Themabewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwangerschaftsabbruch? Natürliche Methoden u. a.
Das Maggikraut hilft gegen Menstruationsschmerzen

Die Wirkung von Maggikraut (Liebstöckel) ist in der Frauenheilkunde bekannt. Liebstöckel als Heilpflanze findet mit seinen krampflösenden und anregenden Inhaltsstoffen etwa bei Menstruationsschmerzen Anwendung.

Schwangere sollten das Maggikraut allerdings nur in Maßen genießen, da das enthaltene ätherische Öl zu einem Abbruch der Schwangerschaft führen kann. Hebammen nutzen die Wirkung beispielsweise, um die Geburt einzuleiten.

Was ich damit sagen will: Falls irgendeine SÜßE einen (natürlichen) Schwangerschaftsabbruch erreichen möchte (und es klappt nicht auf Anhieb), dann kann man alle diese Dinge (Beifuß, Wermut, Petersilie oder Liebstöckel) nehmen und soviel davon essen und trinken wie man möchte. Es sind keine Tabletten und keine Giftpflanzen. Also muß man keine Angst vor einer Überdosis haben. Liebstöckel beispielsweise bekommt man im Supermarkt. Ich habe hier einen Liebstöckel vor dem Haus zu stehen und esse jetzt im Herbst einfach die rohen Blätter direkt von der Pflanze. Man muß halt ausprobieren. Jeder Körper ist anders. Die Dosierung ist frei nach Schnauze.
Fulvia Flacca Bambula
Zitieren
Es bedanken sich: Inara , Munin , Cleopatra , Violetta , Slaskia , Alva , Anuscha , Kräutertier
Hallo zusammen,

kann man auch den Wermutsaft aus dem Reformhaus nutzen ?

Viele Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
(Vor 3 Stunden)Kräutertier schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-59449.html#pid59449Hallo zusammen,

kann man auch den Wermutsaft aus dem Reformhaus nutzen ?

Viele Grüße

Weiß ich nicht. Das liest sich jedenfalls gut:

Zitat:Schoenenberger Heilpflanzensäfte sind reine Presssäfte aus frischen Pflanzen ohne Zusatz von Zucker, Alkohol und Konservierungsmitteln. Durch völlig natürliche Vorgänge können sich im Wermut-Frischpflanzen-Presssaft Ausflockungen bilden, welche die Qualität jedoch in keiner Weise beeinträchtigen. Diese Stoffe lassen sich vor Gebrauch aufschütteln.

Jedoch gibt es nur einen Warnhinweis für Diabetiker. Keinen für Schwangere. Weil das fehlt, würde ich also sagen: nein.
"Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd."
Zitieren
Es bedanken sich: Fulvia


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 17 Stunden am 31.10.12020, 16:50
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 7 Stunden am 15.11.12020, 07:08
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 1 Stunde