Avatar
#31
Ich meinte, wer ist für mich wichtig genug, um solch eine Behauptung aufzustellen. Erwarte ich zu viel? Nein, es ist mein Wunschdenken, aber ich erwarte nichts.
Ich weiß, dass es so nie sein wird. Und das hat nichts mit Pessimismus zu tun.

Grüße
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Zitieren
Es bedanken sich:
#32
Zitat:Das Menschenbild, das der äußerst erfolgreiche Hollywood-Film Avatar zeichnet, führe zu einer Art neuer heidnischer Vergötterung der Natur.

Ist doch wunderbar, bitte mehr von solchen Filmen!

Mir hat der Film gut gefallen, und ich gehe recht selten ins Kino.
Zitieren
Es bedanken sich:
#33
Nach kaum 13 Jahren scheint es nun tatsächlich eine Fortsetzung von Avatar zu geben. Angeblich soll es wieder ein Quantensprung in der 3D-Kinotechnik geben, da die Fortsetzung hauptsächlich wohl unter Wasser spielt. Man kann also gespannt sein, wobei es aber erst Mitte Dezember soweit sein wird:

Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
#34
Der neue Avatar-2-Trailer ist da. Rein optisch sicherlich ein Film, den man im Kino sehen sollte. Ich bin gespannt, was nach 13 Jahren auch inhaltlich daraus gemacht wurde:


Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
#35


Ein toller neuer Trailer, man darf gespannt sein.
Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
#36
Wir haben uns den Film nun angesehen, und ich persönlich finde den ersten Teil etwas besser, da er einfach mehr Tiefgang besitzt und die Geschichte im zweiten Teil etwas dünn ist.

Jedoch ist natürlich der ganze Film ein Fest für die Augen, also gerade wenn die Familie von Jake Sully zu den Riff-Na'vi kommt, geht der Film erst so richtig los, und man möchte am liebsten selbst die grandiose Unterwasserwelt erforschen.

Es gibt auch wieder einen kleinen spirituellen Aspekt, der im Film zur Geltung kommt, ähnlich aufgebaut wie im ersten Teil, aber ich will hier auch nicht zu viel verraten, denn mann sollte sich den Film unbedingt einmal im Kino angesehen haben, denn das ist schon ein Erlebnis. Die Bildqualität und die 3D-Effekte haben enorm an Detailgenauigkeit zugenommen, da kann man nur staunen.

Leider nimmt sich der Film nicht die Zeit, eine wirklich kluge Geschichte um das ganze audiovisuelle Spektakel herum zu spinnen, so bleibt er in meinen Augen einfach ein wenig hinter dem ersten Teil zurück. Gerade die erste halbe Stunde ist etwas holprig umgesetzt, und es bleiben viele Fragen offen. Ich hoffe, der dritte Teil hat dann wieder etwas mehr Geschichte und Tiefgang und weniger militante Szenen.
Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
#37
Das kalte Kino

So sind wir sechs Freunde gestern ins Kino gegangen, um uns den zweiten Teil der Avatar-Reihe anzusehen. Wir wählten ein Kino in Brandenburg/Havel. Das war uns lieber als nach Westberlin fahren zu müssen, auch wenn es von der Entfernung her sehr viel dichter gewesen wäre. Auf dem Dorf fühlen wir uns einfach wohler als in der großen Stadt mit sonstigen Zaungästen. Außer uns gab es noch zwei weitere Zuschauer. Wir waren für 10,- pro Person, also mit insgesamt acht Zuschauern im Kinosaal 2D, denn wir haben uns für diese Version entschieden. Die Dame vom Empfang fragte, ob sie schon mal starten soll und ob wir zwischendurch eine Pause haben wollen, dann sollen wir Bescheid sagen, denn der Film geht ja wirklich über 3 Stunden. Wir haben gesagt: 'ohne Werbung bitte' ... tja, diesen Service bekommt man nur bei uns auf dem Dorf.

Leider ist der Klimafanatismus jedoch auch bei uns auf dem Dorf angekommen. Denn im Kino war es kalt, wir haben alle unsere Mäntel und Straßenjacken anbehalten und froren trotzdem. Also selbst die Männer, und das will schon was heißen. Es ist doch unglaublich! In was für einem Land leben wir inzwischen? Wo im Winter nicht mal mehr die Kinos geheizt werden? Einen dreifachen Fluch auf diese Spinner und Menschenquäler. Wenn das überall so ist, dann gehe ich um diese Jahreszeit nicht mehr ins Kino. Die sind doch wohl bescheuert? War das bei Euch in Villach oder bei Dir in Thüringen ebenso? Also war das Kino nicht oder nur schlecht geheizt? Davon habt Ihr gar nichts geschrieben.

Zum Film selbst. Auch wenn die Handlung voraussehbar ist, hat mir der Film gut gefallen. Etwas komisch war Mogli, der Maskenjunge und daß die "Drachen" geschrumpft waren. Auch kam mir die Stirnhöhe der Darsteller flacher vor, als im ersten Teil. Daß sie ihre Heimat (den Wald) verließen, war für mich nachvollziehbar. Eventuell spielt der dritte Teil wieder im Wald. Wir werden sehen. Die Freundschaft zwischen Tieren und Menschen, dieses Band der lebenslangen Treue hat mich fasziniert. Das hätte ruhig noch etwas mehr Platz im Film bekommen dürfen. Denn trotz der drei Stunden verliert der Film nicht an Geschwindigkeit oder hat irgendwelche Längen, bei denen man sich langweilen täte.

Fazit: Ein schöner Film in einem kalten Kino, wobei der letztere Punkt für mich überwogen hat. Da fühle ich mich einfach nicht wohl und verzichte beim nächsten Mal auf einen Kinobesuch. Die Mädels müssen ja noch mehr gefroren haben. Und das ist das beste Deutschland aller Zeiten? Hilfe! Soetwas hätte es in der DDR niemals gegeben. Und das sagt doch wohl alles.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#38
Also bei uns ist es zum Glück noch nicht so weit. Das Kino war normal beheizt, so wie man das gewohnt ist. Das wäre auch schlimm gewesen, denn ich hatte meine Jacke gleich im Auto gelassen, da wenn ausgezogen eh nur im Weg. Auf ein kaltes Kinoerlebnis kann man aber gut und gerne verzichten.

Winken
Zitieren
#39
Ich kann Artus nur zustimmen...
Unser Kino (Rundkino in der Stadt) in DD war normal beheizt, so wie gewohnt.

Winken
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#40
Unser Kino im Norden war auch warm  Hmm - aber wir hatten 45 Minuten lang vorher Werbung  Vogel
Achte auf deine Gedanken - sie sind der Anfang deiner Taten
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 27 Tagen und 21 Stunden am 21.07.12024, 12:18
Letzter Vollmond war vor 1 Tag, 11 Stunden und 19 Minuten
Nächster Neumond ist in 12 Tagen und 10 Stunden am 06.07.12024, 00:58
Letzter Neumond war vor 16 Tagen und 23 Stunden