Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pflanzenschädlinge vertreiben
#11
Ich glaube, ich habe die Laus gefunden. Mensch, ist das spannend! 

Da die meisten ja auf den Ahornbäumen sitzen:
https://influentialpoints.com/Gallery/Drepanosiphum_platanoidis_common_sycamore_aphids.htm#biolog

   

Das müsste sie sein. Erwischt! Lol
Zitieren
Es bedanken sich: Andrea , Saxorior , Inara , Fulvia , Violetta
#12
Hier ist noch ein Foto dieser Art, das nur in der Suchübersicht zu sehen war, mit den Suchworten "Blattlaus verschiedene Arten" erschien das in der zweiten Reihe der Fotos. Ich finde jedenfalls, das ist mindestens eine sehr verwandte Art zu jenen auf Eurem Baum:

[Bild: 150428-nabu-blattlaus-helge-may2.jpeg]

https://www.nabu.de/imperia/md/nabu/images/arten/tiere/insekten/150428-nabu-blattlaus-helge-may2.jpeg
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren
Es bedanken sich: Saxorior , Inara , Fulvia , Violetta
#13
Es gibt also viele verschiedene Arten von Blattläusen. Ich hatte bisher nur diese grünen und die schwarzen gekannt, die vermutlich jeder schon mal gesehen hat, die sich vor allem an den Stengeln zusammendrängen.

Nun habe ich gesehen, daß die unteren Blätter meiner Yaconpflanzen nicht mehr so gut aussehen, und an diesen Blättern findet sich das:

   

Hier ist ein Forum mit einem interessanten Strang über Schäden an Pflanzen, und auf der aktuell letzten Seite findet sich genau dieses Schadbild:

https://chiliforum.hot-pain.de/threads/bilder-schadhafter-pflanzen.5207/page-102

Jemand dort schreibt dazu:

"Blattläuse, die stark befallenen Pflanzen würde ich abduschen. Wie man an den ausgesaugten Hüllen erkennen kann sind schon die Nützlinge dran das Problem zu beseitigen.
Wenn du da nun mit Gift sprühst, killst du nur die Nützlinge ebenfalls mit und dann geht das Problem in ein paar Wochen von vorne los.
Da brauchst du nichts weiter zu tun.
Das hat sich bei mir auch von selbst geregelt."

Diese weißlichen Hüllen sind an meinen Yacons ja auch zu sehen. Ich habe jetzt zwar keine Marienkäfer an den Blättern gesehen, aber eine Menge Schwebfliegen (und Ameisen halt). Und übrigens auch zwei Schmeißfliegen habe ich gesehen, die oder deren Larven scheinen die Blattläuse auch zu fressen.

Zitat:Alles Natürliche und Elementale darf man (mit großer Kraft) zur Gegenwehr verwenden.

Der Yacon hat ja sehr große Blätter. Also werde ich die jetzt mal kräftig abduschen.
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wühlmäuse vertreiben Violetta 5 10.018 28.08.12006, 18:08
Letzter Beitrag: Guest

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 27 Tagen und 17 Stunden am 10.09.12022, 12:00
Letzter Vollmond war vor 1 Tag, 14 Stunden und 39 Minuten
Nächster Neumond ist in 13 Tagen und 16 Stunden am 27.08.12022, 10:18
Letzter Neumond war vor 15 Tagen und 22 Stunden