
#2
Heute habe ich mich mal mit der japanischen Küche beschäftigt, ganz einfach und lecker - Onigiri.

Onigiri (japanschen Verb 'nigiru', das so viel wie "geformter Reis" bedeutet) sind japanische Reisbällchen, die mit Gemüse (oder Ei) in getrocknete Algenblätter (Nori) gewickelt werden. Sie sind sehr gut als frische und sättigende Leckerei geeignet.
Ich habe die Onigiri einmal mit einer Shiitakepilz-Käsecreme und einmal mit einer Avocado-Gurken-Käsecreme gefüllt.

Zutaten Shiitakepilz-Käsecreme (ca. 4 Onigiri):
125 g Sushi-Reis
300 ml Wasser
100 g Frischkäse
20 g getrocknete Shiitakepilze
1 EL Reisessig
1 TL Wasabipaste
Pfeffer, Salz
1 EL ÖL zum Anbraten
1/2 Noriblatt

Die getrockneten Shiitakepilze in eine Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen.
Die Shiitakepilze aus dem Wasser nehmen und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Pilze abkühlen lassen.
Den Frischkäse mit Wasabi, Pfeffer, Salz und den Pilzen gut vermischen.


Zutaten Avocado-Gurken-Käsecreme (ca. 4 Onigiri):
125 g Sushi-Reis
300 ml Wasser
100 g Frischkäse
1 Avocado
1/2 Gurke
1 EL Reisessig
1 TL Wasabipaste
Pfeffer, Salz

Avocado und Gurke kleinschneiden und mit Frischkäse, Wasabi, Pfeffer und Salz vermischen.

Den Sushi-Reis bitte entsprechend nach Beschreibung auf der Verpackung zubereiten.
Danach abkühlen lassen. Den Reis mit 1 EL Reisessig und Salz abschmecken.

Um die Reisbälle richtig mit den Händen zu formen, braucht man noch eine Schüssel mit Wasser, um die Hände anzufeuchten.
Bitte daran denken, alle Vorbereitungen vorher zu machen, weil der Reis zum Onigiri-Formen sehr stark an den Fingern klebt.

Wenn alles bereitsteht:
Befeuchte die Hände mit dem Wasser aus der Schüssel. Gebe Reis in eine Hand und forme diesen zu einem Dreieck oder eine andere Form,
ganz nach eigenem Wunsch.
Drücke den geformten Reis in der Mitte ein wenig ein, so daß eine Kuhle entsteht.
Dort wird die Füllung hineingegeben. Schließe die Mulde anschließend gut.
Das Noriblatt in Streifen schneiden und danach den Streifen halbieren.
Den geformten Reis mittig auf einen Streifen aufrecht positionieren und die Seiten hochklappen.

Zusätzlich kann noch zum Tunken eine Wasabipaste und eine Sojasauce zum Verfeinern genommen werden.

   
Foto: Privat

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!  Essen
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vegetarisches Sushi Midgard 0 2.680 15.12.12006, 19:25
Letzter Beitrag: Midgard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 1 Stunde am 28.01.12021, 21:17
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 1 Stunde am 11.02.12021, 21:06
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 12 Stunden