Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hacked - Kein Leben ist sicher
#1
Hallo,

ich habe mir heute diesen Film (2016 erschienen) angesehen, und es war erschreckend, was so alles möglich ist.

Es geht dabei um einen Unternehmer in einem schönen "smarten" Haus.
Er läßt sich von einem IT-Spezialisten helfen, und dieser nutzt das dann aus.

Da werden auch die sozialen Medien wieder einmal in ihrer Wirklichkeit dargestellt.

Er sollte noch in der ZDF-Mediathek verfügbar sein.

Ob es nun ein Kultfilm ist, wage ich zu bezweifeln.
Es ist aber sehr realistisch dargestellt, was man mit einer Netzwerkverbindung alles machen kann.

Gruß Heimdall
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Saxorior , Violetta , Pamina , verdandi , Ajax , Andrea , Naza , Erato
#2
Eine gute Empfehlung, vielen Dank. Daumen hoch
Damit werde ich meiner Tochter einen Familien-Fernsehabend verabreichen!
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Zitat:Er sollte noch in der ZDF-Mediathek verfügbar sein.

Leider nicht.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Habe den Film bei amazon geliehen und war enttäuscht. Flache Charaktere, eine vorhersehbare Handlung und kein Aha-Effekt. Ich empfehle "Das Netz" mit Sandra Bullock. Der ist wirklich spannend und aktuell, obwohl er schon etwas älter ist.
Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Andrea , Naza
#5
Zitat:Habe den Film bei amazon geliehen und war enttäuscht. Flache Charaktere, eine vorhersehbare Handlung und kein Aha-Effekt

Ich denke, bei dem Film geht es um das Thema Überwachung und was für eine Rolle die Überwachung in unserer "realen" Welt spielt.

Ich habe den Vorfilm (Trailer) mir angeschaut, und soweit ich das beurteilen kann, wird um das sehr aktuelle Thema "schlaues Haus" und so weiter nunmal ein Film gedreht.

Da muß man dann die für uns relevante Information rausfiltern.

Ich habe beobachtet, daß Kinder bereits "Alexa" nachspielen. Das finde ich erschreckend, denn diese Generation wächst mit der ganzen Technik auf und hinterfragt oder kritisiert diese überhaupt nicht.
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Naza , Violetta , Cleopatra
#6
Hier sei auch nochmal auf den Film "The Circle" hingewiesen, in dem die Jugend-Ikone Emma Watson (Hermine aus Harry Potter) den unkritischen Umgang mit Social Scoring und Total-Überwachung propagiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/The_Circle_(2017)
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
(05.03.12020, 13:22)Pamina schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-55887.html#pid55887Ich denke, bei dem Film geht es um das Thema Überwachung und was für eine Rolle die Überwachung in unsere "realen" Welt spielt.

Das kommt leider gar nicht richtig raus, denn die Probleme entstehen ja nur durch diesen einen Mitarbeiter. Der ist aber sowas von gestört, dass die ganze Problematik dadurch viel von ihrer aktuellen Brisanz verliert. Man kann sich nämlich immer sagen, weder bin ich Millionär, noch lasse ich Irre in mein Haus. Hätte der Unternehmer nun etwa ein paar schmutzige Geheimnisse gehabt, die der Irre ans Licht hätte bringen können, wäre es wieder anders gewesen, denn Geheimnisse hat jeder. Doch der Angreifer hat "lediglich" Probleme verursacht, für die er selbst den Grundstein gelegt hat.

Mal ganz abgesehen von logischen Fehlern. Werden Mitarbeiter nicht mal ein bißchen kontrolliert? Muss ein Millionär "irgendwen" ins Haus lassen, um sein Internet zu verbessern? Warum arbeitet der Typ als Programmierer UND als Sysadmin? Warum sagt das Haus nicht "Bescheid", dass die Videofunktion wieder aktiviert ist? usw.

Aber Pierce Brosnan macht immer noch eine gute Figur.
Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Naza , Violetta , Cleopatra
#8
Zitat:Aber Pierce Brosnan macht immer noch eine gute Figur.

Lol

Ich werde den Film mal anschauen, wegen dem Überwachungsthema natürlich. Winken
Zitieren
Es bedanken sich: verdandi
#9
Hallo,

ich wollte nur darauf hinweisen, daß hier sehr anschaulich dargestellt wird, was in so einem smarten Haus alles möglich ist. Daß hier im Film ein Mitarbeiter der Böse ist, soll bestimmt nur ablenken.

Wenn man sich den Film Snowden (der sollte mal Pflicht sein in den Schulen) schon angesehen hat, weiß man, daß die den "Mitarbeiter" zum Eintreten gar nicht mehr brauchen.

Ich fand den einen Satz im Film sehr gut: "Jetzt machen wir das Haus erst einmal dumm."

Wie ich bereits vermerkt hatte, ist es mit Sicherheit kein "Kultfilm", aber es sind, wie von Pamina erwähnt, genug Dinge enthalten, die wir uns zunutze machen können.

Gruß Heimdall
Zitieren
Es bedanken sich: Pamina , Hælvard , Paganlord , Violetta , Sirona , Hemera
#10
(05.03.12020, 19:54)Heimdall schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-55893.html#pid55893Wenn man sich den Film Snowden (der sollte mal Pflicht sein in den Schulen) schon angesehen hat, weiß man, daß die den "Mitarbeiter" zum Eintreten gar nicht mehr brauchen.

Ja, der Snowden-Film ist wirklich sehr gut und sollte man sich unbedingt anschauen. Aber auch die Serie Pine Gap kann ich hierzu nur wärmstens empfehlen, denn dort wird der Arbeitsalltag der sichersten Satellitenüberwachungsstation von US gezeigt. Was die in wenigen Augenblicken alles über Personen herausbekommen können, das ist schon krass. Da nützt es auch nichts, ein vorhandenes Mobiltelefon auszuschalten oder den Akku herauszunehmen (sofern das überhaupt noch geht) um seinen Standort ggf. zu verbergen, die können einen trotzdem orten, nur um mal ein Beispiel zu nennen.
Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
Es bedanken sich: Hælvard , Paganlord , Violetta , Erato , Sirona , Pamina


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 16 Stunden am 31.10.12020, 16:50
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 6 Stunden am 15.11.12020, 07:08
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 2 Stunden