Themabewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwangerschaftsabbruch? Natürliche Methoden u. a.
Hallöchen, tut mir leid das mein erster Beitrag hier im Forum
ein altes Thema wieder aktuallisiert.
Ich hab bereits 2 wundervolle Mädels, und bin trotz Stillpille schwanger geworden.
Laut Test und Eisprung bin ich grade in der 3ten Woche.
Ich habe gestern mit Wermuttee angefangen. (5 EL auf 1l Wasser kaltauszug)
Wieviel Tee, und wie lange sollte ich ihn trinken?
Können heisse Bäder das ganze unterstützen?
Kann ich ganz normal essen oder sollte ich nüchtern bleiben?
So oder so habe ich Ende dieser Woche einen Termin bei einer entsprechenden Einrichtung, sollte es nicht funktionieren. Aber mir wäre es lieb das natürlich hinter mich zu bringen, da ich aufgrund von 2 FG´s bereits die unangenehme bekanntschaft mit Ausschabungen machen musste

Danke für eure Antworten.
Liebe Grüße
Velvia
Zitieren
Es bedanken sich:
Ich bin total gespannt auf deinen Bericht. Bist du bitte so nett und schreibst deine Erfahrungen hier rein? Ansonsten glaube ich, dass du alles richtig machst. Heisse Bäder weiß ich nicht, und essen so wenig wie möglich, um die Wermut-Konzentration im Blut nicht zu verringern.
EigenSinnige Frauen
Zitieren
Es bedanken sich:
Mich würde auch interessieren wie genau die Dosierung bei Wermut sein soll. Ich hatte verstanden 5g auf eine Tassse Wasser. Falls das stimmt, wie viele Tassen pro Tag soll man dann trinken?
Danke für die Hinweise Lächeln
Zitieren
Es bedanken sich:
Das Zeug schmeckt ja extrem eklig. Also man muss ausprobieren, welchen Mix man herunterbekommt. Dementsprechend ist dann die Menge. Wenn man also weniger Gramm pro Tasse nimmt, dann einfach eine Tasse mehr trinken. Was sagst du denn als Heilkundlerin oder angehende Ärztin dazu?
Fulvia Flacca Bambula
Zitieren
Es bedanken sich:
Danke für die schnelle Antwort Lächeln
Und wieviel Tage am Stück hast du den Tee getrunken, bis die Blutung sich eingestellt hat?
Zitieren
Es bedanken sich:
Einen schönen Tag.

Also, ich glaube ich habe zu niedrig dosiert. (10gr. auf 1L)
Ich habe seit Sonntag, wiederkehrend starke unterleibsschmerzen, aber eine Blutung blieb bisher aus. Gestern musste ich eine Pause einlegen, ich konnte den Geschmack einfach nicht mehr aushalten.
Heute werde ich den Tee höher dosieren. Heisse Bäder sind zumindest bei mir offensichtlich kontraproduktiv. Auch Nelkenöltampons haben wohl keinerlei positiven Einfluss.
Ich wünsche mir sehr, dass es auf diese Art und Weise klappt.
Zitieren
Es bedanken sich:
(25.09.12018, 09:12)Velvia schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-53845.html#pid53845Ich habe seit Sonntag, wiederkehrend starke unterleibsschmerzen, aber eine Blutung blieb bisher aus.

Könnte schon sein, dass es gewirkt hat. War bei mir damals identisch. Nach 3-4 Tagen hatte ich es hinter mir.
Fulvia Flacca Bambula
Zitieren
Es bedanken sich:
(25.09.12018, 11:07)Fulvia schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-53846.html#pid53846
(25.09.12018, 09:12)Velvia schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-53845.html#pid53845Ich habe seit Sonntag, wiederkehrend starke unterleibsschmerzen, aber eine Blutung blieb bisher aus.

Könnte schon sein, dass es gewirkt hat. War bei mir damals identisch. Nach 3-4 Tagen hatte ich es hinter mir.
Ja ich hab auch gehört dass es in so einem frühen Stadium auch erst zum vollständige Abort bei der nächsten reguläeren Menstruationsblutung kommen kann. Diese wäre in etwa 7-10 Tagen. Darauf zu warten ist halt auch irgendwie gefährlich.
Zitieren
Es bedanken sich:
Das Problem ist (man sieht es an den zurückhaltenden Antworten), daß man keine Werbung für Schwangerschaftsabbrüche machen darf und auch niemanden dazu ermutigen darf. Jeder hat es vor wenigen Wochen in den Medien vernommen:

Paragraf 219a
Ärztinnen wegen „Werbung“ für Schwangerschaftsabbruch angeklagt

Auf ihrer Website hatten zwei Ärztinnen auch Schwangerschaftsabbrüche angeboten – deshalb stehen sie ab heute vor dem Kasseler Amtsgericht. Das Gericht muss nun entscheiden, ob die bloße Erwähnung eines solchen Eingriffes als ärztliche Leistung rechtswidrig im Sinne von Parafgraf 219a ist.

Wenn sich eine schwangere Frau zu einem Abbruch entschließt, kommt der Paragraf 219a dazu. Er verbietet – so wörtlich – Werbung für Schwangerschaftsabbrüche. Das heißt übersetzt: Die Frau darf zwar abtreiben, hat aber wenig Chancen, sich ausreichend zu informieren.

https://www.deutschlandfunk.de/paragraf-219a-aerztinnen-wegen-werbung-fuer.1773.de.html?dram:article_id=426688
Sei!
Zitieren
Es bedanken sich: Sirona , verdandi , Yama , Cleopatra
Guten Abend,
ich habe vor einer Woche mir den kompletten Thread durchgelesen und anschließend mit Wermut aus der Apotheke einen Schwangerschaftsabbruch erfolgreich durchgeführt.
Damit andere von meiner Erfahrung profitieren können, habe ich mich gerade angemeldet um diesen Beitrag zu schreiben.

Erstmal zu meiner Person:
26 Jahre
170cm groß und 53 kg schwer oder leicht, wie man es sehen will Lol
Ich verzichte auf die Einnahme der Pille oder anderen hormonellen Verhütungsmittel, da ich sie nicht vertrage.
Mein Freund und ich haben uns auf den Zykluskalender verlassen. Allerdings hatte ich schon immer unregelmäßig meine Periode und daher ging das leider schief.
Ich war ungefähr in der 3. SSW als ich bemerkt habe das ich schwanger bin.

Da ich im Handel keine Wermutskraut gefunden habe, bin ich in die Apotheke gegangen und habe dort den Tee gekauft. Im Internet habe ich mir anschließend noch Wermutskraut zusätzlich bestellt. Um auf Nummer sicher zu gehen, falls der Tee in der Apotheke nicht anschlägt.

Ich habe Abends mit der "Behandlung begonnen.
Zwei Teebeutel auf 250ml. Ekelhaft und kaum zu ertragen. Ich habe immer Pausen gemacht zwischen den Schlucken.

Über Nacht habe ich zwei Teebeutel mit 400ml Wasser in einem großen Becher abgedeckt ruhen lassen. Das Wasser war warm aus dem Wasserhahn.

Das habe ich jeden Morgen und jeden Abend vor dem Essen getrunken.
Die ersten drei Tage habe ich auch nach der Arbeit noch etwa 300 ml von dem Tee getrunken. Ebenfalls nur warmes Wasser benutzt. Also insgesamt 900-1200ml Wermutstee.

Ich habe bei mir beobachtet, dass der Geschmack jedesmal etwas erträglicher wurde.
Nicht absetzen beim Trinken, also am ersten Abend habe ich es mir selbst schwer gemacht.
Einfach einen Schluck nach den anderen. Dann entfaltet sich der bittere Geschmack nicht so extrem. Am dritten Tag bekam ich leichte Schmierblutung, am vierten bekam ich meine Periode und am fünften ging es dann richtig los mit Unterleibschmerzen.
Eigentlich habe ich nie Unterleibschmerzen während meiner Periode, aber es war ohne Schmerzmittel auszuhalten.
Ich empfehle jedem sich mindestens den 5. und 6. Tag frei zu nehmen. Ist besser als sich bei der Arbeit zu quälen. Ich bin früher nach Hause am 5. Tag und hatte am 6. Sowieso frei.
Der 7. Tag (heute) ist der erste den ich auf den Tee verzichte. Ich denke das alles raus ist, was raus sollte.
Hätte es bei mir am vierten Tag nicht angeschlagen, hätte ich pro Tasse einen Beutel mehr hinzugefügt.

Hinzufügen möchte ich noch, dass ich jetzt zwei Abbrüche hinter mir habe. Vor drei Jahren habe ich mit meinem Ex Freund das gleiche Problem gehabt.
Ja... Ziemlich dumm von mir Alkohol macht hemmungslos, aber Erfahrung macht ein schlau. Werdrot

Ich empfinde den zweiten Abbruch als angenehmer und weniger aufwendig. Aber vor allem musste ich mich nicht überwinden. Ich habe mich beide Male sehr geschämt und mir ist es sehr unangenehm einer Ärztin zu sagen, dass ich bei der Verhütung schlampig war.
Ich denke es geht vielen so.

Niemand sollte ein Kind aus Schamgefühl behalten und deshalb nimmt euer Schicksal selbst in die Hand und versucht es mit Wermut.
Ich bin durch meine Erfahrung davon überzeugt, dass es funktioniert und das es besser ist für meinen Körper als ein chirurgischer Eingriff.

Jeder sollte vor der Entscheidung genau überlegen welche Träume man hat und ob der Zeitpunkt richtig ist um die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen.

Ich wünsche jedem von euch den Mut und die Kraft das zu tun was ein glücklich macht.
Zitieren
Es bedanken sich: Fulvia , Erato , Violetta , Ela , Cnejna , Munin , Cleopatra , verdandi , Sirona , Anuscha , Blondi , Slaskia , Lija


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 3 Tagen und 22 Stunden am 31.10.12020, 16:50
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 13 Stunden am 15.11.12020, 07:08
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 20 Stunden