Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Herausforderungen im Alltag
#11
Richtig, dies sind Bestellungen für Patienten.


Gruß lugus
" Die einzige Gewissheit ist, dass nichts gewiss ist."  Plinius der Älterer
Zitieren
Es bedanken sich: verdandi , Aglaia
#12
Verstehe, da habe ich etwas nicht mitbekommen. Freue mich aber, dass du nicht für dich eine monatliche Großbestellung machen musst. Updown
Im düsteren Auge keine Träne,
Wir sitzen am Webstuhl und fletschen die Zähne!
...
Zitieren
Es bedanken sich: lugus , Aglaia
#13
   
Zitieren
#14
Heute mußte ich wieder eingige Sachen einkaufen, und das finde ich zentral in der Stadtmitte.
Ich sah einige Polizisten mit Leute ohne Maske. Auha, dachte ich, und begab mich auf die andere Straßenseite.

Zuhaus erfuhr ich dann im Netz, daß für ganz Bayern Maskenpflicht angesagt ist. Bisher las ich das nur für München, doch München ist nicht Augsburg.

Jetzt bin ich erstmal erschüttert. Was tun?
Wahrscheinlich werde ich wohl so ziemlich alles, was möglich ist, mir schicken lassen.
Und möglichst die Stadtmitte meiden. Am Rande von Augsburg gibt es einige Höfe, wo man einkaufen kann. Dorthin werden sich diese Parasiten wohl nicht verirren. Mein Weg ist dann zwar ziemlich weit, doch was bleibt?

Wenn das genug Leute machen, könnte das vielleicht einige "selbständige Geschäftsleute" zum Nachdenken bringen, denn dann würde es ziemlich flau im Geschäft werden.
Doch wahrscheinlich ist das Wunschdenken, denn diese "Selbstdenkenden" haben bis hierher nicht selbst gedacht, sondern sich brav ergeben. O_O Tdown
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Zitieren
#15
Zitat:Zuhaus erfuhr ich dann im Netz, daß für ganz Bayern Maskenpflicht angesagt ist. Bisher las ich das nur für München, doch München ist nicht Augsburg.

Und ich dachte, es wäre in München nur an bestimmten Plätzen Pflicht gewesen. Und inzwischen auch wieder aufgehoben.
Aber sie ändern ihre Corona-Verordnungen ja so schnell, das geht ja gar nicht mehr, da immer auf dem aktuellen Stand zu sein.
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren
#16
Ich hatte heute (beziehungsweise gestern, ist ja schon nach Mitternacht) zur Abwechslung auch mal wieder ein sehr schönes Erlebnis. War in der Änderungsschneiderei und noch mit der Inhaberin am Plaudern, als zwei weitere Kundinnen, auch so in meinem Alter oder vielleicht ein bißchen älter, eintraten, beide natürlich mit Lappen. (Die Inhaberin und ich waren beide ohne.)

Ich wollte aber gerade die Geschichte von dem Biosupermarkt erzählen und dachte, nun gerade, und berichtete, wie ich dort nicht mehr einkaufen gehe, seit sie das Schild angenagelt haben, daß Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend ist und Atteste nicht mehr anerkannt werden. Daß ich das ein Unding finde, aus gesundheitlichen Gründen diskriminiert zu werden, und daß ich deswegen dort nicht mehr hingehe und auch, wenn dieser ganze Wahnsinn irgendwann mal vorbei ist, dort nicht mehr hingehen werde, und daß ich das jetzt knallhart durchziehe und sämtliche Geschäfte boykottiere, die mich diskriminieren, und in letzter Konsequenz dann eben im Internet bestelle, wenn es nicht anders geht.

Die Inhaberin gab mir sofort lautstark recht und sagte, zu der einen Kundin gewandt (die während des Gesprächs immer näher gerückt war): „Was soll sie denn machen, soll sie im Geschäft sterben wegen sowas?!“, die Kundin nickte eifrig und sagte dann, an mich gewandt: „Ja, man findet das alles irgendwie total komisch und daneben, aber dann macht man es halt doch mit…“

Woraufhin ich zu ihr sagte: „Und ich mache es nicht mehr mit! Machen Sie es auch nicht mehr mit! Runter mit dem Lappen und lächeln!“ und schenkte ihr mein schönstes Lächeln  Biggrin  Woraufhin sie zurück lächelte und dann tatsächlich, noch ein wenig scheu, den Lappen runter zog  Daumen hoch

Ich sagte, „super, genau so!“ und verabschiedete mich sehr herzlich in die Runde und verließ den Laden mit dem guten Gefühl, wieder ein Schäfchen aufgeweckt zu haben  Werdrot
_______________________________________________________
Erfolg realisiert sich in Sprüngen! (Jörg Löhr)
Zitieren
#17
So eine schöne Geschichte, gut gemacht! - wollte ich schreiben, aber das war das erste mal, daß ich die Bewertungen nutze und hab's falsch gemacht, und schon war es abgeschickt. Winken
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren
Es bedanken sich: Cleopatra , Anuscha , Fulvia
#18
Sowas Ähnliches habe ich erlebt, als ich vor kurzem zum ersten Mal (seit Corona) zur Post gehen mußte. Da es ein Einwurf-Einschreiben werden sollte, mußte ich also rein. Draußen vor der Tür traf ich Jürgen G. einen Handwerker hier aus dem Dorf. Man war der alt geworden! Ich hatte ihn schon eine Weile nicht gesehen. "Naja die ganzen Jahre gehen halt nicht spurlos an einem vorbei", sagte Jürgen zu mir. Worauf ich erschrak, denn offensichtlich hatte ich den Gedanken mal wieder ausgesprochen. "Aber Du bist so schön wie immer", versicherte er mir daraufhin mit einem Lachen.

Jedenfalls, er wollte auch in die Post, und wir also da zusammen rein. Er oben ohne und ich natürlich auch. Die Postfrau, eine kleine schüchternde Blondine; zusammengekauerte Körpersprache mit Maske bis unter die Augen. In diesem Moment kam noch eine weitere Postfrau hinzu, diejenige welche den "gelben Wagen" fährt und ihre nicht losgewordenen Sendungen zurückbrachte und neue Briefe und Pakete einladen wollte. Ebenfalls oben ohne.

Was sagte also die erste Postfrau?

Sie nahm schweigend die Maske ab und fragte: "Wer war der Nächste?"
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#19
   
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
#20
   
Tue was immer ich will!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 13 Stunden am 30.11.12020, 11:30
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 20 Stunden am 14.12.12020, 18:17
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 14 Stunden