Themabewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwangerschaftsabbruch? Natürliche Methoden u. a.
Selbstversuch: der Zaubertrank

Da stand er also, der bittere Tee, über den ich schon viele schlimme Sachen gehört und gelesen hatte. Absolut unbekömmlich, eklig, zum Kotzen, kann man kaum runterwürgen, oder ich halte das nicht öfter als 1 x aus und habe aufgehört ihn zu trinken ... schreiben hier im Forum Schwangere, die mit diesem Tee einen entsprechenden Abbruch einleiten möchten.

Also war meine Furcht entsprechend groß. Doch der mutige Paganlord überwand seine Furcht und griff mannhaft zur Teetasse, die Inara uns hingestellt hatte. Und siehe da ... es schmeckte bitter! Es schmeckte richtig bitter! Jedoch überkam mich keines der oben beschriebenen Gefühle. Statt dessen fühlte ich mich wie Asterix nach dem Zaubertrank. Man spürte förmlich, wie das bittere Getränk Kräfte in meinem Körper aktivierte, die auf mein Gesamtbefinden ausstrahlten. Diesen Effekt konnte ich nur beim ersten Tee, dem Aktivierungstee sozusagen, beobachten. Bei weiteren Tassen mit diesem bitteren Gesöff blieb dieser Effekt jedoch aus. Dafür habe ich mich inzwischen an den bitteren Geschmack gewöhnt. Wenn man nämlich bei der empfohlenen Dosierung bleibt, ist das bittere im absolut verträglichen Rahmen.

Dieser Tee stärkt also die eigenen Abwehrkräfte, hilft gegen Malaria und Langeweile − was gibt es Besseres in Corona-Zeiten? Offensichtlich besitzt der Einjährige Beifuß all die Eigenschaften und Wirkungen, welche man den Malaria-Mitteln nachsagt, die jetzt gegen Corona eingesetzt werden. Und dabei ist der Beifuß-Tee absolut natürlich.


Siehe auch den Diskussionsfaden:
https://www.pagan-forum.de/Thema-Einj%C3%A4hriger-Beifu%C3%9F?pid=56934#pid56934
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Sirona , Kuro , Erato , Naza , Cleopatra , Saxorior , Alexis , Fulvia , Ela , Modiv , Andrea , Slaskia
Hallo, ich bin neu hier. Hatte so gehofft, dass Wermut hilft, aber leider nicht. Trinke ihn seit 5 Tagen, es tut sich nichts. Hab ihn über Nacht ziehen lassen und ihn extra online bestellt, um 100% Wermut zu bekommen. 
Hat jemand noch Tipps? Kennt sich jemand mit Secale cornutum C12 aus? Wie dosiert man das? Ist ja ein homöopathisches Mittel, von daher dürfte es doch nicht gefährlich sein oder? 
Liebe Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
Zitat:Secale cornutum C12 aus? Wie dosiert man das?

Ich sag's mal ganz verkürzt: Laß das!

Das ist meine Meinung als an Homöopathie laienhaft Interessierte.
Aus Tränen Gold und Perlen machen
Zitieren
Es bedanken sich: Inara , Paganlord , Kuro , Sirona , Rahanas , Slaskia
Ich habe noch etwas gefunden, vielleicht hilft dir das:

Die Himbeere (Rubus idaeus), besser gesagt ihre Blätter werden erfolgreich bei der Geburtsvorbereitung eingesetzt. Die Inhaltsstoffe der Himbeerblätter kräftigen die Gebärmutter, fördern die Elastizität des Beckenbodens, der Gebärmutter und des Dammbereiches. Weiter kräftigt die Himbeere das Bindegewebe, und sie lockert die Muskulatur im Unterleib. Letzteres hat den Ruf, zu früh eingenommen, zu Fehl- oder Frühgeburten zu führen. Dies gilt aber nur für große Mengen an Himbeerblättertee. In Maßen getrunken schadet der Tee während der Schwangerschaft nicht.
Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.
Zitieren
Es bedanken sich: Slaskia , Cleopatra
Ihr lieben ich war/von jetzt ca in der 3/4 Schwangerschaftswoche. Meine Periode hätte vor 5 Tagen beginnen solle. Als dies nicht der Fall war habe ich einen Test gemacht der auch prompt positiv war. Da ich eine 8 Monate alte Tochter habe und mit ihrem Vater nächste Woche vor Gericht gehe und wir trotzdem probieren die Beziehung zu retten (wir leben nicht zusammen) war es für mich das schlimmste also habe ich gestern Abend angefangen Wermut Tee tu trinken und ich kann sagen das Zeug ist wiederlich. Also wirklich abartig aber ich denke es klappt. 
Ich habe gestern Abend jeweils zwei Tassen mit jeweils 3 Esslöffeln getrunken und mir für den Morgen 500ml warmes Wasser mit 7 Esslöffeln gemacht und das jetzt über den Tag verteilt getrunken seit heute Mittag habe ich eine ganz leichte Blutung und fühle mich auch nicht wirklich top fit was natürlich auch an dem Wetter liegen kann (35grad) ich werde jetzt noch 2/3 Tage genauso weitermachen und am Dienstag habe ich eine Frauenarzt Termin der dann hoffentlich sagen wird das keine Schwangerschaft mehr besteht.
Zitieren
Es bedanken sich: Slaskia , Anuscha , Alexis , Daughterofgaya
(08.08.12020, 16:16)Jeyjo schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-58020.html#pid58020Ihr lieben ich war/von jetzt ca in der 3/4 Schwangerschaftswoche. Meine Periode hätte vor 5 Tagen beginnen solle. Als dies nicht der Fall war habe ich einen Test gemacht der auch prompt positiv war. Da ich eine 8 Monate alte Tochter habe und mit ihrem Vater nächste Woche vor Gericht gehe und wir trotzdem probieren die Beziehung zu retten (wir leben nicht zusammen) war es für mich das schlimmste also habe ich gestern Abend angefangen Wermut Tee tu trinken und ich kann sagen das Zeug ist wiederlich. Also wirklich abartig aber ich denke es klappt. 
Ich habe gestern Abend jeweils zwei Tassen mit jeweils 3 Esslöffeln getrunken und mir für den Morgen 500ml warmes Wasser mit 7 Esslöffeln gemacht und das jetzt über den Tag verteilt getrunken seit heute Mittag habe ich eine ganz leichte Blutung und fühle mich auch nicht wirklich top fit was natürlich auch an dem Wetter liegen kann (35grad) ich werde jetzt noch 2/3 Tage genauso weitermachen und am Dienstag habe ich eine Frauenarzt Termin der dann hoffentlich sagen wird das keine Schwangerschaft mehr besteht.

Hallo! 
Ich wollte fragen ob es geklappt hat?! 
Bin aktuell auch schwanger... Aber leider schon bei 8+4. Weiß einer ob es jetzt noch etwas bringt mit dem Wermut Tee? Habe gestern gegen 17 Uhr angefangen. Ca 500ml mit 5 Teebeuteln aus der Apotheke (meine Bestellung mit dem echten Wermut kommt leider erst heute im Laufe des Tages) auf 2 Tassen aufgeteilt und im Abstand von 2 Stunden getrunken. 
Um 21 Uhr habe ich dann noch eine Tasse getrunken (gleiche Zubereitung nur 1 Teebeutel weniger). Und heute morgen gegen halb 8 wieder eine. Aktuell zieht die nächste Runde noch etwas. Wieder 500ml mit 4 Beuteln.
Gestern Abend habe ich ein bisschen ziehen gespürt und heute morgen als ich mich aufgesetzt habe einen merkwürdigen Druck gespürt. Aber keine Blutung. Ich werde den Tee noch weiter trinken. Kann mir jemand sagen wie lang ich am besten das ganze durchziehen soll? Habe auch am Montag einen Termin mit profamilia für den Fall der fälle. Sollte ich mich aber für die Abtreibung entscheiden, wird mich mein Partner und Vater meiner 2 Kinder verlassen. Ich stehe sehr unter Druck... Es sollte definitiv "natürlich" passieren damit er keinen Verdacht schöpft. 
Wenn jemand noch Tips hat was ich noch machen könnte würde ich mich über diese sehr freuen! Danke!
Zitieren
Es bedanken sich: Fulvia , Anuscha
Hallo Daughterofgaya, schöner Name übrigens!

Ich weiß nicht, ob Jeyjo dir noch antwortet, ich glaube, sie hat nur mal so hier vorbeigeschaut, wegen dieser Sache hier. Was ich dir raten würde: Trink einfach den Wermut-Tee, und wenn es bei dir nicht wirkt, dann musst du sowieso zum Arzt. In spätestens 1 Woche solltest du das wissen. Je mehr Tee du runterbekommst, desto besser.
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Zitieren
Es bedanken sich: Daughterofgaya , Fulvia , Anuscha
(23.09.12020, 10:26)Slaskia schrieb: https://www.pagan-forum.de/post-58851.html#pid58851Hallo Daughterofgaya, schöner Name übrigens!

Ich weiß nicht, ob Jeyjo dir noch antwortet, ich glaube, sie hat nur mal so hier vorbeigeschaut, wegen dieser Sache hier. Was ich dir raten würde: Trink einfach den Wermut-Tee, und wenn es bei dir nicht wirkt, dann musst du sowieso zum Arzt. In spätestens 1 Woche solltest du das wissen. Je mehr Tee du runterbekommst, desto besser.

Ich danke dir!  Biggrin
Hab eben die nächste Tasse getrunken. Es kostet viel Überwindung denn es schmeckt meiner Meinung nach so, als würde man Galle trinken... 
Was vielleicht noch anderen hilft den Geschmack im Nachhinein etwas zu neutralisieren habe ich für mich heraus gefunden, dass ein Stück Schokolade (ich hab gerade nur zartbitterschoki hier) für den Anfang hilft. Der bittere Geschmack im Mund bleibt, ist aber nicht mehr so schlimm. Auch Zähneputzen hilft ganz gut. Ich werde euch auf dem laufenden halten, was vielleicht für die die schon etwas weiter sind und sich Sorgen machen ob es bei ihnen klappt, hilfreich sein könnte.



Eine Sache ist mir gestern Abend noch durch den Kopf gegangen... Würde es helfen zu Masturbieren? Es durchblutet ja die Gebärmutter stärker...  Häh?
Könnte mir gut vorstellen, dass es hilfreich sein könnte...
Zitieren
Es bedanken sich: Fulvia , Anuscha
Biggrin Das habe ich noch nie gehört, dass Masturbieren helfen würde. Also das glaube ich nicht.
Fulvia Flacca Bambula
Zitieren
Es bedanken sich: Anuscha
Gerade gefunden: Karottensamen!

Während die Wurzel in der Antike und im Mittelalter als leistungssteigerndes Mittel verwendet wurde, galten die Samen einerseits als Potenzmittel für den Mann und andererseits als erprobtes Mittel, um eine Schwangerschaft zu verhindern.
Der griechische Arzt Hippokrates sowie Dioscorides, Scriborius Largus und auch Plinius der Ältere beschreiben die verhütende bzw. die abtreibende Wirkung der Karottensamen. Interessanterweise gibt es aber auch zeitgenössische Berichte, die diese Anwendung für die USA und Indien belegen. John M. Riddle beschreibt in seinem Buch "Eve's Herb's" die orale Einnahme der im Herbst gesammelten Samen und verweist dabei auf mehrere klinische Untersuchungen...
Andere Belege aus dem Mittelalter stammen oft aus den Akten der Inquisition, dabei muss allerdings beachtet werden, dass der Beginn einer Schwangerschaft in der Antike und im Mittelalter ein fließender Begriff waren.
Besonders in den Jahren um 1970 wurden Studien an Tieren (Mäuse, Ratten, Meerschweinchen und Hasen) durchgeführt. Die in den Samen enthaltenen Terpenoide scheinen die für die Einnistung bzw. Aufrechterhaltung einer Schwangerschaft wichtige Produktion von Progesterone zu unterdrücken. Andere Studien sprechen von einer Dosisabhängigen Störung des Östrogenhaushaltes. Der eigentliche Wirkstoff/die Wirkstoffe sind noch nicht isoliert, trotzdem bezeichnen chinesische Forscher die Samen der Karotte als vielversprechendes Verhütungsmittel. Die Anwendung ist dabei ähnlich angedacht wie die der Pille danach!

aus: Ursula Asamer: 50 Shades of Green


Leider keine Hinweise zur Dosierung – kein Wunder. Ich frage mich manchmal, warum den Leuten nicht klar ist, dass das früher ganz selbstverständlich mit Kräutern geregelt wurde, sowohl die Verhütung als auch die Abtreibung? Es wird immer so dargestellt, dass erst die Schulmedizin das möglich machte und die Frauen vorher entweder unkontrolliert schwanger wurden – wohlgemerkt Jahrtausende lang – oder bei der Einnahme von Kräutern starben. Ich glaube das nicht, das Wissen wurde nur verdrängt.
Nichtstun ist halber Tod. Das Leben äußert sich nur in der Tätigkeit.
Zitieren
Es bedanken sich: Daughterofgaya , Andrea , Inara , Anuscha , Alexis , Fulvia


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 11 Stunden am 01.10.12020, 23:06
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 10 Stunden am 16.10.12020, 21:32
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 22 Stunden