Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Naturheilmittel Oxymel
#11
(11.05.12020, 12:36)Ela schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-56733.html#pid56733Artemisia annua Oxymel

Zutaten:
25 Gramm getrocknete Artemisia annua Blätter
ca. 400 Milliliter Apfelessig (Auszug dickt noch nach)
500 Gramm Honig


Unser Artemisia annua Oxymel hat 59 Portionen ergeben.
Wir haben am Morgen 2 Esslöffel auf ca. 50 Milliliter Wasser gegeben und getrunken.
Sehr lecker, aber einfach viel zu schnell alle  Herz
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#12
Artemisia annua Oxymel-Optimierung

Ich finde es schade, die "Pflanzenrückstände" von der Herstellung eines Oxymel vom Einjährigen Beifuß wegzuschmeißen.
Das Kraut enthält noch so viele Wirkstoffe. Wenn wir den Tee trinken, "essen" wir das Kraut mit, also gehört es auch in das Oxymel.

Um das Kraut mittrinken zu können, habe ich es in einem Steinmörser pulverisiert.
Und damit das Oxymel, wie schon vorher beschrieben, hergestellt.

   

   

   

   

Die ganze Kraft und Energie der Pflanze soll genutzt werden!  Hekate
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#13
Artemisia-annua-Oxymel-Optimierung

Die drei Wochen sind vorbei.
Das Kraut-Essig-Gemisch konnte in Ruhe durchziehen, und die Wirkstoffe konnten sich entfalten.
Nun könnt ihr den Honig Eurer Wahl dazugeben. Den Honig, den ich genommen habe, war innerhalb von 24 Stunden aufgelöst. Ein sehr guter Honig!

   

   

   

   

   


Der Geschmack ist deutlich intensiver.

Viel Spaß beim Ausprobieren, und laßt es Euch schmecken.
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#14
Meerrettich-Husten-Oxymel

Zutaten:
  • 300 g Honig
  • 50 g Apfelessig
  • 1 mittelgroßer Meerrettich
  • ½ TL Salz
  • 10 g Sonnenblumenöl
  • bei Bedarf: 1 Bund Minze

Zubereitung:
  • Meerrettich feinreiben und in ein Schraubglas geben
  • (Minze in sehr kleine Stücke schneiden und dazugeben)
  • alle weiteren Zutaten zugeben und gut umrühren
  • zuschrauben bzw. luftdicht verschließen (zusätzlich Frischhaltefolie zwischen Glas und Deckel einlegen - Apfelessig verträgt sich nicht mit Metall)
  • 1 Woche kühl und dunkel stellen, immer wieder schütteln
  • danach durch ein Sieb filtrieren, Rückstand gut auspressen

   
   
   
   
   

Haltbarkeit:
  • im Kühlschrank mindestens 1 Jahr haltbar

Anwendung:
  • Husten/Halsschmerzen 5-mal tgl. 1 TL einnehmen
  • anschließend ½ Stunde weder essen noch trinken

Wirkung:
  • antiviral, antibakteriell, antimykotisch
  • entzündungshemmend
  • stärkt die Abwehrkräfte
  • kreislaufanregend
  • unterstützt die Abheilung von Harnwegsinfekten

Der Geschmack ist sehr intensiv, mir persönlich schmeckt es sehr gut.
Wer es zu intensiv findet bzw. keinen Meerrettich mag, kann alternativ Ingwer benutzen.
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#15
Kraft-Oxymel

Ein sehr guter Freund hat mir aus seinem Bioladen eine Broschüre mitgebracht.
Dort werden 3 Sorten Oxymel vorgestellt. Eines von dem Oxymel möchte ich selbst herstellen.
Ein Oxymel heißt "Kraft", und die Kräuter sind aktuell bei uns zu finden.
  • Giersch (stoffwechselanregend)
  • Brennessel (stoffwechselanregend)
  • Rotklee (zellschützend)
  • Löwenzahn (blutreinigend)

Eine Handvoll Kräuter (individuelle Mischung) und 400 bis 500 Milliliter Apfelessig in ein Einwegglas mit Bügelverschluß geben.
Die Kräuter sollten mit dem Apfelessig bedeckt sein. Mit einem Holzlöffel umrühren und die Öffnung mit Frischhaltefolie bedecken.
Das Glas schließen und für 3 Wochen an einen dunklen und warmen Platz stellen. Auszug jeden Tag schütteln,
so können sich die Wirkstoffe besser verteilen und in den Apfelessig übergehen.

   

   

   

Bin schon auf das Ergebnis gespannt  Herz
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#16
Kraft-Oxymel - Fertigstellung

Wie schnell 3 Wochen vergehen...

   

   

   

Ich habe mich dieses Mal für einen Lindenblütenhonig entschieden.
Er ist aromatisch und kräftig im Geschmack.
Aus dem Kraft-Oxymel schmeckt man die feinen Nuancen der Kräuter schön heraus.

Mmmhhh, lecker   Herz
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#17
Vorratshaltung Oxymel

Liebe Oxymel-Freunde!

Da bestimmte Kräuter und Pflanzen langsam zur Neige gehen, ist es ratsam, jetzt schon diese Kräuter zu sammeln.

Daher habe ich mich gestern auf den Weg gemacht und mir alle Pflanzen zusammengesucht, die ich brauche.
Die Menge, die man auf dem Bild sieht, hat für achtmal Kraft-Oxymel gereicht.
Da das Oxymel 1 Jahr haltbar ist (kühl und dunkel gelagert), kann ich die entsprechende Menge so ansetzen.

   

   


Mit meinem Beitrag möchte ich daran erinnern, daß man mit einer gewissen Planung auch sein Oxymel für die nächsten Monate zur Verfügung hat.

Hekate
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#18
Löwenzahn-Oxymel

Zutaten:
1 Handvoll Löwenzahnblätter
400 Milliliter Apfelessig
500 Gramm Honig

   

   


Wer möchte, kann auch gern noch weitere Kräuter hinzufügen.
Ich persönlich habe ganz gern drei bis vier Kräuter in einem Oxymel, so können die feinen Nuancen noch herausgeschmeckt werden.
(Bei meinem jetzigen Oxymel habe ich noch Salbei und Ingwer dazugegeben.)

   


Nach drei Wochen kann die Kräuter-Essigmischung abgeseiht werden. Die Bitterstoffe vom Löwenzahn sind sehr gut in den Apfelessig übergegangen. Dann kommt noch der gewünschte Honig hinzu, und noch ein bis zwei Tage stehenlassen, bis der Honig sich komplett aufgelöst hat.
2 Eßlöffel Oxymel in etwas Wasser geben und am Morgen vor dem Essen trinken.

   


Viel Spaß beim selbst Ausprobieren  Hekate
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#19
Kiefernnadeln-Oxymel

Zutaten
2 bis 3 Zweige Kiefernadeln (Mischung mit Tannen- und Fichtennadeln möglich)
300 g Honig
100 g Apfelessig

   

   

Die Nadeln klein schneiden und in ein Einwegglas mit Gummiring geben. Die Nadeln mit dem Apfelessig übergießen und an einem hellen, aber nicht vollsonnigen Platz stellen.

   
Ergebnis nach 7 Tagen...

Die Mischung 14 Tage ziehen lassen und täglich schwenken.
Anschließend die Nadeln abseihen und den Honig dazugeben. Das Oxymel ist kühl und dunkel etwa 1 Jahr haltbar.
Täglich 2 Esslöffel mit Wasser vermischen und 30 Minuten vor dem Essen trinken.


... Endprodukt und Verkostung folgt ...
Geduld in allen Dingen führt sicher zum Gelingen.
Zitieren
#20
Super & man muß die Nadeln Ende März/April sammeln, da zu diesem Zeitpunkt die meisten Säfte drin stecken. Und wenn man dann noch die neuen Austriebe nimmt, sind die Nadeln auch weich und könnten sogar roh verzehrt werden. Doch ich selbst mache sie mir auch lieber klein.
"Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd."
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 23 Tagen und 13 Stunden am 16.02.12022, 18:57
Letzter Vollmond war vor 6 Tagen und 3 Stunden
Nächster Neumond ist in 8 Tagen und 2 Stunden am 01.02.12022, 07:47
Letzter Neumond war vor 21 Tagen und 8 Stunden