Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lebensphilosophie eines Volkes
#1
Wenn ein ganzes Volk zu feige geworden ist
und davon nur tausend Menschen geblieben sind,
die etwas wagen und versuchen,
um mit eigener Kraft ihr Land zu verbessern und zu verteidigen,
dann sind diese tausend Menschen das Volk!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#2
Dies trifft wohl auch auf Afganistahn zu, denn dort hat auch keiner gekämpft. Das Militär hat nichts getan, und der Präsident ist geflohen.

Und im Laufe dieses Ereignisses kommen nochmal die "armen Verfolgten" zu Wort, die hier eine "Ausbildung" absolvieren wollen, doch in ihr Heimatland "auf Urlaub" fliegen und nun festsitzen. Häh? O_O
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Zitieren
#3
Ich weigere mich, Teil einer Gesellschaft zu sein,
die denkt: 8 Stunden Arbeit an 5 Tagen die Woche
– bedeutet Freiheit.

Eine Gesellschaft, die milliardenfachen Mord und Grausamkeiten an Tieren begeht
– und dann das Wort „Nächstenliebe“ und „Solidargemeinschaft“ in den Mund nimmt.

Eine Gesellschaft, die konstant ihren eigenen Lebensraum und alle Natur zerstört,
– und nicht versteht, daß sie sich damit selbst auslöscht.

Eine Gesellschaft, die Kinder zu Robotern macht – und dies „Bildung“ nennt.
Eine Gesellschaft, die sich gegenseitig auf der Straße nicht mal in die Augen schauen kann
– und dann von „Solidarität“ redet.

Eine Gesellschaft, die primitivste Werte vergöttert,
die einfachsten Lügen nicht durchschauen kann, sich für zivilisiert hält
– um dann diejenigen zu bekämpfen, die die Wahrheit aussprechen.

Ich weigere mich!

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#4
Laß Dir nicht die Flügel brechen von Menschen, die nicht fliegen wollen!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#5
Als ich 5 Jahre alt war, erzählte mir meine Mutter, daß 'Glücklichsein' der wahre Schlüssel zu einem erfüllten Leben ist.
Mit 6 Jahren wurde ich schließlich in der Schule gefragt, was ich mal werden möchte, wenn ich mal groß bin. Ich antwortete: 'glücklich'.
Meine Lehrerin meinte, ich hätte die Frage falsch verstanden.
Ich wußte aber, sie hatte das Leben falsch verstanden.

   
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Macht eines Liedes Erato 1 1.728 01.06.12021, 09:35
Letzter Beitrag: Aglaia
  Alexanders Lebensphilosophie Violetta 13 12.962 20.08.12011, 16:19
Letzter Beitrag: Waldläufer
  Die Welt aus der Sicht eines Manipulationsexperten Faust 5 5.015 09.05.12007, 16:47
Letzter Beitrag: Violetta

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 3 Tagen und 8 Stunden am 12.08.12022, 03:36
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 15 Stunden am 27.08.12022, 10:18
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 22 Stunden