Themabewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwangerschaftsabbruch? Natürliche Methoden u. a.
Hallo ihr Lieben...

Ich hoffe jemand liest das noch. Bin momentan bei 4+5. Trinke seit 4 Tagen Wermut und Beifußtee..außer leichtes ziehen tut sich nichts. Habt ihr noch Tipps? Oder bin ich schon zu weit? LG aus dem hohen Norden
Zitieren
Es bedanken sich:
Hi da draussen. Ich wollte mal meine Erfahrungen zu dem Thema schildern. Ich habe schon früher über die Vitamin C Methode gelesen und sie auch angewandt, als ich gefühlt drüber war und Panik bekam. 10g Tagesdosis auf 1L Wasser und über den Tag verteilt getrunken. Ich hatte noch Coffein Tabletten rumliegen, und wie sich herausstellte, waren das alte Migräne Tabletten, in denen noch Ergotamin (Mutterkornderivat) enthalten war. Fast unmittelbar kam die Blutung. Super, dachte ich mir, ich hab ein todsicheres Rezept in der Schublade! (auch wenn ich das nicht als natürliche Methode bezeichnen würde). Wermutkraut hatte ich ob des Geschmacks schnell verworfen. Soviel zu damals.
Seit Donnerstag fühle ich mich eindeutig schwanger. passt, 4. Woche. Heute, Montag, hat der Test bestätigt, was ich schon wusste. Mens wäre morgen fällig. Kann ich für üblich die Uhr nach stellen. Seit Freitag kippe ich mir Ascorbinsäure nach meinem bewährten Rezept rein, nebst *köstlichem* Wermutkrauttee und braunem Grüntee nach hiesigem Rezept. Gestern früh gab es eine ganze Ananas samt Strunk. Heute Petersiliesalat, wobei ich die Stängel ihrer Bestimmung zugeführt habe. Zwischendurch immer mal wieder ne Messerspitze Zimt. Neemoel. Ich habe mich hüpfend durch die Wohnung bewegt und werde gleich ein heisses Bad nehmen. Kurzum: 4 Tage mit allen Geschützen und: nichts ausser Durchfall. Die Coffeintabletten sind schon leer. Hoffentlich kommt bald meine Wermutblütenbestellung, meine letzte Hoffnung, und den Termin bei Pro Familia mach ich morgen... Ich halte euch jedenfalls auf dem Laufenden. (Es geht mir gut)

Nachtrag: Nach einer Woche konsequenter Tortur, drei Tage überfällig, setzte die Blutung ein. Keine Schmerzen. Drei Nächte Tampon mit Niemoel und sehr!!stark!!verdünntem!!! Oreganooel getränkt. Am ersten Morgen mit extrem lautem Tinnitus auf dem linken Ohr erwacht (Bedeutet ja allgemein: plötzlicher Tinnitus links= Warnung, Tinnitus rechts= gutes Zeichen). Da passiert also was, dachte ich. Ganz schönen Schreck bekommen.. An dem Tag erstmal Ascorbinpause. Aber der Tinnitus war mit jeder erneuten Ölanwendung reproduzierbar.. Vermute, der ganze Cocktail hats letztlich bewirkt. Wertmutblütentee hab ich min. 1L/Tag getrunken. Kann nur davon abraten Updown es funktioniert. Ich denke nun, Niemöl ist auch zur Verhütung ist eine echte Option. Dazu gab es in diesem Thread schon einen Beitrag. Danke. Es hat mir in dieser Zeit sehr geholfen, hier mitzulesen!
Zitieren
Es bedanken sich: Fulvia , Violetta , Sirona , Aglaia , Anuscha , Slaskia
Hallo zusammen  
Ich habe es auch mit Wermut Kraut ausprobiert. Jedoch bekomme ich nur ein paar Schlücke davon herunter. 

Ich habe Wermut Kapseln gefunden  mit zerkleinertem Wermutkraut. 

Hat jemand Erfahrungen damit? 
Damit könnte man den Geschmack einigermaßen umgehen. 

Bin mir nur unsicher, wieviel von den Kapseln über den Tag verteilt.
Es sind 400mg des Wermutpulvers in einer Kapsel. 

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe. 

Liebe Grüße 

Askeyna
Zitieren
Es bedanken sich: Anuscha , Slaskia
(18.07.12021, 16:48)Askeyna schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-65311.html#pid65311Hallo zusammen  
Ich habe es auch mit Wermut Kraut ausprobiert. Jedoch bekomme ich nur ein paar Schlücke davon herunter. 

Ich habe Wermut Kapseln gefunden  mit zerkleinertem Wermutkraut. 

Hat jemand Erfahrungen damit? 
Damit könnte man den Geschmack einigermaßen umgehen. 

Bin mir nur unsicher, wieviel von den Kapseln über den Tag verteilt.
Es sind 400mg des Wermutpulvers in einer Kapsel. 

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe. 

Liebe Grüße 

Askeyna

Liebe Askeyna,

ich bin selbst gerade in dieser Situation und arbeite gerade mit den verschiedensten Dingen für einen natürlichen Weg.

Ich persönlich denke, dass dieses Pulver nicht hilft.
Eine Möglichkeit wäre, dass echte Kraut selbst zu zerkleinern und zu konsumieren.
Das sehe ich als einzigen Weg, alle wichtigen Inhaltsstoffe der Pflanze aufzunehmen.

Liebe Grüße 

Phönix
Zitieren
Es bedanken sich: Slaskia
Ich habe kürzlich meinen Ysop umgepflanzt und dabei gelesen, dass er in zu großen Mengen eine Fehlgeburt auslösen kann. Ich mache mich weiter auf die Suche nach konkreten Mengen und teile das dann hier.

Hier ist ein umfangreiche Arbeit über Frauenheilkräuter.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwipoeDSuuryAhXC6eAKHaMJB6YQFnoECAYQAQ&url=https%3A%2F%2Fzidapps.boku.ac.at%2Fabstracts%2Fdownload.php%3Fdataset_id%3D8351%26property_id%3D107&usg=AOvVaw38cydriOqBsuBeV3SAOufG
Zitieren
Es bedanken sich: Andrea , Sylli82
Hallo zusammen 

Ich wollte auch meine Erfahrung hier teilen. Vielleicht hilft es jemanden.

Meine Periode ist immer pünktlich und kündigt sich immer einige Tage vorher mit Rückenschmerzen an. Aber diesen Monat wollte sie nicht kommen. Nachdem ich 4 Tage überfällig war und die ersten Symptome wie brustpannung und Übelkeit auftraten, habe ich getestet. Natürlich positiv.

Ich bin kein Freund von Ärzten und wollte mich auch nicht rechtfertigen, also habe ich nach einer natürlichen Methode gesucht.
Im Internet habe ich gelesen, dass Petersilie einen natürlichen Abgang fördern könnte. 
4 Tage habe ich täglich 2 BUND Petersilie gegessen (püriert mit etwas Olivenöl) und einen Sud aus Petersilie hab ich gekocht und ein Tampon darin getränkt und getragen.
Ich dachte es tut sich nichts und hab weiter gegoogelt und bin auf diesen Beitrag gestoßen. Hatte mir direkt Beifuß und Vitamin C bestellt. Allerdings werde ich das wohl nicht mehr brauchen. Heute Nacht bekam ich wehenartige Unterleibschmerzen und heute morgen setzte eine starke Blutung mit viel Gewebe ein.
Der Test zeigt heute nur noch einen leichten Strich an, ich werde aber morgen nochmal testen um sicher zu gehen.
Zitieren
Es bedanken sich: Fulvia , Anuscha , Slaskia , Andrea , Cnejna , Aglaia , Violetta , Alva
Hallo alle zusammen, 
Ich habe mir dieses Forum durchgelesen. Im Moment ist eure Hilfe für mich die letzte Hoffnung.
Ich bin leider schon in Anfang der 6.Woche schwanger und habe bereits schon einige Tipps aus den Forums probiert. Habe letzte Woche 5 Tage lang stündlich Vitamin C Pulver (1 Teelöffel) eingenommen 12 x mal am Tag. 
3 Tage lang habe ich Wermuttee von herbathek getrunken: 1 Liter mit 5 Esslöffel kalt und über Nacht ziehen gelassen. Dann über den Tag verteilt getrunken. Sehr schwierig es runter zu kriegen 🤢🤢

Nebenbei hab ich auch ca 3-4 tage Petersilienbund in 1 Liter gekocht und ziehen gelassen. Getrunken und auch Tampons darin getränkt und 2x mal am Tag getragen. 

Leider bis heute kein Mal irgendwelche Kontraktionen oder Krämpfe bekommen. Nur ab und zu leichtes ziehen, was in der Schwangerschaft bestimmt normal ist. Vor 4 Tagen hatte ich auf dem Petersilien Tampon dann eine leichte dunkle schmierblutung, aber nur einmal ganz kurz, sonst nichts. Ein paar Tage ging meine Temperatur von 37,20 auch wieder runter auf 36,70 und blieb dann für 2-3 Tage unten, sodass ich dachte es funktioniert was und Eine Blutung kommt, aber leider ging die Temperatur wieder hoch.
Ich habe auch Angst die Petersilie öfter zu trinken, da ich Angst habe, davon Herzrhythmusstörungen zu bekommen oder so was🙈😞

Ich bin echt schon so verzweifelt 😩 aber ich möchte auf keinen Fall Medikamente für den Abbruch nehmen, weil ich überhaupt nichts von Ärzte und Medikamente halte. Ich denke es wird mir mehr schaden, als irgendwas natürliches…
Kennt ihr noch irgendwelche anderen Tipps die ich versuchen könnte? Ich weiß sonst echt nicht mehr weiter und wäre dir sehr dankbar. Teilweise habe ich auch Probleme mit der richtigen Dosierung oder wo ich die Kräuter usw herbekommen kann. Naja ich hoffe, es noch irgendwie zu schaffen 🥺

Liebe Grüße aleyna
Zitieren
Es bedanken sich: Aglaia , Slaskia , Fulvia
Hallo Aleyna,

Wermuttee von der Herbathek ist das richtige. Damit muss es doch funktionieren. Ich drücke dir die Daumen! Dass du nichts von Ärzten und Medikamenten hältst, ich halte auch nichts von denen. Bin damit lebenslang gut gefahren.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Zitieren
Es bedanken sich: Slaskia , Novalis , Aleyna , Violetta , Fulvia
Hmm Kann mir eventuell nochmal jemand genau erklären wie lange ich den Wermut Tee trinken soll? Hätte Ich nach 3 Tagen nicht wenigstens schon leichte Krämpfe bekommen müssen  Häh?
Und reichen 1 Liter am Tag ?
Zitieren
Es bedanken sich: Fulvia , Aglaia
Hallo Aleyna! Deine KM war leider nicht lesbar?

Du trinkst den Wermut so lange, bis es gewirkt hat. Mehrmals tgl. immer wieder.

Voriges Jahr hat das jemand hier so gemacht:

Ein Tipp: Den Wermut mit Agavendicksaft mischen, das funktioniert gut. Wenn man es schnell trinkt, lenkt die Süße vom bitteren Geschmack ab. Wenn man generell sehr viel Flüssigkeit zu sich nimmt, dann ist das Verdünnen ein guter Weg. Man muss halt mehr trinken, dafür ist es weniger bitter.

Dosierung: Gieße etwa 6 g auf, und verzehre auch die Blüten. Eventuell willst du versuchen, den Blütensatz mit Joghurt zu dir zu nehmen.
Fulvia Flacca Bambula
Zitieren
Es bedanken sich: Aglaia , Anuscha , Violetta , Sirona , Erato


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Natürliche Haarwaschmittel - Wascherde und Roggenmehl Cnejna 39 64.500 11.08.12022, 20:02
Letzter Beitrag: Kaktus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 8 Stunden am 09.10.12022, 22:55
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 22 Stunden am 25.10.12022, 12:49
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 14 Stunden